Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
1965
1970
1975
1980
1985
1990
1995
2000
2005
2010
1969/70
Saison 1969/70
03.09., 12:54
Zur falschen Zeit am falschen Ort: Schalkes Friedel Rausch (Mitte) wird von einem Schäferhund gebissen.

Rausch: "Meine Hose war plötzlich blutdurchtränkt"

Es ist die Geschichte eines Derbys. Nicht irgendeines Derbys. Das Derby aus dem Pott. Wenn Schalke 04 auf Borussia Dortmund trifft, ist Hochspannung und gesteigerter Adrenalinspiegel garantiert. Angeblich ist ein Derbysieg mindestens so viel wert wie die Deutsche Meisterschaft. Als die Bundesliga 1969 noch jung ist, duellieren sich die beiden Gründungsmitglieder im Hinspiel in der Dortmunder Kampfbahn "Rote Erde". Ein unvergessliches Revierderby für den Schalker Abwehrspieler Friedel Rausch, das in die Geschichte eingeht.




TORJÄGER-KANONE

38 TORE

GERD MÜLLER

BAYERN

Gerd Müller erzielte in 427 Bundesliga-Spielen insgesamt 365 Tore. Damit rangiert er in der ewigen Bundesliga-Torschützenliste auf dem 1. Platz.

zur Torjägerliste der Saison 1969/70

Zuschauerrekord

Über 88.000 schauen zu: Berlins Peter Enders (li.) im Zweikampf mit dem Kölner Mittelstürmer Bernd Rupp.

Am sechsten Spieltag setzt die Bundesliga eine neue Bestmarke. Die Rekordzahl von 88.075 Zuschauern ist im Berliner Olympiastadion dabei, als Hertha BSC den 1. FC Köln empfängt. Und jubeln können die Hertha-Fans unter ihnen auch noch: Wolfgang Gayer köpft die "Alte Dame" gegen Overath & Co. zum 1:0-Sieg.

zum Spiel Hertha BSC gegen 1. FC Köln

SPIELTAGE 1969/70

Aachen 0:0 (0:0) TSV 1860
Schalke 2:0 (1:0) Gladbach
Hertha 1:0 (1:0) Duisburg
Oberhausen 3:1 (1:1) Frankfurt
Stuttgart 1:1 (0:0) Bremen
HSV 2:1 (0:0) K'lautern
Köln 3:2 (0:0) Braunschw.
Hannover 4:2 (1:0) Dortmund
Bayern 4:0 (2:0) RW Essen
zur Tabelle des 1. STs   zur Abschlusstabelle

KICKER-TITEL AUS DER SAISON 1969/70


ELF DER SAISON

Manglitz (5)

Vogts (12)

Höttges (5)

Netzer (12)

Overath (8)

Grabowski (7)

Bandura (6)

Müller (7)

Seeler (7)

Löhr (6)

() = Berufungen in die Elf des Tages

Herzhaft zugebissen

Friedel Rausch am Boden. Kurz zuvor war der Schalker von einem Hund des Dortmunder Ordnungsdienstes gebissen worden.

Ausgerechnet in Dortmund wurden die Schalker Gerd Neuser und Friedel Rausch während des Spiels Opfer von übereifrigen Polizeihunden. Trotz eines Bisses, der eine sechs Zentimeter lange Narbe nach sich zog, spielte Rausch durch und holte mit den Königsblauen zumindest ein 1:1-Unentschieden.

zum Text "Meine Hose war plötzlich blutdurchtränkt"

OLDIE & YOUNGSTER

35 JAHRE

OLDIE

PETAR RADENKOVIC
TSV 1860
GEB. 01.10.1934

18 JAHRE

YOUNGSTER

SIEGFRIED FRANK
AACHEN
GEB. 19.07.1951

HÖCHSTER SIEG

9
1

Hertha

Dortmund

HÖCHSTE NIEDERLAGE

0
:
8

Schalke

Köln

AUF- & ABSTEIGER

AUFSTEIGER

Rot-Weiss Essen
Rot-Weiß Oberhausen

ABSTEIGER

1860 München
Alemannia Aachen

zur Abschlusstabelle der Saison 1969/70

SAISONTABELLE 1969/70

Ihre Browser Version unterstützt nicht alle Funktionen.
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34

- Anzeige -