Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Hertha BSC

 - 

Hamburger SV

 
Hertha BSC

2:1 (0:0)

Hamburger SV
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Sa. 05.01.1974 15:30, 18. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Olympiastadion, Berlin
Hertha BSC   Hamburger SV
6 Platz 14
21 Punkte 15
1,17 Punkte/Spiel 0,83
32:28 Tore 28:30
1,78:1,56 Tore/Spiel 1,56:1,67
BILANZ
24 Siege 25
13 Unentschieden 13
25 Niederlagen 24
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Hertha BSCHertha BSC - Vereinsnews

Luhukay:
Erst ein Punkt aus drei Spielen, nachlassende Laufleistung, Disziplinverstöße - kein Wunder, dass Hertha-Trainer Jos Luhukay vor dem Gastspiel in Freiburg sagt: "Die Mannschaft braucht mental einen Sieg." Helfen soll Neuzugang Salomon Kalou, dem jedoch noch die Bindung zu den Kollegen fehlt. Erstmals im 18-Mann-Kader wird Valentin Stocker stehen. ... [weiter]
 
Haraguchi vor dem Comeback
Es war eigentlich ein gutes Bundesliga-Debüt für den im Sommer von den Urawa Red Diamonds nach Berlin gewechselten Genki Haraguchi - wäre da nur nicht die unnötige Schulterverletzung gewesen, die er sich gegen Werder Bremen (2:2) zugezogen hatte und die ihn für mehrere Wochen außer Gefecht setzte. Nun könnte er für die Hertha beim Auswärtsspiel in Freiburg eine Alternative für den Angriff sein. ... [weiter]
 
Luhukay bittet um Geduld
Nur ein Punkt in den ersten drei Spielen: Seit der Saison 1990/91 ist Hertha BSC nicht mehr so schlecht in eine neue Saison gestartet. Seinerzeit stand für den damaligen Aufsteiger der direkte Wiederabstieg am Saisonende an. Die teils hochkarätigen Verstärkungen greifen noch nicht. Trainer Jos Luhukay glaubt, die Mannschaft brauche noch Zeit, um sich noch zu entwickeln. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 

Hamburger SVHamburger SV - Vereinsnews

Zinnbauers Ansage:
Das Medieninteresse war enorm, als Josef "Joe" Zinnbauer am Mittwoch erstmals als Cheftrainer des Hamburger SV vor die Presse trat. Ein Blitzlichtgewitter empfing den Mann, der im blauen Trainingsanzug mit den Initialen "JZ" seine ersten Statements zu seinem neuen Job, seiner neuen Mannschaft und - vor allem - zu seiner eigenen Person und seinen Zielen beim Bundesliga-Schlusslicht abgab. ... [weiter]
 
Der Schnitt musste jetzt kommen
Den perfekten Zeitpunkt für den Neubeginn hatte Dietmar Beiersdorfer unverschuldet verpasst. Der Schnitt musste jetzt, noch vor dem Bayern-Spiel, kommen, Mirko Slomka war nicht mehr vermittelbar. Joe Zinnbauers Beförderung ist mutig, aber nicht waghalsig - zumal es eine Vorgeschichte gibt. Ein Kommentar von Sebastian Wolff. ... [weiter]
 
Die Bewährungs-Chance: Zinnbauer folgt auf Slomka
Die Spötter dürfen behaupten, Dietmar Beiersdorfer hätte sich den Zusatz durchaus sparen können. "Bis auf weiteres", erklärte Hamburgs Klubboss, sei Josef Zinnbauer neuer Cheftrainer des HSV. Bis auf Weiteres - das hatte zuletzt für alle Vorgänger des 44-Jährigen gegolten. Nun auch für Zinnbauer. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 
18.09.14
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 18 9 25:11
 
2 18 13 23:13
 
3 18 12 23:13
 
4 18 8 23:13
 
5 18 12 21:15
 
6 18 4 21:15
 
7 18 4 19:17
 
8 18 0 18:18
 
9 18 -2 18:18
 
10 18 -2 17:19
 
11 18 -5 17:19
 
12 18 -5 16:20
 
13 18 -5 16:20
 
14 18 -2 15:21
 
15 18 -10 14:22
 
16 18 -7 13:23
 
17 18 -13 13:23
 
18 18 -11 12:24
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -