Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
11.05.2015, 23:55

Ex-Bundesliga-Profi soll Oberligist in die Spur bringen

Gaudino landet in Reutlingen

Der frühere Bundesliga-Spieler und Nationalspieler Maurizio Gaudino (fünf Länderspiele), Vater des aktuellen Bayern-Profis Gianluca Gaudino, wird aller Voraussicht nach Sportdirektor beim baden-württembergischen Oberligisten SSV Reutlingen. Dies berichtet der "Reutlinger General-Anzeiger". Der 48-Jährige, der 326 Partien für Mannheim, Stuttgart, Frankfurt und Bochum bestritt und 1992 mit dem VfB Stuttgart deutscher Meister war, einigte sich mit dem Klub auf eine Zusammenarbeit bis 2018.

Maurizio Gaudino
Maurizio Gaudino könnte alsbald beim SSV Reutlingen anheuern.
© picture allianceZoomansicht

In einem Gespräch mit der Zeitung "Reutlinger General-Anzeiger" kündigte Gaudino die schnellstmögliche Präsentation eines neuen Trainers an. Im Gespräch sei vor allem Lorenz-Günther Köstner, der 1992 in Stuttgart Co-Trainer von Christoph Daum war.

"Es hat in der Vergangenheit immer wieder freundschaftliche Gespräche mit den Verantwortlichen des SSV gegeben", erzählte Gaudino über die Verhandlungen. In der jüngeren Vergangenheit wurde der Austausch zwischen beiden Fronten intensiviert. "Das Konzept des SSV deckte sich mit meinen Vorstellungen", so Gaudino.

Der SSV dürfte deutschlandweit vor allem wegen der Jahre von 2000 bis 2003 im Gedächtnis sein, als er in der 2. Bundesliga spielte. Nach der Insolvenz 2010 stürzte der Verein jedoch in die Oberliga ab.

mag

11.05.15
 

Weitere News und Hintergründe

Seite versenden
zum Thema