Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Hamburger SV

 - 

Alemannia Aachen

 

3:0 (1:0)

Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Sa. 02.11.1968 15:30, 13. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Volksparkstadion, Hamburg
Hamburger SV   Alemannia Aachen
3 Platz 14
17 Punkte 11
1,31 Punkte/Spiel 0,85
24:18 Tore 24:28
1,85:1,38 Tore/Spiel 1,85:2,15
BILANZ
5 Siege 2
1 Unentschieden 1
2 Niederlagen 5
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Hamburger SV - Vereinsnews

Der Dino vor dem Absturz. Dem Hamburger SV, seit 1963 ununterbrochen in der Bundesliga am Start, droht erstmals die Zweitklassigkeit. Die sportliche Misere, das große Finanzloch - der Traditionsklub stand zweifellos schon mal besser da als heute. Jetzt wird bereits der Relegationsplatz als Ziel für die restlichen drei Spiele der Saison ausgeben. Oliver Kreuzer ist der Mann, der dieses Ziel ausgibt - und er nimmt im großen kicker-Interview Stellung. ... [weiter]
 
Acht Heimniederlagen, 18 Saisonpleiten - der Hamburger SV hat drei Spieltage vor Schluss schon neue Negativ-Rekorde aufgestellt. Der Relegationsplatz wird für den HSV wohl das Höchste der Gefühle sein. Das sieht auch Marcell Jansen so, der am Dienstag nach seiner Sprunggelenks-OP schneller als erwartet wieder ins Mannschaftstraining einstieg. ... [weiter]
 
Wer schafft es nach Europa? Und wer bleibt drin? Im Bundesliga-Endspurt kann auch das Restprogramm entscheidend sein. Wer noch gegen wen spielt - hier sehen Sie es auf einen Blick. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 

Alemannia Aachen - Vereinsnews

Als Aimen Demai am 7. August 2012 zur Halbzeit des Spiels beim 1. FC Saarbrücken ausgewechselt wurde, da ahnte er nicht, dass dies für lange Zeit sein letztes Pflichtspiel sein würde. Erst 19 Monate später und eine Liga tiefer sollte er zurückkehren. "Es ist ein schönes Gefühl, wieder auf dem Platz zu stehen", so der Tunesier nach dieser englischen Woche. Die verlief zwar mit den Partien gegen Siegen (0:0) und Viktoria Köln (0:2) nur mäßig erfolgreich, doch nach zwei Startelfeinsätzen sagt Demai: "Das Fragezeichen ist kleiner geworden." ... [weiter]
 
Regionalligist Alemannia Aachen hat einen neuen Geschäftsführer. Der Ex-Tennisprofi Alexander Mronz wurde am Freitag vom neu gewählten Aufsichtsrat zunächst bis zum 30. Juni berufen. Mronz kommt aus dem Profisport: Früher war er Tennisspieler, erreichte 1995 das Wimbledon-Achtelfinale. ... [weiter]
 
"Für Statistiken kann man sich halt nichts kaufen", entgegnete Aachens Coach Peter Schubert seinem Essener Trainerkollegen Waldemar Wrobel. Dieser haderte nach dem Spiel: "Wir lagen in allen Statistiken vorn. Wir hatten mehr Ballbesitz, mehr Torchancen, mehr Ecken." Und doch fand die Alemannia beim 3:0-Heimerfolg vor 9500 Zuschauern immer die besseren Antworten. ... [weiter]
 
24.04.14
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 13 20 21:5
 
2 13 10 17:9
 
3 13 6 17:9
 
4 13 3 15:11
 
5 13 0 14:12
 
6 13 4 13:13
 
7 13 -1 13:13
 
8 13 -5 13:13
 
9 13 -6 13:13
 
10 13 -6 13:13
 
11 13 3 12:14
 
12 13 -1 12:14
 
13 13 -2 12:14
 
14 13 -4 11:15
 
15 13 -6 11:15
 
16 13 -1 10:16
 
17 13 -6 9:17
 
18 13 -8 8:18
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -