Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

24.12.2012, 11:46

Nürnberg: Trainerfrage geklärt

Fix: Wiesinger übernimmt für Hecking

Noch vor den Weihnachtsfeiertagen hat der 1. FC Nürnberg die Trainerfrage geklärt und nach dem Wechsel von Dieter Hecking zum Ligarivalen VfL Wolfsburg den bisherigen U-23-Coach Michael Wiesinger befördert. Ihm zur Seite wird der bisherige Hecking-Assistent Armin Reutershahn stehen. "Ich wünsche mir, dass diese Lösung funktioniert", sagte Club-Sportdirektor Martin Bader gegenüber dem kicker.

- Anzeige -
Trainiert nun erstmals eine Erstliga-Mannschaft: Michael Wiesinger.
Trainiert nun erstmals eine Erstliga-Mannschaft: Michael Wiesinger.
© imago Zoomansicht

Am Montagvormittag bestätigte der FCN die Berufung des Trainergespanns. Wiesinger und Reutershahn stehen zunächst bis zum 30. Juni in der Verantwortung. "Wir haben alle Zeit, uns das bis zum Saisonende anzuschauen", sagte Bader, der eventuell noch einen weiteren Co-Trainer hinzuziehen will, nachdem Dirk Bremser mit Hecking nach Wolfsburg abgewandert war.

Wiesinger und Reutershahn - das Duo wird in etwa so wie Sascha Lewandowski und Sami Hyypiä bei Bayer Leverkusen fungieren. Wiesinger trifft dabei die finalen Entscheidungen und ist auch Ansprechpartner für die Öffentlichkeit, Reutershahn soll intensiv in die Trainingsarbeit eingebunden werden. "Armin ist eine wichtige Konstante für die Mannschaft, die sie gut kennt", erläuterte Bader die Einbindung des bisherigen Co-Trainers von Dieter Hecking: "Seine Fähigkeiten und Qualitäten als Mensch und Trainer bei der Arbeit auf dem Trainingsplatz haben wir schätzen gelernt."

Nach drei Jahren mit Hecking übernehmen die beiden den Club auf Tabellenplatz 14 - bei satten acht Punkten Vorsprung auf den Relegationsrang. Vorteil für Wiesinger: Er kennt den Verein wie seine Westentasche, wohnt seit Jahren in Nürnberg. Der gebürtige Burghauser spielte zwischen 1993 und 1999 für die Franken, ehe er seine Profi-Karriere im Dress der Bayern und der Löwen fortsetzte. Wiesinger absolvierte 116 Erst- und 176 Zweitligaspiele. Als Trainer arbeitete Wiesinger, der am 27. Dezember 40 Jahre alt wird, für den FC Ingolstadt, ehe er nach dem Erwerb der Fußballlehrerlizenz im Jahr 2011 - übrigens im einen Lehrgang mit u.a. Leverkusens Sascha Lewandowski - die U 23 des FCN in der Regionalliga übernahm.

"Der 1. FC Nürnberg ist mein Verein, hier war ich Spieler, hier arbeite ich seit eineinhalb Jahren mit viel Herz und Leidenschaft. Genau hier nun die Möglichkeit zu bekommen, die sportliche Herausforderung anzugehen, ist etwas Besonderes", freute sich Wiesinger über seinen persönlichen Bundesliga-Aufstieg und fügte hinzu: "Das ist eine Aufgabe, die ich mir zutraue, denn ich kenne Verein und Umfeld gut."

Die offizielle Vorstellung des neuen Trainergespanns wird am 3. Januar im Zuge des Trainingsauftakts erfolgen. Das erste Pflichtspiel ist für Wiesinger dann gleich mit einer pikanten Note versehen. Zu Hause gegen den Hamburger SV kommt es für ihn zum Wiedersehen mit seinem alten Freund und Weggefährten aus Bayern- und Ingolstadt-Tagen, Thorsten Fink.

24.12.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Wiesinger

Vorname:Michael
Nachname:Wiesinger
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Nürnberg

- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Nürnberg
Gründungsdatum:04.05.1900
Mitglieder:15.460 (01.07.2014)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Valznerweiherstraße 200
90480 Nürnberg
Telefon: (09 11) 94 07 91 00
Telefax: (09 11) 94 07 95 10
E-Mail:info@fcn.de
Internet:http://www.fcn.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -