Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
28.08.2018, 10:50

FSV beklagt Strafstoßentscheidung in Jena

Zwickaus Frust: "Ein absoluter Witz-Elfmeter"

Der FSV Zwickau hat am Montagabend im Auswärtsspiel beim FC Carl Zeiss Jena seine erste Niederlage in der Saison hinnehmen müssen. Trotz guter erster Hälfte und bester Möglichkeiten gingen die Westsachsen am Ende mit einem 1:2 als Verlierer vom Feld. Als Knackpunkt erwies sich ein äußerst strittiger Elfmeter im zweiten Durchgang, der Trainer Joe Enochs wie Defensivmann Julius Reinhardt auf die Palme brachte. Schiedsrichter Florian Badstübner räumte seinen Fehler nach dem Spiel laut Enochs ein.

Phillip Tietz (M.)
Musste sich viel anhören: Jenas Phillip Tietz (M.), nachdem er einen umstrittenen Elfmeter herausgeholt und selbst verwandelt hatte.
© imagoZoomansicht

Mit viel Einsatz und Leidenschaft hatte Zwickau sein Auswärtsspiel in Jena begonnen. Die Gäste ließen die Hausherren kaum ins Spiel kommen und gingen schließlich durch einen berechtigten Strafstoß, den Toni Wachsmuth verwandelte, in Führung. "Es war ein hochintensives Spiel, nichts für Ästheten", räumte Enochs später bei "Telekom Sport" ein. Dennoch hatte sein Team die Partie im Griff, hätte sogar noch höher führen können, doch Christian Bickel und Nils Miatke trafen innerhalb von drei Minuten jeweils die Latte. "Mit ein bisschen mehr Glück führen wir 2:0", hielt Reinhardt fest.

Jenas Umstellungen stellen Zwickau vor Probleme

Es ging aber nur mit einem knappen 1:0-Vorsprung in die Pause, aus der der FC Carl Zeiss besser herauskam. Die Hausherren hatten umgestellt und setzten vermehrt auf lange und hohe Zuspiele in den Zwickauer Strafraum. "Die langen Bälle haben uns in der zweiten Hälfte sicherlich Probleme bereitet", sagte Reinhardt - wohl auch mit Blick auf das 1:1. Jenas Phillip Tietz hatte ein hohes Zuspiel für den heranrauschenden Joker Felix Brügmann abgelegt, der die Kugel über die Linie drückte.

In Braunschweig war der Elfmeter schon unberechtigt. Der hier ist eine noch größere Frechheit.Zwickaus Julius Reinhardt

Zwölf Minuten später kippte die Partie dann komplett - durch eine äußerst strittige Szene. Tietz war im Strafraum zu Boden gegangen, allerdings ohne klaren Grund. Der Stürmer rechtfertige sich später zwar, dass er einen leichten Kontakt von Nico Antonitsch wahrgenommen habe, doch auch sein Trainer Mark Zimmermann sprach von einem "normalen Zweikampf". Enochs kommentierte die Szene bei Ansicht der TV-Bilder nur mit einem verächtlichen Lachen. "Wenn das ein Elfmeter ist... Wo ist der Kontakt?", fragte der US-Amerikaner, der wie Reinhardt an einen schon strittigen Strafstoß in Braunschweig (1:1) erinnerte. "Da war der Elfmeter schon unberechtigt. Der hier ist eine noch größere Frechheit", ärgerte sich Reinhardt. "Ich bleibe bei meiner Meinung, dass das ein absoluter Witz-Elfmeter war."

Schiedsrichter entschuldigt sich bei Enochs

Referee Badstübner immerhin gestand laut Enochs seine Fehlentscheidung nach dem Schlusspfiff ein und entschuldigte sich bei Zwickaus Trainer. "Kein Schiedsrichter macht eine Fehlentscheidung mit Absicht. Das ist aber schon sehr bitter", betonte Enochs.

Bei allem Frust wollte er dabei die Leistung des Gegners nicht schmälern: "Jena hat in der zweiten Hälfte richtig viel Druck gemacht, war besser und hat verdient den Ausgleich geschossen." Zugleich machte er seinem Team keinen Vorwurf und dachte schon an das kommende Heimspiel gegen Kaiserslautern am Sonntag. "Wir werden weiter so ansetzen, wie wir es bis jetzt getan haben", kündigte er an. "Wir werden nicht groß etwas ändern, sondern unser Spiel spielen. Das heißt: zielstrebig nach vorne, konsequent und zweikampfstark."

pau

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Enochs

Vorname:Joseph
Nachname:Enochs
Nation: USA
Verein:FSV Zwickau

weitere Infos zu Reinhardt

Vorname:Julius
Nachname:Reinhardt
Nation: Deutschland
Verein:FSV Zwickau
Geboren am:29.03.1988

Vereinsdaten

Vereinsname:FSV Zwickau
Gründungsdatum:01.01.1990
Mitglieder:2.119 (03.08.2018)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Fussball-Sport-Verein Zwickau e.V.
Geinitzstraße 22
08056 Zwickau
Telefon: (03 75) 37 00 90
Telefax: (03 75) 37 00 98
Internet:http://www.fsv-zwickau.de/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine