Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

VfB Stuttgart

 - 

Hamburger SV

 
VfB Stuttgart

1:3 (1:1)

Hamburger SV
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Sa. 22.10.1966 16:00, 10. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Neckarstadion, Stuttgart
VfB Stuttgart   Hamburger SV
14 Platz 3
9 Punkte 13
0,90 Punkte/Spiel 1,30
12:17 Tore 14:12
1,20:1,70 Tore/Spiel 1,40:1,20
BILANZ
37 Siege 43
21 Unentschieden 21
43 Niederlagen 37
70
60
50
40
30
20
10
10
20
30
40
50
60
70
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

VfB StuttgartVfB Stuttgart - Vereinsnews

Draxler: Allofs kämpft - Heldt:
Der VfL Wolfsburg gibt auf dem Transfermarkt Gas: Angesichts der bevorstehenden Verkäufe von Kevin De Bruyne (für 75 Millionen Euro zu Manchester City) und Ivan Perisic (für 18 Millionen Euro zu Inter Mailand) will sich der Vizemeister verstärken und hat die Bemühungen um Schalkes Julian Draxler intensiviert. Die Gelsenkirchener sind bereit, den Nationalspieler ziehen zu lassen - wenn sie Ersatz bekommen. ... [weiter]
 
Déjà Vu für Harnik
Diesmal durchlief er so ziemlich die gleiche Hölle wie am 12. April gegen Bremen. Und doch war alles anders. Martin Harnik hat diese Art gebrauchten Tag bereits in der vergangenen Rückrunde erlebt. Als er gegen Werder ebenfalls mehrere hundertprozentige Torchancen vergab und zum Buhmann des gesamten Stadions aufstieg. Sogar mit Gelb-Rot flog der Offensivmann kurz vor dem Abpfiff vom Platz. Doch am Ende hatte seine Mannschaft trotzdem mit einem tröstenden 3:2 die Partie gewonnen. Diesmal stand ein ernüchterndes 1:4 gegen Frankfurt auf der Anzeigetafel. ... [weiter]
 
Perfekt! Hertha schlägt bei Ibisevic zu
Wenige Stunden vor dem Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) hat Hertha BSC Berlin noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Von Ligakonkurrent Stuttgart wechselt Angreifer Vedad Ibisevic in die Hauptstadt und kostet die Hertha gar keine Ablöse - obwohl der 31-Jährige noch bis 2017 beim VfB unter Vertrag gestanden hätte. ... [weiter]
 
Zornigers Negativrekord beim unreifen VfB
Wieder mehr vom Spiel gehabt, wieder keine Punkte eingefahren: Es war das alte Lied beim VfB Stuttgart. Am Ende setzte es gegen vor dem Tor effektives Eintracht Frankfurt ein herbes 1:4. Die Pleite stellt einen Negativrekord dar, dementsprechend bedient zeigte sich Trainer Alexander Zorniger, der besonders auf seine Hintermannschaft schimpfte. Diese stellte sich bei den Gegentoren einmal mehr nicht gut an. ... [weiter]
 
Eiskalte SGE bestraft Stuttgarts Sünden
Drei Spiele, null Punkte: Die Talfahrt des VfB Stuttgart geht weiter, gegen Eintracht Frankfurt setzte es ein bitteres 1:4. Die SGE zeigte sich eiskalt und profitierte von einigen Fehlern des VfB, darunter einer vergebenen Riesenchance von Harnik und einem von Tyton, der hierfür Rot sah, verursachten Foulelfmeter. Die Eintracht beendete ihre Sieglosserie in der Fremde auch dank Doppelpacker Castaignos. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Hamburger SVHamburger SV - Vereinsnews

Holtby:
Lewis Holtby hat seine Aussagen über den Austausch zwischen Schiedsrichter Deniz Aytekin und Emir Spahic, bei dem sich der Unparteiische in der HSV-Kabine bei Rotsünder Emir Spahic entschuldigt und eine Fehlentscheidung eingestanden haben soll, zurückgenommen. "Ich habe das in der Hektik nach dem Spiel falsch verstanden", gesteht Holtby via Twitter ein. ... [weiter]
 
Nach dem bitteren 1:2 beim 1. FC Köln war die Aufregung beim Hamburger SV groß: Trainer Bruno Labbadia sprach von Betrug - und Torschütze Lewis Holtby sorgte mit seiner Aussage, Schiedsrichter Deniz Aytekin habe sich nach dem Spiel in der HSV-Kabine bei Rotsünder Emir Spahic entschuldigt und eine Fehlentscheidung eingestanden, für Verwirrung. Aytekin dementierte Holtbys Version jedenfalls und wurde später vom HSV bestätigt. ... [weiter]
 
Hosiner betritt den Platz - und die Partie spielt verrückt
Der 1. FC Köln bleibt ungeschlagen. Die zweiten 45 Minuten im Heimspiel gegen den Hamburger SV entschädigten für einen überaus enttäuschenden und ereignisarmen ersten Durchgang. Mit der Einwechslung von Hosiner, der für die Rheinländer zu seiner Bundesliga-Premiere kam, überschlugen sich die Ereignisse. Die Domstädter drehten einen Rückstand, die Hanseaten beendeten die Partie zu zehnt - und HSV-Coach Bruno Labbadia verlor erstmals gegen den FC. ... [weiter]
 
Hamburgs Dank, Dortmunds Paradigma und Vidals Wiedersehen
Hamburgs Dank, Dortmunds Paradigma und Vidals Wiedersehen
Hamburgs Dank, Dortmunds Paradigma und Vidals Wiedersehen
Hamburgs Dank, Dortmunds Paradigma und Vidals Wiedersehen

 
Djourou-Ersatz: Labbadia pokert weiter
Vor der Partie beim 1. FC Köln bleibt es in Hamburg die zentrale Frage: Wer ersetzt am Samstag Kapitän Johan Djourou, der mit einem Faserriss im linken Oberschenkel ausfällt? HSV-Trainer Bruno Labbadia jedenfalls hält sich bis zuletzt alle Optionen offen. Im nicht öffentlichen Abschlusstraining am Freitag übernahm der Brasilianer Cleber im Abwehrzentrum den Part neben Emir Spahic. ... [weiter]
 
 
 
 
 
30.08.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 10 7 14:6
 
2 10 11 13:7
 
3 10 2 13:7
 
4 10 3 12:8
 
5 10 3 12:8
 
6 10 3 11:9
 
7 10 4 10:10
 
10 4 10:10
 
9 10 4 10:10
 
10 10 0 10:10
 
11 10 -2 9:11
 
12 10 -4 9:11
 
13 10 -4 9:11
 
14 10 -5 9:11
 
15 10 -4 9:11
 
16 10 -8 8:12
 
17 10 -3 7:13
 
18 10 -11 5:15
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -