Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Borussia Dortmund

 - 

Hertha BSC

 
Borussia Dortmund

2:1 (1:0)

Hertha BSC
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Fr. 17.09.1976 20:00, 6. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Westfalenstadion, Dortmund
Borussia Dortmund   Hertha BSC
5 Platz 8
8 Punkte 6
1,33 Punkte/Spiel 1,00
9:7 Tore 8:5
1,50:1,17 Tore/Spiel 1,33:0,83
BILANZ
24 Siege 16
14 Unentschieden 14
16 Niederlagen 24
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Borussia DortmundBorussia Dortmund - Vereinsnews

Die Enttäuschung nach der Leidenszeit
Um 15.30 Uhr war es so weit: 434 Tage des Entbehrens, des Zuschauens und der Ungewissheit lagen hinter Ilkay Gündogan, als er Samstag erstmals wieder einen Bundesliga-Rasen betrat. Spätestens als Gündogan um 17.16 Uhr ausgewechselt wurde, war klar: Wunderdinge darf man vom 23-Jährigen nicht erwarten. ... [weiter]
 
BVB:
Marco Reus gab am Samstag in Köln (1:2) sein Startelf-Comeback, weil Erik Durm kurzfristig mit Oberschenkelproblemen passen musste. Eine längere Zwangspause muss der Linksverteidiger aber nicht befürchten. Nach Angaben von Borussia Dortmund konnte der Mannschaftsarzt bei Durm "keine Verletzung feststellen" - in Istanbul ist er wohl dabei. ... [weiter]
 
Klopp:
Borussia Dortmund will nach verpatztem Saisonstart endlich in die Erfolgsspur finden. Mit personellen Alternativen. "Der Rest der Saison beginnt jetzt", sagte BVB-Trainer Jürgen Klopp. Der Coach hofft vor der Partie am Samstag beim 1. FC Köln (LIVE! ab 15.30 Uhr bei kicker.de) auf eine schnelle Einbindung der zuletzt verletzten Rückkehrer Ilkay Gündogan, Marco Reus und Henrikh Mkhitaryan. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 

Hertha BSCHertha BSC - Vereinsnews

Luhukay sauer wegen Lustenberger
Am Ende war es wie fast immer in dieser Spielzeit. Hertha BSC konnte auch auf Schalke seinen Negativlauf in der Fremde nicht bremsen, verlor mit 0:2 und kassierte damit die dritte Niederlage im vierten Gastspiel bei einem Remis. Dass es nicht zu mehr reichte, lag in den entscheidenden Momenten an der fehlenden Frische im Berliner Abwehrverbund. Jos Luhukay hatte dabei den Hauptschuldigen ausgemacht. ... [weiter]
 
Der lobende di Matteo
Verteidiger Christian Fuchs fasste die erfolgreiche Premiere von Neu-Coach Roberto di Matteo beim 2:0 gegen Hertha BSC äußerst passend via Twitter zusammen: "Drecksspiel, Dreckssieg. Was sagt uns das? Dreckssiege zählen auch drei Punkte." Genauso lief es auch: Die Königsblauen stellten sich defensiv um Kapitän Benedikt Höwedes äußerst geschickt an, netzten mit dem insgesamt unauffälligen Angriff zweimal eiskalt ein. Und Berlin? Die Alte Dame dominierte, fand jedoch abermals gegen S04 nicht den Schlüssel zum Erfolg. Trainer Jos Luhukay sah's genauso. ... [weiter]
 
Hegeler: Hauptstadt, aber keine Hauptrolle
119 Erstligaspiele hat Jens Hegeler für Bayer Leverkusen, den 1. FC Nürnberg und Hertha BSC auf dem Buckel - doch nirgends gehörte der mittlerweile 26-Jährige zur absoluten Stammelf. Ein Grund für seinen Wechsel an die Spree war, genau dies zu ändern. Unter Jos Luhukay, seinem Coach zu Zweitligazeiten beim FC Augsburg, soll es endlich klappen mit einer Hauptrolle. Bislang aber ist der 1,93 Meter große Schlaks in der Hauptstadt noch nicht angekommen. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 
20.10.14
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 6 11 10:2
 
2 6 6 10:2
 
3 6 4 9:3
 
4 6 8 8:4
 
5 6 2 8:4
 
6 6 1 7:5
 
7 6 4 6:6
 
8 6 3 6:6
 
9 6 2 6:6
 
10 6 -1 6:6
 
11 6 -1 5:7
 
12 6 -14 5:7
 
13 5 -3 4:6
 
14 5 -3 4:6
 
15 6 -1 4:8
 
16 6 -5 3:9
 
17 6 -7 3:9
 
18 6 -6 2:10
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -