Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
03.09.2018, 17:55

Meppen zu Hause gegen Rostock ohne Chance

Wagner vermisst "Galligkeit und Leidenschaft"

Chancenlos verlor Meppen am Samstag zu Hause gegen Rostock (1:3). Es war ein Tag zum Vergessen für den SVM, der auf den 16. Tabellenplatz abrutschte. Kapitän Martin Wagner sprach nach der Partie die Schwächen deutlich an und gab aus, was es nun bis zum nächsten Spiel zu verbessern gilt.

Martin Wagner (re.) & Co. hatten gegen Rostock keine Chance.
Martin Wagner (re.) & Co. hatten gegen Rostock keine Chance.
© imagoZoomansicht

"Wir haben es heute über 90 Minuten nicht geschafft, uns mal eine Torchance rauszuspielen oder gefährlich vor das Tor zu kommen", haderte Wagner nach der Partie bei "Telekom Sport". Die Rostocker traten sehr souverän auf und führten bereits mit 3:0. Mit dem Schlusspfiff kamen die Gastgeber immerhin noch zum Ehrentreffer durch ein Eigentor von Kai Bülow. "Die Gegentore waren zu einfach, wir haben Rostock total in die Karten gespielt. Dass es dann schwierig gegen so eine Mannschaft wird, ist auch klar. Wenn wir uns so präsentieren, wird es schwer. Wir müssen schleunigst was daran ändern", wurde der Kapitän deutlich.

Meppen ließ an diesem Tag die "Galligkeit und Leidenschaft" vermissen, die die Mannschaft eigentlich so stark macht. Auch die Fans brachte der SVM nicht so wirklich hinter sich. "Eigentlich ist das hier ein Hexenkessel. Heute war es so, dass wir die Zuschauer nicht mitgenommen haben mit unserem Fußball. Wenn wir Leidenschaft zeigen, die auch die Leute sehen wollen, dann kriegen wir sie auch hinter die Mannschaft", so Wagner.

Durch die Niederlage rutschte Meppen auf den 16. Tabellenplatz ab, hat derzeit nur fünf Zähler auf dem Konto. Nun ist erst einmal Länderspielpause, am Samstag (14 Uhr), den 15. September, geht es bei Wehen Wiesbaden weiter. "Wir müssen dort versuchen, den SV Meppen zurück zu bringen und im nächsten Spiel den SV Meppen zu zeigen, der uns immer stark gemacht hat", forderte der Kapitän.

Die einfachen Fehler abstellen

Und was genau gilt es im kommenden Spiel zu verändern? "Die einfachen Fehler, die wir machen, müssen wir abstellen. Weil so Mannschaften wie Rostock oder auch Wehen Wiesbaden werden uns bestrafen. Die Liga ist eng, jeder kann jeden schlagen", weiß Wagner. "Wenn wir nicht unsere Tugenden an den Tag legen und cleverer spielen, dann wird es immer schwer. Wir müssen jetzt einfach weitermachen und in Wiesbaden einen Dreier holen."

mst

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu M. Wagner

Vorname:Martin
Nachname:Wagner
Nation: Deutschland
Verein:SV Meppen
Geboren am:16.09.1986


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine