Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Rot-Weiss Essen

 - 

Bor. Mönchengladbach

 
Rot-Weiss Essen

1:3 (1:1)

Bor. Mönchengladbach
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Sa. 28.09.1974 15:30, 6. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Georg-Melches-Stadion, Essen
Rot-Weiss Essen   Bor. Mönchengladbach
12 Platz 4
5 Punkte 9
0,83 Punkte/Spiel 1,50
5:8 Tore 15:8
0,83:1,33 Tore/Spiel 2,50:1,33
BILANZ
4 Siege 8
2 Unentschieden 2
8 Niederlagen 4
14
12
10
8
6
4
2
2
4
6
8
10
12
14
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Rot-Weiss EssenRot-Weiss Essen - Vereinsnews

Essen mit Kantersieg - Olwa-Luta kommt
Ein wahres Torfestival bekamen die Zuschauer am Dienstag an der Hafenstraße geboten. Mit 9:1 überrollte Rot-Weiss Essen den TuS Erndtebrück. Benjamin Baier und Marwin Studtrucker erzielten dabei je drei Treffer - selbst der Ehrentreffer für den Aufsteiger blieb den Hausherren vorbehalten. Am Mittwoch gab RWE die Verpflichtung von Stürmer Malcom Olwa-Luta bekannt. Der 20-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis 30. Juni 2017. ... [weiter]
 
RW Essen versagen vom Punkt die Nerven
Gut gekämpft, trotzdem verloren: Dieses Fazit musste Rot-Weiss Essen nach der 1:3-Niederlage im Elfmeterschießen gegen Fortuna Düsseldorf ziehen. "Wir haben heute genau das abgerufen, was wir vorhatten. Viel besser kannst du dich in so einem Spiel als klassentieferer Verein nicht verkaufen. Es hat nicht gereicht und trotzdem bin ich stolz auf diese Mannschaft", sagte Essens Trainer Jan Siewert. ... [weiter]
 
Düsseldorf zieht in Essen im Elfmeterschießen weiter
120 Minuten lieferten Rot-Weiss Essen und Fortuna Düsseldorf einen packenden Pokalfight, Tore wollten aber hüben wie drüben nicht fallen. Im Elfmeterschießen bewiesen die Fortunen dann die besseren Nerven und zogen mit einem 3:1 i. E. in die nächste Runde ein. Düsseldorf verhinderte damit das dritte Erstrundenaus in Folge gegen einen Viertligisten. RWE belohnte sich nicht für einen hervorragenden Auftritt, kann aus der gezeigten Leistung aber Mut für die kommenden Aufgaben schöpfen. ... [weiter]
 
Siewert gegen Kramer: Ein Duell unter Freunden
Am kommenden Sonntag ist es wieder soweit: Rot-Weiss Essen trifft in der ersten Runde des DFB-Pokals auf Fortuna Düsseldorf. Auch wenn die beiden Mannschaften aktuell zwei Ligen trennen, steht diese Partie unter einem besonderen Stern: Beide Klubs sind Traditionsvereine mit vielen Fans, sie trennen nur rund 30 Kilometer, insgesamt gab es bisher 30 direkte Duelle. Aber nicht nur für die Vereine ist es ein spezielles Spiel, auch für die Trainer ist die Partie eine besondere. ... [weiter]
 
Kleine Vereine profitieren von Pokal-Vermarktung
Knapp 50 Millionen Euro aus der zentralen Vermarktung (TV, Banden- und Ärmelwerbung) schüttet der DFB an die insgesamt 64 Teilnehmer am Pokalwettbewerb 2015/16 aus. Bereits seit der vergangenen Saison gibt es in den fünf Runden auf dem Weg zum Finale am 30. Mai 2016 im Berliner Olympiastadion keine Sonderzahlungen mehr für die Vereine, die an den in der ARD live übertragenen Spielen beteiligt sind (Sky überträgt alle Spiele live). ... [weiter]
 
 
 
 
 

Bor. MönchengladbachBor. Mönchengladbach - Vereinsnews

Gladbach zwischen Jubel und Entsetzen
Endlich, nach fast 38 Jahren spielt Borussia Mönchengladbach wieder im Konzert der ganz Großen in Europa. Als dann aber die Gegner in der Gruppenphase der Champions League feststanden, gab es eine Mischung aus Jubel und Entsetzen im Lager der Fohlen. Mit Vorjahresfinalist Juventus Turin, Europa-League-Sieger FC Sevilla und den englischen Milliardären von Manchester City erwischte Gladbach eine Hammergruppe. ... [zum Video]
 
Xhaka:
Die Auslosung der Champions-League-Gruppen hat am Donnerstag den tristen Liga-Alltag zumindest für ein paar Stunden in den Hintergrund gedrängt und für neuen Gesprächsstoff gesorgt. Juventus Turin, Manchester City und Europa-League-Sieger FC Sevilla bescheren der Borussia aus Mönchengladbach bei ihrem Debüt in der Champions League eine echte Knallergruppe. Die leise Hoffnung, trotz der Einstufung in Lostopf vier eine etwas machbarere Konstellation zu erwischen, zerschlug sich. ... [weiter]
 
Gladbach trifft auf einen Weltmeister und Dirigenten
Das vielzitierte Wort "Todesgruppe" trifft für die Staffel D in der Champions League mehr als zu: Borussia Mönchengladbach trifft bei seiner Premiere in der Königsklasse auf Italiens Serienmeister Juventus Turin um einen deutschen Weltmeister, das wohl mit Kevin De Bruyne verstärkte Manchester City und den amtierende Triumphator der Europa League, den FC Sevilla. ... [weiter]
 
Eberl:
"Da kann man nur sagen: 'Herzlich Willkommen in der Champions League'." Die vier Topligen Europas sind in Gladbachs Königsklassen-Gruppe vertreten, die Manager Max Eberl nicht von ungefähr als "sportlich unfassbar schwer" bezeichnet. Als "machbar" stuft Wolfsburgs Manager Klaus Allofs die Aufgabe seines VfL ein. Ein solche erwischte auch der FC Bayern, Jerome Boateng freut sich auf Hexenkessel in Piräus und Zagreb. Die Reaktionen auf die Champions-League-Auslosung. ... [weiter]
 
Die Champions-League-Gruppen im Überblick
Die Champions-League-Gruppen der Saison 2015/16 sind ausgelost: Während der FC Bayern sich über das sprichwörtliche Losglück freuen kann, hat Gladbach eine besonders schwere Gruppe erwischt. Leverkusen trifft auf Titelverteidiger Barça, Wolfsburg auf Manchester United mit Bastian Schweinsteiger. ... [weiter]
 
 
 
 
 
30.08.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 6 9 11:1
 
2 6 10 9:3
 
3 6 9 9:3
 
4 6 7 9:3
 
5 6 7 8:4
 
6 6 6 8:4
 
7 6 3 7:5
 
8 6 3 7:5
 
9 6 1 7:5
 
10 6 1 6:6
 
11 6 -5 6:6
 
12 6 -3 5:7
 
13 6 -3 4:8
 
14 6 -7 3:9
 
15 6 -11 3:9
 
16 6 -6 2:10
 
17 6 -8 2:10
 
18 6 -13 2:10
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -