Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Werder Bremen

 - 

VfB Stuttgart

 
Werder Bremen

5:2 (1:1)

VfB Stuttgart
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Di. 26.11.1974 20:00, 11. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Weser-Stadion, Bremen
Werder Bremen   VfB Stuttgart
17 Platz 15
4 Punkte 5
0,40 Punkte/Spiel 0,50
7:25 Tore 11:19
0,70:2,50 Tore/Spiel 1,10:1,90
BILANZ
33 Siege 34
31 Unentschieden 31
34 Niederlagen 33
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Werder BremenWerder Bremen - Vereinsnews

Hajrovic kommt und macht Werder glücklich
Werder Bremen hat in Paderborn große Moral bewiesen und einen 0:2-Rückstand gedreht. In einem phasenweise sehr unterhaltsamen Match legte ein sehr couragierter SCP per Doppelschlag vor, konnte diesen Vorsprung aber nicht halten und musste sich am Ende mit einem Remis abfinden. Ein Punkt, der für Paderborn zu wenig ist, rutschte die Breitenreiter-Elf doch nun auf einen direkten Abstiegsplatz ab. ... [weiter]
 
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler

 
Chance für Werder: Zubrot aus Europa
Auf dem Weg zum Turnaround nach vier mageren Jahren bieten sich für Werder Bremen rosige Aussichten. Sollte der finanziell darbende Nord-Klub sich wieder für einen europäischen Wettbewerb qualifizieren, so könnte sich die wirtschaftliche Situation radikal verbessern. Werder wäre einen Schritt weiter, die schwarze Null zu schreiben. Boss Klaus Filbry betont dennoch: "Der Konsolidierungskurs muss fortgesetzt werden." ... [weiter]
 
So spielt auch der Bundesliga-Siebte europäisch
Die Top drei in der Champions-League-Gruppenphase, der Vierte in den CL-Play-offs und der Fünfte und Sechste in der Europa League? Das gilt im Prinzip für die Bundesliga - doch es gibt Ausnahmen. Auch der Tabellensiebte könnte im Europapokal dabei sein, theoretisch kann eine Liga sogar fünf Teams in der Königsklasse stellen. Ein Überblick. ... [weiter]
 
Skripnik bangt um Junuzovic und Galvez
Beide konnten am Donnerstag noch nicht trainieren. Werder Bremen muss hinter den Einsatz von Zlatko Junuzovic und Alejandro Galvez beim Auswärtsspiel in Paderborn dicke Fragezeichen setzen. Erst beim Abschlusstraining am Samstag wird sich entscheiden, ob der Standard-Spezialist und der Abwehrchef auflaufen können. Derweil bestätigte Trainer Viktor Skripnik: Im Tor stehen wird erneut Koen Casteels, der den umstrittenen Raphael Wolf abgelöst hat. ... [weiter]
 
 
 
 
 

VfB StuttgartVfB Stuttgart - Vereinsnews

Didavi: Doppelt bitteres Wochenende
Mit seinem Namen wird jeweils die Hoffnung auf den Klassenerhalt in Verbindung gebracht. Doch an diesem Wochenende konnte Daniel Didavi gleich zweimal nicht wirklich etwas Positives für seinen Klub beisteuern. Weder in der Bundesliga, noch für den VfB II in der 3. Liga. Beide Partien endeten mit bitteren Enttäuschungen für den offensiven Mittelfeldspieler. ... [weiter]
 
Gegen die Wand
Viermal in Folge hatte der VfB Stuttgart das "Ländle-Derby" gegen den SC Freiburg gewonnen - und nicht viel deutete zur Pause darauf hin, dass die Siegesserie bei der neuerlichen Auflage am Samstag ein Ende finden würde. Die Stuttgarter lagen verdient mit 2:0 in Führung und schienen gegen den direkten Konkurrenten klar auf dem Weg zu drei wichtigen Punkten im Abstiegskampf zu sein. Was dann passierte, hatte wohl kaum jemand kommen sehen - außer Huub Stevens. ... [weiter]
 
Streich:
Der SC Freiburg spielte im Kellerduell beim VfB Stuttgart eine katastrophale erste Halbzeit. Dass sich die Gäste am Ende trotzdem wie die Sieger fühlen konnten, lag vor allem an einem Mann: Nils Petersen. Statistisch gesehen war das keine Überraschung - Trainer Christian Streich war dennoch verwirrt und sauer. In erster Linie aber auf sich selbst. ... [weiter]
 
Perfektes Comeback dank Doppelpacker Petersen
Im Kellerduell zwischen Stuttgart und Freiburg gab es keinen Sieger. Lange schien der VfB die Punkte mit nach Hause zu nehmen - die Schwaben führten zur Halbzeit durchaus verdient und dank zweier Flankenläufe schon mit 2:0. Im zweiten Durchgang aber drehte der Sportclub auf und kam durch einen Doppelpack von Petersen noch einmal zurück. ... [weiter]
 
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler

 
 
 
 
 
27.04.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 14 12 20:8
 
2 14 10 19:9
 
14 10 19:9
 
4 14 9 18:10
 
5 14 5 18:10
 
6 14 12 17:11
 
7 14 9 17:11
 
8 14 18 16:12
 
9 14 3 16:12
 
10 14 0 15:13
 
11 14 4 14:14
 
12 14 -7 14:14
 
13 14 -3 12:16
 
14 14 -10 12:16
 
15 14 -11 8:20
 
16 14 -18 8:20
 
17 14 -19 5:23
 
18 14 -24 4:24
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -