Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Bor. Mönchengladbach

Bor. Mönchengladbach

3
:
0

Halbzeitstand
0:0
Hamburger SV

Hamburger SV


Spielinfos

Anstoß: Sa. 30.01.1971 15:30, 19. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Bökelbergstadion, Mönchengladbach
Bor. Mönchengladbach   Hamburger SV
1 Platz 11
29 Punkte 18
1,53 Punkte/Spiel 0,95
47:17 Tore 27:39
2,47:0,89 Tore/Spiel 1,42:2,05
BILANZ
33 Siege 39
26 Unentschieden 26
39 Niederlagen 33
70
60
50
40
30
20
10
10
20
30
40
50
60
70
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Bor. Mönchengladbach - Vereinsnews

Bundesliga-Joker: Petersen ist die Nummer 1
Bundesliga-Joker: Petersen ist die Nummer 1
Bundesliga-Joker: Petersen ist die Nummer 1
Bundesliga-Joker: Petersen ist die Nummer 1

 
Kölner Horror-Serie - Dortmund und Hertha siegen
Teil zwei der Englischen Woche: Am Mittwoch ging es gleich mit einem richtungsweisenden Duell los - die weiterhin punktlosen Kölner verloren gegen die Eintracht aus Frankfurt mit 0:1. Am späteren Abend sicherte sich Borussia Dortmund durch ein klares 3:0 in Hamburg die Tabellenführung. Hannover kam in Freiburg zu einem 1:1 und konnte nicht mit dem BVB gleichziehen. Hertha schlug uninspirierte Leverkusener 2:1. Mainz brachte einen 2:0-Vorsprung gegen Hoffenheim nicht nach Hause - Uth vollstreckte in der Nachspielzeit zum 3:2-Auswärtssieg für die TSG. ... [weiter]
 
Sippel: Seit 27 Monaten und 27 Tagen ohne Gegentor
Wer genau das letzte Tor gegen ihn erzielt hat, daran konnte sich Tobias Sippel nicht mehr erinnern. Aber zumindest den Zeitraum korrekt eingrenzen. "Es müsste mein letztes Spiel für den 1. FC Kaiserslautern gewesen sein", mutmaßte der Torhüter - und richtig: beim 1:1 im Zweitligaspiel zwischen den Roten Teufeln und dem FC Ingolstadt griff Sippel das letzte Mal in einer Pflichtbegegnung hinter sich. Es war am 24. Mai 2015. Der Torschütze hieß Max Christiansen. ... [weiter]
 
Leichter Aufwärtstrend - Raffael sorgt für Gladbacher Zufriedenheit
Am Dienstagabend feierte Borussia Mönchengladbach gegen den VfB Stuttgart seinen zweiten Saisonsieg, den ersten seit dem Saisonauftakt gegen Köln. Es ist ein leichter Aufwärtstrend zu erkennen, weshalb Trainer Dieter Hecking seiner Mannschaft große Willensstärke attestiert. Christoph Kramer habe er wegen des erneuten Kopftreffers vorsichtshalber ausgewechselt. VfB-Coach Hannes Wolf wollte nach vorne spielen lassen, doch "wollen und können sind zwei Paar Schuhe." ... [zum Video]
 
Autsch! Nasenwurzel-Platzwunde bei Kramer
Gleich zweimal binnen weniger Tage hat es Christoph Kramer heftig erwischt: Zunächst hatte der 26-Jährige beim 2:2 in Leipzig nach einem rüden Tritt eine blutende Wunde davongetragen, nun beim 2:0 gegen Stuttgart steckte Kramer den Hinterkopf von Anastasios Donis ein. Gladbachs Sechser biss zwar bis zur Pause auf die Zähne, musste dann aber runter. Vorläufige Diagnose: Platzwunde an Nasenwurzel und eine Schädelprellung. Die Diagnose bei Matchwinner Raffael lautete derweil: wieder da! ... [weiter]
 
 
 
 
 

Hamburger SV - Vereinsnews

Darida läuft am weitesten - lauffauler HSV
Zuletzt war Lewis Holtby zwei Mal in Folge der laufstärkste Spieler. Am 5. Spieltag musste er sich aber knapp geschlagen geben. Vladimir Darida von Hertha BSC ließ den Hamburger SV knapp hinter sich. Leverkusen lief indes zwölf Kilometer mehr als der HSV. ... [weiter]
 
BVB bleibt Erster -
Es sei das "bisher schwierigste Spiel" gewesen, stellte Dortmunds Trainer Peter Bosz nach dem 3:0 beim Hamburger SV fest. Schwierig, aber dennoch blieb der BVB wieder ohne Gegentor und ziert die Spitze der Tabelle. HSV-Coach Markus Gisdol war nicht unzufrieden mit seiner Mannschaft: "Wir haben ein gutes Spiel gemacht." ... [zum Video]
 
Bundesliga-Joker: Petersen ist die Nummer 1
Bundesliga-Joker: Petersen ist die Nummer 1
Bundesliga-Joker: Petersen ist die Nummer 1
Bundesliga-Joker: Petersen ist die Nummer 1

 
Kölner Horror-Serie - Dortmund und Hertha siegen
Teil zwei der Englischen Woche: Am Mittwoch ging es gleich mit einem richtungsweisenden Duell los - die weiterhin punktlosen Kölner verloren gegen die Eintracht aus Frankfurt mit 0:1. Am späteren Abend sicherte sich Borussia Dortmund durch ein klares 3:0 in Hamburg die Tabellenführung. Hannover kam in Freiburg zu einem 1:1 und konnte nicht mit dem BVB gleichziehen. Hertha schlug uninspirierte Leverkusener 2:1. Mainz brachte einen 2:0-Vorsprung gegen Hoffenheim nicht nach Hause - Uth vollstreckte in der Nachspielzeit zum 3:2-Auswärtssieg für die TSG. ... [weiter]
 
Kagawa und Aubameyang stauben ab
Der HSV verlor gegen den alten und neuen Tabellenführer Dortmund mit 0:3 und musste damit die dritte Niederlage in Folge einstecken. Einsatzfreudige Hamburger lieferten im ersten Durchgang einen ordentlichen Vortrag, in dem sich der BVB die Führung nach einem klaren Chancenplus verdiente. Ein Konter der Westfalen mündete nach einer guten Stunde in die Vorentscheidung. Unter dem Strich feierte die Borussia einen souveränen Sieg. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 19 30 29:9
 
2 19 23 29:9
 
3 19 10 24:14
 
4 19 12 23:15
 
5 19 6 22:16
 
6 19 4 21:17
 
7 19 -3 19:19
 
8 19 -3 19:19
 
9 19 2 18:20
 
10 19 -3 18:20
 
11 19 -12 18:20
 
12 19 -4 17:21
 
13 19 -5 17:21
 
14 19 -5 16:22
 
15 19 -10 14:24
 
16 19 -13 13:25
 
17 19 -17 13:25
 
18 19 -12 12:26

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun