Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

1. FC Kaiserslautern

 - 

Werder Bremen

 
1. FC Kaiserslautern

2:2 (0:0)

Werder Bremen
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Sa. 14.10.1967 16:00, 9. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Stadion am Betzenberg, Kaiserslautern
1. FC Kaiserslautern   Werder Bremen
4 Platz 7
12 Punkte 10
1,33 Punkte/Spiel 1,11
15:15 Tore 20:19
1,67:1,67 Tore/Spiel 2,22:2,11
BILANZ
32 Siege 32
22 Unentschieden 22
32 Niederlagen 32
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

1. FC Kaiserslautern1. FC Kaiserslautern - Vereinsnews

Poulsen und Zoller treffen - Forsberg fliegt
In einer hitzigen Atmosphäre lieferten sich Kaiserslautern und Leipzig am Montagabend ein entsprechend giftiges Spiel mit vielen harten Zweikämpfen. Am Ende eines kräftezehrenden Abnutzungskampfs stand ein leistungsgerechtes 1:1. Poulsen und Zoller sorgten für die Tore - Forsberg flog vom Platz. ... [weiter]
 
Vor dem brisanten Duell zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und RB Leipzig im Fritz-Walter-Stadion am heutigen Montagabend (20.15 Uhr, LIVE! bei kicker.de) kommt es weiter zu Protestaktionen der FCK-Fans. Diese brachten ihre Abneigung gegen den Gegner aus Leipzig mit rund 50 Spruchbändern an Autobahnbrücken der A63 und weiteren Plakaten im Stadionumfeld zum Ausdruck. ... [weiter]
 
Runjaics Forderung: Mehr Mut, mehr Kilometer!
Der Betzenberg ist eine Festung: Der 1. FC Kaiserslautern ist vor eigener Kulisse noch unbesiegt und somit das beste Heimteam der 2. Bundesliga (11/3/0). Am Montagabend (LIVE! ab 20.15 Uhr bei kicker.de) stellt sich RB Leipzig in der Pfalz vor. Für die Sachsen ist es die allerletzte Chance auf den Aufstieg. Und auch Lautern kann die Partie nicht entspannt angehen, denn die Konkurrenz lauert. Trainer Kosta Runjaic lässt sich davon aber nicht beirren. ... [weiter]
 
Für Sippel gibt es kein Zurück
Die Fehlentscheidung, die sich Schiedsrichter Deniz Aytekin mit dem Elfmeterpfiff bei der Wertung des Zweikampfs zwischen Kaiserslauterns Abwehrchef Willi Orban und Düsseldorfs Einwechselspieler Ben Halloran (89.) leistete, erzürnte die Pfälzer noch am Tag nach dem 1:1 bei der Fortuna. "Wir ärgern uns sehr und fühlen uns auch benachteiligt", sagt Markus Schupp. ... [weiter]
 
VfB holt Stöger zurück
Kevin Stöger (21) kehrt im Sommer zum VfB Stuttgart zurück. Der österreichische Mittelfeldspieler war zuletzt zwei Saisons an den 1. FC Kaiserslautern verliehen, am Dienstag bestätigte VfB-Sportdirektor Robin Dutt die Rückholaktion. Stöger, der in Stuttgart noch einen Vertrag bis 2017 hat, absolvierte in der laufenden Spielzeit 25 Partien für den FCK (ein Tor, zwei Vorlagen, kicker-Notenschnitt 3,05). ... [Alle Transfermeldungen]
 
 
 
 
 

Werder BremenWerder Bremen - Vereinsnews

Eine ungewohnte Rolle für Sebastian Prödl: Im Derby gegen den HSV musste der Nationalspieler aus Österreich auf der linken Abwehrseite aushelfen. Skripniks Plan ging auf - der gelernte Innenverteidiger spielte solider als der zuletzt überforderte Youngster Janek Sternberg. Eine Variante, die sich auch in Paderborn und bis zum Saisonende anbietet. ... [weiter]
 
Vorsicht, Schwindelgefahr! Das Bundesliga-Trainerkarussell
Vorsicht, Schwindelgefahr! Das Bundesliga-Trainerkarussell
Vorsicht, Schwindelgefahr! Das Bundesliga-Trainerkarussell
Vorsicht, Schwindelgefahr! Das Bundesliga-Trainerkarussell

 
Prödls Plan:
Eine Radeltour ins Grüne nach dem umjubelten Sieg im Nord-Derby. Eitel Sonnenschein bei Werder Bremen, zumal der Sprung auf Platz sieben in der Tabelle glückte. Die Hanseaten haben wieder gute Karten im Kampf um Europa. So sieht es auch Sebastian Prödl, der zu dem möglichen Showdown in Dortmund am letzten Spieltag meint: "Wir wollen Kloppo den Abschied versauen." Aufregung gibt es derweil um Sportdirektor Rouven Schröder, der angeblich als Dufner-Nachfolger bei Hannover im Gespräch ist. Manager Thomas Eichin will ihn nicht gehen lassen. ... [weiter]
 
Schröder stellt klar:
Haben die personellen Veränderungen bei Hannover 96 auch Auswirkungen auf Werder Bremen? Gerüchteweise wurde am Montag Werder-Sportdirektor Rouven Schröder als Nachfolgekandidat bei einem möglichen Abgang von 96-Manager Dirk Dufner gehandelt. Schröder bezeichnete dies als "reine Spekulation" und stellte gegenüber kicker online klar: "Es besteht kein Kontakt zu Hannover 96." Geschäftsführer Sport Thomas Eichin wollte sich nicht mit einem Abschied seines Mitarbeiters beschäftigen: "Ich habe Rouven Schröder nicht vor einem Jahr geholt, um ihn jetzt sofort wieder gehen zu lassen." ... [Alle Transfermeldungen]
 
Di Santo entscheidet kerniges Nord-Derby
Das 102. Nordderby zwischen Bremen und Hamburg wird gewiss nicht als das aufregendste in die Geschichte eingehen. Historisch war es dennoch, denn Werder Bremen feierte in einem umkämpften, aber wenig hochklassigen Spiel, einen Minimalerfolg und fuhr den 500. Heimspielsieg der Bundesliga-Geschichte ein. Zugleich beendete der SVW seine jüngste Negativserie von vier sieglosen Spielen nacheinander, während der Abstieg für den Hamburger SV, der seit nunmehr neun Partien auf einen Dreier wartet, immer näher rückt. ... [weiter]
 
 
 
 
 
21.04.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 9 15 15:3
 
2 9 6 13:5
 
3 9 10 12:6
 
4 9 0 12:6
 
5 9 12 11:7
 
6 9 5 11:7
 
7 9 1 10:8
 
8 9 0 10:8
 
9 9 3 9:9
 
10 9 -3 9:9
 
9 -3 9:9
 
12 9 -1 8:10
 
13 9 -4 7:11
 
14 9 -5 6:12
 
15 9 -5 6:12
 
16 9 -10 6:12
 
17 9 -7 5:13
 
18 9 -14 3:15
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -