Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Eintracht Braunschweig

 - 

Hamburger SV

 
Eintracht Braunschweig

1:0 (1:0)

Hamburger SV
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Sa. 28.10.1978 15:30, 11. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Eintracht-Stadion, Braunschweig
Eintracht Braunschweig   Hamburger SV
7 Platz 4
13 Punkte 14
1,18 Punkte/Spiel 1,27
18:19 Tore 21:10
1,64:1,73 Tore/Spiel 1,91:0,91
BILANZ
14 Siege 20
8 Unentschieden 8
20 Niederlagen 14
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Eintracht BraunschweigEintracht Braunschweig - Vereinsnews

Lieberknechts Formel:
Viel Kritik war auf Eintracht Braunschweig nach dem überraschenden 1:3 gegen Sandhausen vor heimischer Kulisse eingeprasselt. Dem Frust beim Auftakt folgte nun das erste Erfolgserlebnis, nach dem schweren Gastspiel auf dem Betzenberg hatten die Niedersachsen mit einer Nullnummer bei der Heimreise den ersten Zähler im Gepäck. Einher gingen Erleichterung und eine wichtige Erkenntnis. ... [weiter]
 
Ademi und Halfar haben den Sieg auf dem Fuß
Der 1. FC Kaiserslautern bleibt ungeschlagen, Eintracht Braunschweig wartet weiter auf den ersten Sieg. Auf dem Betzenberg trennten sich die beiden Traditionsvereine mit einem leistungsgerechten Unentschieden. Während die Pfälzer in Durchgang eins überlegen waren, hatten die Niedersachsen nach Wiederbeginn zwei erstklassige Chancen zum Sieg, ließen diese aber aus. ... [weiter]
 
Lieberknecht fordert Konzentration
Eintracht Braunschweig und Coach Torsten Lieberknecht haben die 1:3-Auftaktpleite gegen Sandhausen aufgearbeitet. Auf die Löwen wartet nun am Freitag (20.30 Uhr/LIVE! bei kicker.de) die schwere Aufgabe auf dem Betzenberg gegen den 1. FC Kaiserslautern, der seinerseits mit einem 3:1-Erfolg beim MSV Duisburg startete. "Ich unterstütze die Mannschaft voll und ganz und will, dass sie positiv ins nächste Spiel geht", hofft der 41-Jährige auf eine Leistungssteigerung. ... [weiter]
 
Lieberknecht:
Gegen den SV Sandhausen setzte es am Sonntag gleich zum Start eine herbe Pleite. Mit 1:3 verlor Eintracht Braunschweig vor eigener Kulisse sein Auftaktspiel und offenbarte Fehler in sämtlichen Mannschaftsteilen. Lediglich die Verpflichtung von Schwedens U-21-Europameister Joseph Baffo (22), der die Niederlage bereits auf der Tribüne verfolgte, gibt Hoffnung. ... [weiter]
 
Lieberknecht über Berggreen:
Durch die Verpflichtung von Sven Schipplock ist der Poker um Emil Berggreen (22) zwischen dem Hamburger SV und Eintracht Braunschweig etwas abgekühlt. Trotzdem hatte Peter Knäbel, der direkter Profifußball der Hanseaten, zuletzt gesagt, es denkbar, "dass auch Berggreen auf unserem Radar bleibt, wenn wir noch Spieler abgeben". Darauf antwortete Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht am Sonntag mehr als deutlich: "Sinnlos, sie sollen kapieren, dass sie den Radar ausstellen können." ... [Alle Transfermeldungen]
 
 
 
 
 

Hamburger SVHamburger SV - Vereinsnews

Marcelo Diaz'
Es war nur ein Test, Bruno Labbadia konnte daher Schmunzeln. "Den einen oder anderen ungewohnten Fehlpass hatte er drin", sagte Hamburgs Trainer nach dem 2:1 gegen Hellas Verona am Samstag über Marcelo Diaz. Dessen eigentliches Markenzeichen ist: Passsicherheit. Sein großer Nachteil aktuell: Der Chilene ist nach dem Triumph bei der Copa America erst eine Woche im Mannschaftstraining und körperlich derzeit weit hinter den anderen. ... [weiter]
 
Gouaida vor Wechsel zu 1860
1860 München verhandelt derzeit mit dem Hamburger SV über ein Leihgeschäft. Objekt der Begierde ist Mohamed Gouaida (22), der auf der linken Außenbahn wirbeln soll. Die Gespräche sind weit fortgeschritten. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Völler contra Jansen:
"Wer sowas macht, hat den Fußball nie geliebt" - Rudi Völler kritisierte Marcell Jansen im "Sportstudio" am Samstagabend für sein frühes Karriere-Ende im Alter von 29 Jahren. Der frühere Nationalspieler wehrte sich gegen die Kritik und meldete sich am Sonntag noch einmal zu Wort. ... [weiter]
 
Labbadia - keine Sorgen um Keeper Adler
Die Geschichte des Hamburger SV ist ihm geläufig. Natürlich wusste Ivica Olic, dass ihm etwas Besonderes gelungen ist. Sein Ausgleichstreffer beim 2:1-Testspielsieg gegen Hellas Verona am Samstag war das erste HSV-Tor im neuen alten Volksparkstadion. "Klar", sagt der Kroate, "es bedeutet mir etwas, den ersten Treffer seit der Namensänderung unseres Stadion erzielt zu haben." Im Blickpunkt stand neben Olic auch Torhüter René Adler. ... [weiter]
 
Olic und Holtby schießen HSV zum Sieg
Die Generalprobe vorm Pflichtspielstart war die Premiere im Volksparkstadion - und stellte alle zufrieden. 22.709 Zuschauer gingen zufrieden nach Hause, weil das 2:1 (0:1) gegen Hellas Verona vor allem nach der Pause Lust auf mehr machte. Nicht zuletzt dem Trainer. ... [weiter]
 
 
 
 
 
04.08.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 11 13 17:5
 
2 11 5 15:7
 
3 11 12 14:8
 
4 11 11 14:8
 
5 11 5 14:8
 
6 11 5 13:9
 
7 11 -1 13:9
 
8 11 2 11:11
 
9 11 -3 11:11
 
10 11 2 10:12
 
11 11 0 10:12
 
12 11 -3 9:13
 
13 11 -5 9:13
 
14 11 -6 9:13
 
15 11 -8 9:13
 
16 11 -2 8:14
 
17 11 -14 7:15
 
18 11 -13 5:17
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -