Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Bor. Mönchengladbach

Bor. Mönchengladbach

0
:
2

Werder Bremen

Werder Bremen


Spielinfos

Anstoß: Sa. 03.04.1971 15:30, 27. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Bökelbergstadion, Mönchengladbach
Bor. Mönchengladbach   Werder Bremen
1 Platz 7
36 Punkte 28
1,38 Punkte/Spiel 1,04
56:26 Tore 31:30
2,15:1,00 Tore/Spiel 1,15:1,11
BILANZ
36 Siege 38
22 Unentschieden 22
38 Niederlagen 36
70
60
50
40
30
20
10
10
20
30
40
50
60
70
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Bor. Mönchengladbach - Vereinsnews

Gladbach reist mit Rückenwind zum HSV
Die Laune in Mönchengladbach ist nach zuletzt sechs Siegen in acht Pflichtspielen klasse. Unter Trainer Dieter Hecking spielt die Borussia wieder stabiler und erfolgreicher. Nun steht das Viertelfinale im DFB-Pokal beim Hamburger SV an. Während die Fohlen mit viel Rückenwind anreisen, sieht das beim HSV nach dem 0 :8 in München ganz anders aus. ... [zum Video]
 
Ohne Hazard -
Auf Thorgan Hazard müssen die Borussen am Mittwoch im DFB-Pokal-Viertelfinale beim Hamburger SV verzichten. Für den Belgier, der beim 4:2-Sieg beim AC Florenz einen Schlag aufs Knie erhalten hatte, reicht die Zeit nicht, um der Mannschaft morgen schon helfen zu können. Ansonsten kann Trainer Dieter Hecking bis auf die Langzeitverletzten (Traoré, Doucouré, Marvin Schulz) personell aus dem Vollen schöpfen. ... [weiter]
 
Hand? Keine Hand? Nur eine radikale Regeländerung hilft!
Die 60. Minute in Ingolstadt erhitzt die Gemüter. Das 1:0 der Gladbacher beim FCI durch Lars Stindl lässt viel Spielraum zu. Den Treffer zu geben, war regelkonform. Doch selbst DFB-Schiedsrichter-Boss Lutz-Michael Fröhlich sprach von einem "strafbaren Handspiel". Der Ausweg aus diesem Dilemma kann nur in einer radikalen Regeländerung liegen. Ein Kommentar von Jörg Jakob (Leiter kicker-Chefredaktion). ... [weiter]
 
Stindls Tor regulär? Für Fröhlich
Das mit der Hand erzielte Tor von Gladbachs Lars Stindl beim 2:0 in Ingolstadt schlägt weiterhin hohe Wellen. Inzwischen hat sich DFB-Schiedsrichterboss Lutz-Michael Fröhlich zu Wort gemeldet. Auch auf die Frage, ob Referee Christian Dingert den Spieler zu der Szene hätte befragen müssen, ging er ein. ... [weiter]
 
So lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer
So lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer
So lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer
So lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer

 
 
 
 
 

Werder Bremen - Vereinsnews

Sané: Die Gedankenwelt des
Werder Bremen ist in der Pflicht, gegen den Tabellenletzten Darmstadt einen Heimsieg zu landen. So sieht es auch Lamine Sané, der Abwehrchef. Der Senegalese ist geborener Optimist und glaubt, dass der Nord-Klub sich bald im Tabellenkeller verabschieden kann. Bei den Bremern, die am Samstag noch nicht auf den Neuzugang Thomas Delaney (Gesichtsfrakturen) zurückgreifen können, möchte Sané als Abwehrchef beitragen und eine Leistung wiederholen, wie er sie beim 2:1 in Wolfsburg zeigte. ... [weiter]
 
Frings und Werder: Freude über Rückkehr, aber kaum Kontakt
Vor genau 20 Jahren war Bremen die erste Bundesligastation von Torsten Frings. 2001 wurde er Nationalspieler. 2002 zog es ihn nach Dortmund und 2004 nach München, bevor er 2005 zu Werder zurückkehrte, sechs Jahre blieb und zu einem Urgestein wurde. Auch seine Trainerkarriere startet Frings an der Weser. Diesen Samstag kehrt er mit Darmstadt 98 erstmals als Bundesligachefcoach dorthin zurück. ... [weiter]
 
So lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer
So lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer
So lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer
So lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer

 
Top-Elf mit Wiedwald und einem Münchner Six-Pack
Gegen drückend überlegene Wolfsburger hielt Felix Wiedwald fast alles, was auf sein Tor kam. Der Werder-Keeper ließ den VfL verzweifeln und verdiente sich einen Platz in der Elf des Tages. Die wird nach dem 8:0 gegen den Hamburger SV natürlich dominiert von Spielern des FC Bayern - zwei schafften erstmals in dieser Saison den Sprung. ... [weiter]
 
Gnabry: Die Option der Bayern
Zehn Saisontore für Werder: Der Abstiegskandidat kann sich auf Serge Gnabry verlassen, der für sich weiter beste Werbung macht. Es bleibt das Thema an der Weser: Wie sehen die Pläne des besten Torschützen aus? Laut Geschäftsführer Frank Baumann liegen aktuell keine Anfragen vor. Baumann ist optimistisch, dass der Nationalspieler auch in der nächsten Saison für Grün-Weiß spielt. Doch trotz aller Dementis sind die Bayern mit im Spiel und besitzen die Option des Erstzugriffsrechts auf das Talent. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 26 30 36:16
 
2 25 24 34:16
 
3 27 17 33:21
 
4 27 12 33:21
 
5 27 11 32:22
 
6 26 -1 28:24
 
7 27 1 28:26
 
8 27 -7 27:27
 
9 27 -12 27:27
 
10 27 -4 26:28
 
11 27 -2 25:29
 
12 26 -4 24:28
 
13 27 1 24:30
 
14 26 -2 23:29
 
15 27 -16 21:33
 
16 26 -13 20:32
 
17 27 -15 19:35
 
18 26 -20 18:34

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun