Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
VfB Stuttgart

VfB Stuttgart

1
:
0

Halbzeitstand
1:0
Rot-Weiss Essen

Rot-Weiss Essen


Spielinfos

Anstoß: Sa. 03.06.1967 16:00, 34. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Neckarstadion, Stuttgart
VfB Stuttgart   Rot-Weiss Essen
12 Platz 18
33 Punkte 25
0,97 Punkte/Spiel 0,74
48:54 Tore 35:53
1,41:1,59 Tore/Spiel 1,03:1,56
BILANZ
5 Siege 2
3 Unentschieden 3
2 Niederlagen 5
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

VfB Stuttgart - Vereinsnews

Rehms Misere, Adlungs Jubiläum, Stuttgarter Gefühlswelten
Rehms Misere, Adlungs Jubiläum, Stuttgarter Gefühlswelten
Rehms Misere, Adlungs Jubiläum, Stuttgarter Gefühlswelten
Rehms Misere, Adlungs Jubiläum, Stuttgarter Gefühlswelten

 
Kann Nürnberg gegen Seriensieger Union nachlegen?
Der 8. Spieltag der Zweitliga-Saison bietet Spitzenspiel, Kellerduell und Nordderby: Primus Braunschweig will die hohe Hürde Heidenheim nehmen, Kaiserslautern und das sieglose Bielefeld sehnen im Direktvergleich den Umschwung herbei, und Verfolger Hannover bekommt Besuch aus St. Pauli. Am Freitag geht es los mit den formstarken "Eisernen" in Nürnberg, dem Duell Aue gegen Bochum und dem Dresdner Gastspiel in Sandhausen. ... [weiter]
 
Auch Terodde und Werner brechen weg
Am Montagabend (20.15 Uhr, LIVE! bei kicker.de) empfängt der VfB Stuttgart die SpVgg Greuther Fürth. Die personelle Situation bei den Schwaben ist angespannt: Takuma Asano und Florian Klein sind mit ihren Nationalmannschaften unterwegs, zudem meldeten sich Simon Terodde und Tobias Werner verletzt ab. Als Ausrede will das Trainer Hannes Wolf aber nicht durchgehen lassen und freut sich stattdessen auf "den Abend der Chancen". ... [weiter]
 
Wolf dünnt den VfB-Kader aus
Allein in der Vorbereitung tummelten sich teilweise über 30 Spieler in jeder Trainingseinheit. Jos Luhukay wollte sich ein genaues Bild von allen potentiellen Kandidaten für die Zweitligamannschaft machen. Der Nachfolger des Stuttgarter Trainers aus den Niederlanden hat in seiner ersten kompletten Übungswoche die Gruppe erst einmal reduziert. Hannes Wolf hat sich auf 23 Feldspieler und drei Keeper als ideale Kadergröße festgelegt. ... [weiter]
 
Terodde plagt die Wade
Diese Vorbereitungswoche ist lang, der VfB ist erst am nächsten Montag wieder am Start. Für Hannes Wolf lang, aber nicht gerade lang genug. Der neue Trainer der Stuttgarter hat mehr als viel zu tun, um seine Mannschaft auf die Partie gegen die SpVgg Greuther Fürth so perfekt es eben geht vorzubereiten. Ein weiterer Vorteil: Der angeschlagene Simon Terodde hat etwas länger als gewohnt Zeit, wieder fit zu werden. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Rot-Weiss Essen - Vereinsnews

Essen holt Ngankam aus Großaspach
Roussel Ngankam stürmt ab sofort für Rot-Weiss Essen. Der 22-jährige Angreifer hat sich von Drittligist SG Sonnenhof Großaspach verabschiedet und wird künftig im RWE-Trikot auflaufen. Trainer Sven Demandt freut sich auf einen "athletischen Spieler, der eine enorme körperliche Präsenz und viel Tempo mitbringt". ... [weiter]
 
Ngankam wechselt zu Rot-Weiss Essen
Erst im März hatte Roussel Ngankam seinen Vertrag bei der SG Sonnenhof Großaspach bis Mitte 2018 verlängert. Nun verabschiedet sich der Angreifer vom Drittligisten: Ngankam wechselt in die Regionalliga West zu Rot-Weiss Essen. "Er möchte und muss für seine Entwicklung regelmäßig spielen, weshalb wir auch seinem Wunsch nachgekommen sind und ihm alles Gute bei seinem neuen Verein Rot-Weiss Essen wünschen", erklärte SGS-Sportdirektor Joannis Koukoutrigas zum Transfer. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Hemlein beendet den Pokalfight in Essen
Platzverweis, Strafstoß und Elfmeterschießen - in der Begegnung zwischen Regionalligist Rot-Weiss Essen und Zweitligist Arminia Bielefeld war alles enthalten, was ein packendes Pokalduell ausmacht. Nach 120 Minuten stand es 2:2, trotz zwischenzeitlicher Unterzahl holte RWE zweimal einen Rückstand auf. Die Ostwestfalen hatten die Partie bis zum 1:1 unter Kontrolle, sie gaben die Begegnung allerdings aus der Hand. Trotzdem zieht der DSC in die nächste Runde ein, denn die Gäste hatten das glücklichere Ende für sich. ... [weiter]
 
Befürchtungen bestätigt: Kapitän Maouel fällt lange aus
Der Bonner SC ist schnell in der Regionalliga West angekommen. Der Aufsteiger zeigte sich in den beiden ersten Partien absolut konkurrenzfähig - auch beim Auftritt an der Essener Hafenstraße. Das 1:2 machte Trainer Daniel Zillken im Anschluss deutlich weniger zu schaffen als die schwere Verletzung von Kapitän Abdelkader Maouel, die am Montag diagnostiziert wurde. ... [weiter]
 
Großkreutz ist die Nr. 10: Die Weltmeister der 2. Liga
Großkreutz ist die Nr. 10: Die Weltmeister der 2. Liga
Großkreutz ist die Nr. 10: Die Weltmeister der 2. Liga
Großkreutz ist die Nr. 10: Die Weltmeister der 2. Liga

 
 
 
 
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 34 22 43:25
 
2 34 13 41:27
 
3 34 29 39:29
 
4 34 17 39:29
 
5 34 1 38:30
 
6 34 15 37:31
 
7 34 0 37:31
 
8 34 21 34:34
 
9 34 -6 34:34
 
10 34 -7 34:34
 
11 34 -2 33:35
 
12 34 -6 33:35
 
13 34 -8 31:37
 
14 34 -16 30:38
 
15 34 -26 30:38
 
16 34 -7 29:39
 
17 34 -22 25:43
 
18 34 -18 25:43