Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Eintracht Braunschweig

 - 

Eintracht Frankfurt

 
Eintracht Braunschweig

2:0 (0:0)

Eintracht Frankfurt
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Sa. 14.06.1975 15:30, 34. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Eintracht-Stadion, Braunschweig
Eintracht Braunschweig   Eintracht Frankfurt
9 Platz 3
36 Punkte 43
1,06 Punkte/Spiel 1,26
52:42 Tore 89:49
1,53:1,24 Tore/Spiel 2,62:1,44
BILANZ
18 Siege 17
7 Unentschieden 7
17 Niederlagen 18
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Eintracht BraunschweigEintracht Braunschweig - Vereinsnews

Theuerkauf verlässt Braunschweig
Norman Theuerkauf hat das Angebot von Eintracht Braunschweig nicht angenommen und wird den Verein am Saisonende verlassen. Wohin es den Mittelfeldspieler ziehen wird, ist noch nicht bekannt. Der 28-Jährige ist seit 2009 bei den Löwen am Ball und absolvierte seitdem 29 Erstliga-, 81 Zweitliga-, 57 Drittliga-Spiele sowie sechs Partien im DFB-Pokal, in denen er insgesamt acht Treffer erzielte. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Lieberknecht-Elf lauert auf Ausrutscher
Noch bis vor Kurzem war für Eintracht Braunschweig der Wiederaufstieg in die Bundesliga in weite Ferne gerückt. Spätestens nach dem 2:0 gegen den FSV Frankfurt, verbunden mit einer Sechs-Punkte-Woche, liegt die Elf von Torsten Lieberknecht wieder in Schlagdistanz zu den Aufstiegsplätzen. Um noch die Restchance aufrechtzuerhalten, benötigen die Niedersachsen aus den letzten drei Saisonspielen neun Punkte. Rechtzeitig zum Endspurt findet dabei auch die Offensive zu alter Stärke zurück. ... [weiter]
 
Restprogramm oben: Spannung hinter dem FCI
Für RB Leipzig sind die Chancen auf den Aufstieg nach dem 0:1 bei St. Pauli auf ein Minimum geschrumpft, Ingolstadt kann den Aufstiegssekt nach den Ergebnissen vom Wochenende fast schon kaltstellen. Zwischen Kaiserslautern, Darmstadt, Karlsruhe und Braunschweig liegen indes nur vier Punkte. Hochspannung im Aufstiegsrennen! ... [weiter]
 
Matuschyk wechselt nach Braunschweig
Dass der 1. FC Köln und Adam Matuschyk (26) am Saisonende getrennte Wege gehen, ist keine bahnbrechende Neuigkeit. Nach kicker-Informationen steht aber auch sein Ziel inzwischen fest: Der Mittelfeldspieler, der bereits 2008 zum FC gestoßen war, wechselt ablösefrei zu Eintracht Braunschweig. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Berggreen ist sofort zur Stelle
Braunschweig sicherte sich gegen Frankfurt einen verdienten 2:0-Erfolg. Im ausgeglichenen ersten Durchgang präsentierte sich der zweikampfstarke FSV zielstrebiger und hatte auch die besseren Möglichkeiten. Nach dem Wechsel war der Eintracht wie schon gegen Aue das Jokerglück hold, das nach einer knappen Stunde die Führung bedeutete. Die deutlich verbesserte Lieberknecht-Elf nahm den Schwung nach dem 1:0 mit und entschied das Duell nur zehn Minuten später. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Eintracht FrankfurtEintracht Frankfurt - Vereinsnews

Von Görtler bis Kiesewetter: Debütanten am Ball
Von Görtler bis Kiesewetter: Debütanten am Ball
Von Görtler bis Kiesewetter: Debütanten am Ball
Von Görtler bis Kiesewetter: Debütanten am Ball

 
Valdez humpelt vom Platz - Schaaf optimistisch
Im Dienstagstraining humpelte Frankfurts Angreifer Nelson Valdez mit einer Eispackung auf dem rechten Oberschenkel vom Platz. Ein weiterer Ausfall in der Offensivabteilung würde SGE-Coach Thomas Schaaf größere Sorgenfalten auf die Stirn treiben, denn vorne fehlen schon Alex Meier und aller Voraussicht nach auch weiterhin Stefan Aigner. ... [weiter]
 
Kittel: OP erst Ende nächster Woche
Eintracht-Pechvogel Sonny Kittel stellte sich mit dem am Wochenende erlittenen Kreuzbandriss im linken Knie am Montag in Heidelberg bei Dr. Jürgen Huber vor. Das Ergebnis: Wegen der Schwellung des Gelenks kann er voraussichtlich erst Ende nächster Woche operiert werden. ... [weiter]
 
Diese Verträge laufen im Sommer aus
Diese Verträge laufen im Sommer aus
Diese Verträge laufen im Sommer aus
Diese Verträge laufen im Sommer aus

 
Russ: Von 0 auf 90 nach vier Einheiten
Russ oder Anderson - das war vor Frankfurts Auftritt beim SV Werder Bremen eine heißdiskutierte Frage. Russ und Anderson hieß die Antwort von Eintracht-Trainer Thomas Schaaf. Der peruanische Abwehrchef Carlos Zambrano saß dagegen bei der 0:1-Niederlage an der Weser 90 Minuten auf der Bank. ... [weiter]
 
 
 
 
 
06.05.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 34 46 50:18
 
2 34 18 44:24
 
3 34 40 43:25
 
4 34 17 43:25
 
5 34 26 41:27
 
6 34 11 41:27
 
7 34 15 39:29
 
8 34 10 38:30
 
9 34 10 36:32
 
10 34 -6 34:34
 
11 34 0 33:35
 
12 34 -12 32:36
 
13 34 1 31:37
 
14 34 -18 30:38
 
15 34 -24 25:43
 
16 34 -29 24:44
 
17 34 -51 16:52
 
18 34 -54 12:56
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -