Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

VfB Stuttgart

 - 

Eintracht Braunschweig

 
VfB Stuttgart

3:2 (1:1)

Eintracht Braunschweig
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: So. 03.05.1970 20:00, 34. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Neckarstadion, Stuttgart
VfB Stuttgart   Eintracht Braunschweig
7 Platz 16
35 Punkte 28
1,03 Punkte/Spiel 0,82
59:62 Tore 40:49
1,74:1,82 Tore/Spiel 1,18:1,44
BILANZ
16 Siege 13
9 Unentschieden 9
13 Niederlagen 16
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

VfB StuttgartVfB Stuttgart - Vereinsnews

VfB ohne Didavi - Veh rüffelt Maxim
Der erste Saisonsieg ist eingefahren, am Freitag (20.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) will der VfB Stuttgart bei Hertha BSC gleich nachlegen. Das Problem: Mit Daniel Didavi wird der Spielgestalter fehlen. Und Alexandru Maxim, ein möglicher Ersatz, hat Nachholbedarf. ... [weiter]
 
VfB auf Manager-Suche: Kandidat Wohlfahrt
Auf der Suche nach einem Manager für den VfB Stuttgart als Nachfolger für den entlassenen Fredi Bobic führt eine Spur nach Österreich. In den VfB-Gremien wird mittlerweile auch der Name Franz Wohlfahrt besprochen. Das Anforderungsprofil des VfB erfüllt der mittlerweile 50-jährige Ex-Torwart durchaus. ... [weiter]
 
Yalcin fehlt dem VfB monatelang
Der VfB Stuttgart muss monatelang auf die Dienste von Robin Yalcin verzichten. Der Defensivmann, der zwar einen Profivertrag besitzt, aber vorrangig bei der Reserve in der 3. Liga unter Cheftrainer Jürgen Kramny zum Einsatz kommt, verletzte sich am Samstag beim 3:1-Heimerfolg gegen Aufsteiger Fortuna Köln und steht längere Zeit nicht zur Verfügung. Die Diagnose, die am Montag gestellt wurde, war niederschmetternd für den 20-Jährigen. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 

Eintracht BraunschweigEintracht Braunschweig - Vereinsnews

Kessel fordert Konstanz - und Auswärtspunkte
"Im Sinne der weiteren kontinuierlichen Arbeit" wurde der Vertrag von Geschäftsführer Soeren Oliver Voigt bei Eintracht Braunschweig am Montag vorzeitig verlängert. Kontinuität peilt auch Trainer Torsten Lieberknecht mit seiner Mannschaft in der 2. Bundesliga nach dem Abstieg an. Mit dem zweiten Heimsieg in Folge haben sich die Niedersachsen nach zuvor vier Pleiten aus fünf Partien zumindest vorläufig stabilisiert. Benjamin Kessel gibt schon einmal die Marschroute für das Spiel in Ingolstadt vor. ... [weiter]
 
Lieberknecht:
Wie der Mit-Absteiger 1. FC Nürnberg ist auch Eintracht Braunschweig noch nicht in der zweiten Liga angekommen. Obwohl die Löwen im tristen Mittelfeld dahindümpeln und sich zuletzt selbst einer Verlegenheitself des FC St. Pauli mit 0:1 beugen mussten, sehen sich die Verantwortlichen weiter auf dem richtigen Weg. Trainer Torsten Lieberknecht gab sich auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den SV Sandhausen betont zuversichtlich. ... [weiter]
 
Nielsen:
Noch vor der letzten Partie sagte Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht, er sei "brutal von meiner Mannschaft überzeugt" -und diese zahlte ihm das Vertrauen prompt zurück. 2:0 besiegte die Eintracht den bis dahin ungeschlagenen Aufsteiger Darmstadt 98 und beendete die Negativserie von drei Niederlagen in Folge. Beim kriselnden FC St. Pauli soll heute (LIVE! ab 17.30 Uhr bei kicker.de) der Anschluss an die obere Tabellenregion wieder hergestellt werden.... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 
02.10.14
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 34 42 51:17
 
2 34 51 47:21
 
3 34 26 45:23
 
4 34 45 43:25
 
5 34 -7 36:32
 
6 34 3 35:33
 
7 34 -3 35:33
 
8 34 0 34:34
 
9 34 -11 34:34
 
10 34 -11 32:36
 
11 34 -9 31:37
 
12 34 -13 31:37
 
13 34 -12 30:38
 
14 34 -12 29:39
 
15 34 -13 29:39
 
16 34 -9 28:40
 
17 34 -15 25:43
 
18 34 -52 17:51
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -