Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Werder Bremen

 - 

Alemannia Aachen

 
Werder Bremen

4:1 (2:0)

Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Do. 30.04.1970 20:00, 33. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Weser-Stadion, Bremen
Werder Bremen   Alemannia Aachen
11 Platz 18
31 Punkte 15
0,94 Punkte/Spiel 0,45
37:43 Tore 28:81
1,12:1,30 Tore/Spiel 0,85:2,45
BILANZ
2 Siege 3
3 Unentschieden 3
3 Niederlagen 2
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Werder BremenWerder Bremen - Vereinsnews

Skripnik: Bei Bargfrede
Am Pokal-Aus gegen Drittliga-Spitzenreiter Arminia Bielefeld hatten sowohl Spieler als auch das Trainerteam auch am Tag danach noch zu knabbern. Coach Viktor Skripnik will das Spiel aber möglichst schnell abhaken: "Jeder Spieler hat seine Kritik bekommen. Wir müssen an unsere Stärken glauben, müssen cool sein." Beim SC Freiburg am Samstag erhofft er sich eine Reaktion. ... [weiter]
 
Werder Bremen ist im Achtelfinale des DFB-Pokals überraschend beim Drittligisten Arminia Bielefeld (1:3) gescheitert. "Der Trainerstab wollte mehr als die Mannschaft. Wir sind enttäuscht", resümierte Gästecoach Viktor Skripnik nach dem Spiel und forderte eine Reaktion seiner Spieler für das kommende Ligaspiel. Ex-Werderaner Norbert Meier war mit seinen Arminen natürlich zufrieden: "Wir sind nach dem 2:1 nicht eingebrochen. Riesenkompliment." ... [zum Video]
 
Viertelfinale! Junglas lässt die Alm beben
In Spielminute 32, als Schiedsrichter Bastian Dankert zur Halbzeit pfiff, in der 57. sowie der 84. Minute und nach dem Schlusspfiff tobte die Bielefelder Alm vor Freude. Auf der Anzeigentafel prangerte ein nicht unverdientes 3:1 gegen den klaren Favoriten Werder Bremen. Es war die erste Überraschung im DFB-Pokal-Achtelfinale 2015 - der Drittligist kegelte den Bundesligisten aus dem Rennen. ... [weiter]
 
Skripnik lässt die Torwartfrage offen
Überraschende Wende vor dem Ausflug auf die Bielefelder "Alm": Viktor Skripnik deutete am Dienstag an, dass es eventuell zu einem Wechsel im Tor bei Werder Bremen kommen könnte. Noch am Sonntag hatte der Trainer seinem Stammtorwart Raphael Wolf eine Arbeitsplatzgarantie ausgesprochen. Einen Tag vor dem Pokalspiel beim Tabellenführer der 3. Liga erneuerte der Ukrainer diese nicht. ... [weiter]
 
Die größten Pokal-Sensationen
Dass der Pokal seine eigenen Gesetze schreibt, hat sich auch in der Pokalrunde 2014/15 bewahrheitet. Unter anderem erwischte es Augsburg bei Regionalligist Magdeburg oder Schalke beim Drittligisten Dresden. Regionalligist Offenbach könnte am Mittwoch Gladbach ein Schnippchen schlagen. Sieben Partien bleiben auf jeden Fall unvergessen, zweimal erwischte es den FC Bayern bei historischen Pokal-Blamagen. 1974 war in Eppingen ein ganz besonders frecher Fußball-Zwerg unterwegs. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Alemannia AachenAlemannia Aachen - Vereinsnews

Wolfsburg gewinnt Verfolger-, Rehden das Kellerduell
Der Vorsprung von Tabellenführer HSV II ist in der Regionalliga Nord geschmolzen: Die Zweitvertretung von Werder Bremen verdrängt nach dem 4:2 gegen Neumünster den Erzrivalen aus Hamburg von der Tabellenspitze - zumindest vorerst. Die kleinen "Wölfe" siegten im Verfolgerduell gegen den SV Meppen und sind hinter dem HSV Dritter. Am anderen Tabellenende dreht der Vorletzte Rehden das Spiel gegen das Schlusslicht FT Braunschweig und springt auf einen Nichtabstiegsplatz. Im Westen baut Aachen mit einem Sieg gegen die Kölner Reserve die Tabellenführung aus. ... [weiter]
 
Klitzpera neuer Geschäftsführer Sport in Aachen
Alemannia Aachen hat einen altbekannten Mann zurück an Bord geholt. Wie der Tabellenführer der Regionalliga West am Montag mitteilen ließ, wird Alexander Klitzpera neuer Geschäftsführer Sport. Der 37-Jährige stand über sechs Jahre im gelb-schwarzen Trikot auf dem Platz. ... [weiter]
 
Aachen erobert Tabellenspitze
Es sollte ein Fußballfest werden. Doch der Tod eines Fans machte den Auftakt der West-Staffel, die nach der Winterpause in Aachen begann, zur Nebensache. Ein Anhänger von Rot-Weiss Essen, der sein Team in die Kaiserstadt begleitete, starb nach einem Herzinfarkt, den er im Sonderzug erlitten hatte. Die 30.313 Zuschauer, die eine neue Regionalliga-Rekordkulisse bedeuteten, sahen einen 1:0-Sieg der Alemannia. ... [weiter]
 
Hat Aachen die besseren Karten im Rekordspiel?
Am Samstag kommt es zum Gipfeltreffen in der Regionalliga West: Alemannia Aachen, die Nummer zwei der Tabelle, empfängt vor ausverkauftem Haus Spitzenreiter Rot-Weiß Essen. Von einem richtungsweisenden Spiel wollen beide Seiten nicht sprechen. Wer hat dennoch die besseren Voraussetzungen, das Spiel vor Rekordzuschauerzahl in Liga vier für sich zu entscheiden? ... [weiter]
 
Stadt Aachen kauft Tivoli - und erntet Kritik
Für einen Euro hat die Stadt Aachen nach eigenen Angaben vom Mittwoch das Tivoli-Stadion des Regionalliga-Westklubs Alemannia Aachen gekauft. Die Stadt muss damit künftig für durch die Arena anfallenden Kosten aufkommen. Kritik kam vom Bund der Steuerzahler. ... [weiter]
 
 
 
 
 
05.03.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 33 41 49:17
 
2 33 51 46:20
 
3 33 23 43:23
 
4 33 42 41:25
 
5 33 -4 36:30
 
6 33 4 34:32
 
7 33 -1 33:33
 
8 33 -4 33:33
 
9 33 -11 33:33
 
10 33 -9 32:34
 
11 33 -6 31:35
 
12 33 -13 30:36
 
13 33 -11 29:37
 
14 33 -12 29:37
 
15 33 -8 28:38
 
16 33 -14 28:38
 
17 33 -15 24:42
 
18 33 -53 15:51
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -