Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Hamburger SV

Hamburger SV

1
:
1

Halbzeitstand
0:1
VfB Stuttgart

VfB Stuttgart


Spielinfos

Anstoß: Sa. 01.04.1967 16:00, 27. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Volksparkstadion (alt), Hamburg
Hamburger SV   VfB Stuttgart
10 Platz 17
27 Punkte 21
1,00 Punkte/Spiel 0,78
31:35 Tore 36:49
1,15:1,30 Tore/Spiel 1,33:1,81
BILANZ
43 Siege 38
21 Unentschieden 21
38 Niederlagen 43
70
60
50
40
30
20
10
10
20
30
40
50
60
70
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Hamburger SV - Vereinsnews

Sakai hofft auf Revanche
Die Erinnerung an vergangene Auseinandersetzungen und insbesondere an das letzte Duell mit dem Rekordmeister sind beim Kapitän lebendig. "Noch nie", sagt Gotoku Sakai, "habe ich gegen den FC Bayern einen Punkt geholt." Im Hinspiel waren er und seine Kollegen nah dran. Weil er Franck Ribery zwei Minuten vor Schluss jedoch nicht halten konnte, gab es ein spätes 0:1. ... [weiter]
 
Hunt bricht das Training ab
Die Liste der Ausfälle zum Start in die neue Trainingswoche des Hamburger SV war lang, der Wettlauf mit der Zeit für einen Einsatz in München hat für eine Reihe von HSV-Profis begonnen. ... [weiter]
 
Peters ist neuer Aufsichtsratsboss beim HSV
Andreas C. Peters ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender der HSV Fußball AG. Der 48-jährige Rechtsanwalt wurde am Montag bei der konstituierenden Sitzung gewählt. Felix Goedhart und Jens Meier, die den Vorsitz zuletzt als interimistische Doppelspitze übernommen hatten, werden ab sofort als seine Stellvertreter fungieren. ... [weiter]
 
Papadopoulos: Hoffnung auf München
Der Schreck war groß und der Griff in die Krankenakte beinahe zwangsläufig bei ihm. Bereits nach zwei Minuten hatte sich Kyriakos Papadopoulos am Samstag beim 2:2 gegen den SC Freiburg an der Schulter verletzt. Wieder die Schulter! Doch Markus Gisdol schließt nach der Untersuchung am Sonntag nicht einmal sein Mitwirken am Samstag beim FC Bayern komplett aus. ... [weiter]
 
Hunts starker Auftritt mit Makel
Michael Gregoritsch kennt das schon. Am 16. Spieltag beim 2:1-Sieg gegen Schalke hatte sich der Österreicher den Ball zum Elfmeter geschnappt, ehe Johan Djourou ihm die Kugel wegnahm und verschoss. Samstagabend bei Hamburgs 2:2 (1:1) gegen den SC Freiburg wiederholte sich die Geschichte. Und kostete dem HSV einen möglichen Sieg, der vom Spielverlauf her über weite Strecken nicht in der Luft gelegen hatte. ... [weiter]
 
 
 
 
 

VfB Stuttgart - Vereinsnews

Schrecksekunde bei Matchwinner Brekalo
Sein Treffer Marke "Tor des Monats" zum 2:1 des VfB Stuttgart in Heidenheim ist heute noch in aller Munde. Im ersten Mannschaftstraining dieser Woche zog Josip Brekalo wieder alle Augen auf sich. Diesmal waren es sorgenvolle Blicke. Der 18-jährige Kroate musste die Vormittagseinheit abbrechen. Eine Schrecksekunde für die Schwaben, bei denen auch andere Personalien für Aufmerksamkeit sorgen. ... [weiter]
 
Der VfB verleiht Stürmer Tashchy
Boris Tashchy (23) wartete zuletzt vergeblich auf seinen Durchbruch in der ersten Mannschaft des VfB Stuttgart, zuletzt stand er wieder im Regionalliga-Kader. Jetzt orientiert er sich neu: Der VfB hat den ukrainischen Angreifer bis zum Saisonende an den tschechischen Erstligisten FC Zbrojovka Brünn verliehen. Tashchys Vertrag in Stuttgart läuft noch bis 2018. ... [Alle Transfermeldungen]
 
VfB-Boss Schindelmeiser: Kommissar wachsam
Mit dem nicht gerade selbstverständlichen 2:1 in Heidenheim, hatte Stuttgart die Mitkonkurrenten um den Aufstieg unter Druck gesetzt. "An diesem Wochenende und mit dieser Art und Weise, wie wir gewonnen haben, erhöht das den Druck auf die anderen", hatte Jan Schindelmeiser direkt nach Abpfiff am Freitag gemeint. Hannover und Berlin gaben sich dennoch keine Blöße. Was an der Denkweise der Schwaben grundsätzlich sowieso nichts ändert. Der Sportvorstand spielt Kommissar wachsam. ... [weiter]
 
Wolf wirbt um Geduld für Ginczek
Wenn er den Rasen betritt, geht Stuttgarts Anhängern jedes Mal das Herz auf. Und das nicht erst seit jenem 23. Mai 2015, als er in der 72. Minute mit seinem 2:1 in Paderborn half, den Abstieg zu verhindern. Daniel Ginczek ist seit jeher ein Stuttgarter Publikumsliebling. Am liebsten sähen ihn die Fans daher immer 90 Minuten auf dem Platz. Doch Hannes Wolf setzt auf den Faktor Zeit und wirbt um Geduld. ... [weiter]
 
Ein Stuttgarter Zeichen: Wer solche Spiele gewinnt...
Am Ende half das Glück: Beim 2:1-Sieg des VfB Stuttgart im baden-württembergischen Duell in Heidenheim zeigte der Spitzenreiter der 2. Liga zwar reichlich eigene Glanzlichter, musste in den Schlusssekunden aber bedenklich um die drei Auswärtszähler bangen. Gemeinsam überstand die Elf von Hannes Wolf den Sturmlauf des FCH, weshalb sich die Auswärtsfährt gleich in doppelter Hinsicht lohnte. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 27 19 35:19
 
2 27 17 33:21
 
3 27 9 32:22
 
4 27 16 31:23
 
5 27 2 31:23
 
6 27 20 29:25
 
7 27 -2 29:25
 
8 27 12 28:26
 
9 27 -4 27:27
 
10 27 -4 27:27
 
11 27 -2 26:28
 
12 27 -1 25:29
 
13 27 -15 25:29
 
14 27 -10 24:30
 
15 27 -14 22:32
 
16 27 -11 21:33
 
17 27 -13 21:33
 
18 27 -19 20:34

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun