Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

10.01.2013, 11:48

Testspiele am Mittwoch

Bittere Pleite für Rostock

Am Mittwoch fanden auch bei den Drittliga-Vereinen zahlreiche Testspiele statt. Dabei gewann der Tabellenletzte Darmstadt überraschend mit 2:1 gegen Unterhaching (5.). Arminia zeigte gegen Wacker eine starke Vorstellung, während sich Saarbrücken gegen den Sechstligisten Auersmacher mit einem Remis begnügen musste.

Stephan Hain, Tobias Werner und Torhüter Jörg Hahnel (von li.)
Keine Chance: Rostocks Keeper Jörg Hahnel kann den Gegentreffer durch Stephan Hain (FCA) nicht verhindern. Endstand: 4:1 für Augsburg.
© imagoZoomansicht

Sowohl Arminia Bielefeld als auch Wacker Burghausen verweilen zum Trainingslager in der Türkei. Beim Testspiel der Ligakonkurrenten am Mittwochnachmittag holte Arminia einen Kantersieg. Mit 5:1 gewann der Klub aus Bielefeld gegen die Elf von Trainer Georgi Donkov. Zwar hatte Youssef Mokhtari zu Beginn der Partie gleich zwei gute Chancen, doch die ersten Treffer erzielte der Ex-Burghauser Eric Agyemang in der 19. und 36. Spielminute. Und auch nach der Halbzeit spielten die Blauen munter weiter, nach dem 3:0 durch Marc Lorenz (46.) erhöhte Pascal Testroet weiter auf 4:0 (57.), U-19-Nachwuchstalent Marvin Höner netzte in der 81. Minute zum 5:0 für die Arminia ein. Den Ehrentreffer für Burghausen schoss Maurice Müller zwei Minuten vor Spielende. Bielefelds Coach Stefan Krämer freute sich besonders über den Sieg, da er im Vorfeld auf insgesamt zehn Spieler wegen Grippe und kleinerer Verletzungen verzichten musste: "Kompliment an die Mannschaft. Wir waren spritzig und haben nie nachgelassen. Einen besseren Abschluss als dieses Spiel hätte ich mir für das Trainingslager gar nicht wünschen können", sagte er auf der vereinseigenen Website.

- Anzeige -

Saarbrücken spielt in Auersmacher nur Remis

Gegen den Achten der Saarlandliga, SV Auersmacher, spielte der FC Saarbrücken nur 2:2. Gleich zu Beginn der Partie legte der Sechstligist mit zwei Treffern vor, erst dann konnte sich Saarbrücken ins Spielgeschehen einfinden und glich noch vor der Pause durch Tim Knipping (32.) und Serkan Göcer (35.) aus. Mit von der Partie war erstmals Kiyan Soltanpour, der von der U 23 des BVB zum FCS wechselte. Auch der Nachwuchskicker Frederic Ehrmann aus der U 23 kam ein weiteres Mal zum Einsatz, um weiter Erfahrungen zu sammeln. Das nächste Testspiel für das Team von Trainer Jürgen Luginger findet am 16. Januar gegen den Oberligisten Borussia Neunkirchen statt, bevor am 20. Januar die Partie gegen den Zweitligisten SV Sandhausen auf dem Plan steht.

Darmstadt schlägt Haching

Ein etwas überraschendes Ergebnis bot die Partie SpVgg Unterhaching gegen den SV Darmstadt in Side. Mit 2:1 schlug Darmstadt, das in der Liga auf dem letzten Tabellenplatz rangieren, den Fünften Unterhaching. In der 15. Minute erzielte Christian Beisel das 1:0 für die Lilien, bevor Andreas Voglsammer per Foulelfmeter den Ausgleich erzielte (25.). In der zweiten Hälfte entwickelte sich dann ein ausgeglichenes Spiel, das Darmstadt in der 75. Minute durch Burak Bilgin nach einem Konter für sich entschied. Lilien-Trainer Dirk Schuster zeigte sich auf der Vereinswebsite zufrieden über den Sieg: "Das war ein positiver Auftritt unserer Mannschaft. Wir haben viele Dinge umsetzen können, die im Training einstudiert wurden. Zudem gibt ein Sieg natürlich immer Selbstvertrauen." Bereits am Donnerstag trifft Unterhaching im nächsten Testspiel auf den Zweitligisten VfR Aalen, Darmstadt spielt am kommenden Montag ebenfalls gegen eine Mannschaft der 2. Liga - Dynamo Dresden.

Bittere Pleite für Rostock gegen Augsburg

Hansa Rostock bereitet sich im türkischen Belek auf die kommenden Pflichtspiele vor. Beim ersten Testspiel durfte die Elf von Marc Fascher gleich gegen den Bundesligisten FC Augsburg ran. Bereits nach vier Minuten gingen die Bayern verdient in Führung und gaben diese bis zum Ende nicht mehr aus der Hand. Nach 90. Minuten stand es 4:1 für Augsburg. Den Ehrentreffer für Hansa schoss Ondrej Smetana in der 56. Minute. Neu mit in Belek ist Philipp Klement vom 1. FC Nürnberg, der für sechs Monate auf Leihbasis bei den Hanseaten spielen wird.

Aachen zeigt Stärke

Ein Testspiel gegen die Zweitvertretung des niederländischen Erstligisten Kerkrade endete für Aachen mit einem 4:0-Erfolg. Die Elf von René van Eck ging bereits nach einer Viertelstunde durch Denis Pozder in Führung. Doch bis zur Halbzeit konnte die Alemannia nicht erhöhen. Erst in den letzten 30 Minuten spielte Aachen seine Überlegenheit aus. In der 62. Minute traf Norikazu Murakami zum 2:0, Kristoffer Andersen (70.) und Marcel Heller (90.) erhöhten auf den 4:0-Endstand. "Unser Ziel war es, zu Null zu spielen. Wir waren gegen einen spielstarken Gegner gut organisiert und haben uns zahlreiche Chancen erspielt. Letztendlich hätten wir noch das ein oder andere Tor mehr erzielen können", lautete das positive Fazit des Coachs auf der Vereinswebsite.

Chemnitz besiegt Hertha II

Gegen die U 23 des Regionalligisten Hertha BSC setzte sich Chemnitz mit 2:1 knapp durch. Sascha Pfeffer legte für den CFC in der 15. Minute vor. Dann kam den Chemnitzern ein Eigentor von Raphael Dem (23.) zugute, bevor Glodi Zingu kurz vor der Halbzeitpause den Anschlusstreffer für Hertha erzielte. Beim CFC durfte auch der Testspieler Jeron Hazaimeh auflaufen. Der 20-Jährige hat derzeit noch einen Vertrag bei Fortuna Düsseldorf und könnte als Verstärkung in der Innenverteidigung nach Sachsen kommen.

SVWW-Torwart Kolke verletzt sich im Testspiel

Der SV Wehen Wiesbaden bereitet sich in Andalusien auf die Pflichtspiele im neuen Jahr vor. Gegen den spanischen Zweitligisten Recreativo Huelva gewann die Mannschaft nach starker Vorstellung mit 4:0. Obwohl sich die Elf von Trainer Peter Vollmann zu Beginn der Partie erst einfinden musste, traf Alf Mintzel in der 37. Minute zum 1:0-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel komplettierten dann Maciej Zieba (68.), Zlatko Janjic (73.) und Nicolas Görtler (83.) das gute Ergebnis für den SVWW. Allerdings verletzte sich Torwart Markus Kolke nach einem Zusammenprall mit dem Teamkollegen Lars Guenther und musste mit dem Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht werden.

Babelsberg besiegt Unions "Zweite"

Gegen die Zweitmannschaft von Union Berlin siegte Babelsberg klar mit 3:1. Bereits nach fünf Minuten stand es 1:0 für den SV Babelsberg durch Oliver Heil. Danach konnten die Babelsberger aber gegen die Regionalligamannschaft von Union Berlin nicht nachlegen und so gelang der U 23 kurz nach Wiederanpfiff der Ausgleichstreffer. Erst kurz vor Schluss machte der Drittligist mit Toren von Lucas Albrecht (84.) und Süleyman Koc (89.) den Sieg dingfest.

10.01.13
 

- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

Facebook

- Anzeige -

Livescores

- Anzeige -

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
15:00 SDTV River Plate - Quilmes
 
15:00 SKYS2 Golf: European Tour
 
16:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
16:00 SKYS1 Fußball: England, Premier League
 
17:00 SDTV RSC Anderlecht - KSC Lokeren
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): BVB beleidigt Schweinsteiger von: BlackPearl69 - 28.07.14, 14:38 - 1 mal gelesen
Re: was nun liebe UEFA von: losty - 28.07.14, 14:29 - 15 mal gelesen
Re: Tippspiel 2. Bundesliga 1. Spieltag von: US-Balu - 28.07.14, 14:06 - 11 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -