Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Eintracht Braunschweig

 - 

Hamburger SV

 
Eintracht Braunschweig

1:2 (1:2)

Hamburger SV
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Sa. 24.05.1975 15:30, 31. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Eintracht-Stadion, Braunschweig
Eintracht Braunschweig   Hamburger SV
9 Platz 5
33 Punkte 38
1,06 Punkte/Spiel 1,23
50:40 Tore 52:38
1,61:1,29 Tore/Spiel 1,68:1,23
BILANZ
14 Siege 20
8 Unentschieden 8
20 Niederlagen 14
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Eintracht BraunschweigEintracht Braunschweig - Vereinsnews

Restprogramm oben: Spannung hinter dem FCI
Für RB Leipzig sind die Chancen auf den Aufstieg nach dem 0:1 bei St. Pauli auf ein Minimum geschrumpft, Ingolstadt kann den Aufstiegssekt nach den Ergebnissen vom Wochenende fast schon kaltstellen. Zwischen Kaiserslautern, Darmstadt, Karlsruhe und Braunschweig liegen indes nur vier Punkte. Hochspannung im Aufstiegsrennen! ... [weiter]
 
Matuschyk wechselt nach Braunschweig
Dass der 1. FC Köln und Adam Matuschyk (26) am Saisonende getrennte Wege gehen, ist keine bahnbrechende Neuigkeit. Nach kicker-Informationen steht aber auch sein Ziel inzwischen fest: Der Mittelfeldspieler, der bereits 2008 zum FC gestoßen war, wechselt ablösefrei zu Eintracht Braunschweig. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Berggreen ist sofort zur Stelle
Braunschweig sicherte sich gegen Frankfurt einen verdienten 2:0-Erfolg. Im ausgeglichenen ersten Durchgang präsentierte sich der zweikampfstarke FSV zielstrebiger und hatte auch die besseren Möglichkeiten. Nach dem Wechsel war der Eintracht wie schon gegen Aue das Jokerglück hold, das nach einer knappen Stunde die Führung bedeutete. Die deutlich verbesserte Lieberknecht-Elf nahm den Schwung nach dem 1:0 mit und entschied das Duell nur zehn Minuten später. ... [weiter]
 
Lieberknechts Appell: Mit
Der 4:2-Heimsieg am Montag gegen Erzgebirge Aue war essenziell, um das Fünkchen Hoffnung von Eintracht Braunschweig auf den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga am Leben zu erhalten. Fünf Punkte beträgt der Rückstand aktuell auf Rang drei - bei noch vier ausstehenden Spielen. Trainer Torsten Lieberknecht glaubt zu wissen, wie zumindest die Hürde FSV Frankfurt übersprungen werden kann. Dabei kann der Coach auch wieder auf Stürmer Havard Nielsen zurückgreifen. ... [weiter]
 
Mit dem 4:2 gegen Erzgebirge Aue hat Eintracht Braunschweig seinen letzten Funken Hoffnung auf eine Rückkehr in die Bundesliga am Leben gehalten. Hinterher lobte Trainer Torsten Lieberknecht seine Mannschaft in höchsten Tönen für die Reaktion auf die dürftige Darbietung in Abschnitt eins. Und doch bedarf es der Hilfe der Konkurrenz, wollen die Niedersachsen zum Ende der Spielzeit doch noch auf Rang drei stehen. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Hamburger SVHamburger SV - Vereinsnews

Saison-Aus für Müller - Ilicevic fraglich
Der Hamburger SV muss in den restlichen drei Bundesligaspielen auf Nicolai Müller verzichten. Wie eine Kernspin-Untersuchung am Montag ergab, hat der 27-Jährige beim 2:1-Sieg gegen Mainz 05 ein Knochenödem im Sprunggelenk erlitten - das i-Tüpfelchen auf eine restlos verkorkste Saison. ... [weiter]
 
HSV im Aufwind -
Beim HSV hat es Bruno Labbadia geschafft, die Wende einzuleiten. Mit dem Sieg in Mainz haben die Hamburger die Abstiegszone verlassen, doch Labbadia drückt auf die Euphoriebremse und tritt als Mahner auf: "Freuen können wir uns erst, wenn wir es schaffen. Dafür müssen wir noch einen ganz heißen Ritt gehen." ... [zum Video]
 
Diese Verträge laufen im Sommer aus
Diese Verträge laufen im Sommer aus
Diese Verträge laufen im Sommer aus
Diese Verträge laufen im Sommer aus

 
Neuer Vertrag für Kacar? Labadia schließt nichts aus
Am Montagmorgen störten nicht einmal die vereinzelten Wolken über dem Trainingsplatz. Hamburg ist im Stimmungshoch nach dem 2:1 in Mainz und dem Sprung auf Platz 14. "Fünf Minuten", sagt Bruno Labbadia, "können wir uns freuen, dann geht der Blick wieder nur Richtung Freiburg." Gegen den direkten Konkurrenten soll ein entscheidender Schritt Richtung Rettung gemacht werden. Offen ist, wer ihn mitgehen kann. ... [weiter]
 
Auf einen Blick: Das Restprogramm im Keller
Es bleibt unglaublich eng im Keller: Durch Herthas Pleite gegen Gladbach sind nun sechs Klubs mittendrin im Abstiegskampf. Zwischen den Berlinern (13.) und dem VfB Stuttgart (18.) liegen sieben Punkte. Neun Zähler sind noch zu vergeben. Das Keller-Restprogramm auf einen Blick. ... [weiter]
 
 
 
 
 
04.05.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 31 39 44:18
 
2 31 14 40:22
 
3 31 40 39:23
 
4 31 15 38:24
 
5 31 14 38:24
 
6 31 15 37:25
 
7 31 18 36:26
 
8 31 9 36:26
 
9 31 10 33:29
 
10 31 -5 32:30
 
11 31 1 31:31
 
12 31 -13 29:33
 
13 31 -14 28:34
 
14 31 0 27:35
 
15 31 -19 24:38
 
16 31 -29 21:41
 
17 31 -42 15:47
 
18 31 -53 10:52
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -