Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
1. FC Köln

1. FC Köln

4
:
1

Halbzeitstand
2:0
Werder Bremen

Werder Bremen


Spielinfos

Anstoß: Sa. 03.06.1967 16:00, 34. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Müngersdorfer Stadion, Köln
1. FC Köln   Werder Bremen
7 Platz 16
37 Punkte 29
1,09 Punkte/Spiel 0,85
48:48 Tore 49:56
1,41:1,41 Tore/Spiel 1,44:1,65
BILANZ
33 Siege 33
23 Unentschieden 23
33 Niederlagen 33
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

1. FC Köln - Vereinsnews

Stögers Wahl: Jojic oder Özcan
Am Rosenmontag war in sportlicher Hinsicht wenig los beim 1. FC Köln. Mit zwölf Profis und dem eigenen Wagen nahmen die Geißböcke am "Zoch" durch die Kölner Innenstadt teil. Die Vorbereitung auf das Heimspiel gegen den FC Bayern nehmen Peter Stöger und Co. am Dienstag auf. Dann muss sich der Trainer auch mit der Frage beschäftigen, wie er den Ausfall von Nationalspieler Jonas Hector auffangen möchte. ... [weiter]
 
Heintz:
"Wir haben uns nicht abschießen lassen" - das war der positive Aspekt der Kölner 1:3-Niederlage in Leipzig am Samstag. Dominique Heintz sprach danach über die einfachen Gegentore und den nächsten Gegner. ... [weiter]
 
Werner nimmt dem FC den Wind aus den Segeln
RB Leipzig gewann sein Heimspiel gegen den 1. FC Köln verdient mit 3:1 und feierte damit seinen 15. Saisonsieg. Die Sachsen waren fast über den kompletten Spielverlauf überlegen, einzig in der Viertelstunde nach dem Wiederbeginn konnte der FC dem Tabellenzweiten Paroli bieten. Zuvor hatten sich die Rheinländer allerdings auch durch unglückliche Aktionen doppelt in Rückstand gebracht. ... [weiter]
 
Schießbuden aus dem Norden - BVB-Rekord gegen Freiburg?
Schießbuden aus dem Norden - BVB-Rekord gegen Freiburg?
Schießbuden aus dem Norden - BVB-Rekord gegen Freiburg?
Schießbuden aus dem Norden - BVB-Rekord gegen Freiburg?

 
Stöger ist der
Artjoms Rudnevs, den auch in Köln alle nur liebevoll "Rudi" nennen, ist beileibe kein Typ, der sich von einem Luftzug umhauen lässt. Doch diesmal erwischte ihn ein Infekt dermaßen böse, dass der Stürmer wohl auch am Samstag in Leipzig fehlen wird und damit sein zweites Bundesligaspiel in Serie verpassen wird. Derweil entpuppt sich der FC-Trainer Peter Stöger als größter "Wechsel-Muffel" der Liga. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Werder Bremen - Vereinsnews

Top-Elf mit Wiedwald und einem Münchner Six-Pack
Gegen drückend überlegene Wolfsburger hielt Felix Wiedwald fast alles, was auf sein Tor kam. Der Werder-Keeper ließ den VfL verzweifeln und verdiente sich einen Platz in der Elf des Tages. Die wird nach dem 8:0 gegen den Hamburger SV natürlich dominiert von Spielern des FC Bayern - zwei schafften erstmals in dieser Saison den Sprung. ... [weiter]
 
Gnabry: Die Option der Bayern
Zehn Saisontore für Werder: Der Abstiegskandidat kann sich auf Serge Gnabry verlassen, der für sich weiter beste Werbung macht. Es bleibt das Thema an der Weser: Wie sehen die Pläne des besten Torschützen aus? Laut Geschäftsführer Frank Baumann liegen aktuell keine Anfragen vor. Baumann ist optimistisch, dass der Nationalspieler auch in der nächsten Saison für Grün-Weiß spielt. Doch trotz aller Dementis sind die Bayern mit im Spiel und besitzen die Option des Erstzugriffsrechts auf das Talent. ... [weiter]
 
Gute Karten für Wiedwald: Neuer Vertrag winkt
Die Argumente, von denen Trainer Alexander Nouri so gern spricht, sprechen für ihn: Felix Wiedwald avancierte auch beim überaus glücklichen 2:1-Sieg in Wolfsburg neben Serge Gnabry, dem zweifachen Torschützen, zum Matchwinner - wie schon in der Vorwoche beim Erfolg in Mainz. Der 26-Jährige hat Punkte gut gemacht im Duell mit dem Dauerrivalen Jaroslav Drobny und spricht dies auch deutlich an, als er zur Torwartfrage befragt wird: "Es gibt aus meiner Sicht keinen Grund, etwas zu ändern." Gute Aussichten für ihn: Ein neuer Vertrag winkt. ... [weiter]
 
Bauer:
Sieg im Sechs-Punkte-Spiel beim Nordrivalen VfL Wolfsburg, der zweite Sieg in Folge nach dem katastrophalen Fehlstart ins neue Jahr mit vier Pleiten: Werder Bremen ist wieder in der Spur. Nach dem glücklichen 2:1-Erfolg in der Autostadt will Robert Bauer zwar noch nicht von einem Befreiungsschlag sprechen, doch der Defensivallrounder unterstreicht die Bedeutung dieses Erfolgserlebnisses und formuliert die Lehren im Abstiegskampf: "Allein durch Schönspielerei gewinnt man keine Punkte." Bauer im Frage- und Antwortspiel nach dem Sieg in Wolfsburg. ... [weiter]
 
Gnabry:
Der SV Werder Bremen hat sich mit viel Kampf und Leidenschaft beim VfL Wolfsburg 2:1 durchgesetzt. Dabei hatten die Hanseaten allerdings auch das nötige Glück auf ihrer Seite, denn die Wölfe ließen eine Vielzahl von Chancen aus. Doppeltorschütze und Matchwinner Serge Gnabry glaubt trotzdem daran, dass der zweite Auswärtssieg in Folge seiner Mannschaft einen Schub geben kann. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 34 22 43:25
 
2 34 13 41:27
 
3 34 29 39:29
 
4 34 17 39:29
 
5 34 1 38:30
 
6 34 15 37:31
 
7 34 0 37:31
 
8 34 21 34:34
 
9 34 -6 34:34
 
10 34 -7 34:34
 
11 34 -2 33:35
 
12 34 -6 33:35
 
13 34 -8 31:37
 
14 34 -16 30:38
 
15 34 -26 30:38
 
16 34 -7 29:39
 
17 34 -22 25:43
 
18 34 -18 25:43

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun