Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

13.11.2012, 10:42

St. Kickers: Seit drei Spielen ohne Tor

Schuster steht im Fokus

Vier Niederlagen in Folge, nur ein Sieg aus den letzten acht Spielen. Der aktuelle Trend bei den Stuttgarter Kickers zeigt deutlich nach unten. Nur noch ein Punkt trennt die Blauen mittlerweile von einem Abstiegsplatz. Besonders im Angriff zeigen sich die Stuttgarter derzeit von ihrer harmlosen Seite.

Dirk Schuster
Zum Abwinken: Seit acht Ligaspielen wartet Trainer Dirk Schuster mit seinen Stuttgarter Kickers mittlerweile auf einen Sieg.
© imagoZoomansicht

Am Samstag gastierte Preußen Münster im Gazi-Stadion auf der Waldau. Wieder einmal brachten sich die Kickers selbst in Not: Torwart Daniel Wagner konnte einen Eckball nur vor die Füße von Münsters Dima Nazarov abwehren, der Preußen-Stürmer schob dankbar zum Führungstreffer ein. Auch das 0:2 in der Nachspielzeit leitete der Keeper mit einem Fehlpass ein. Nicht zum ersten Mal in dieser Saison darf sich Ersatztorwart Markus Krauss Hoffnungen machen.

Den Einsatzwillen kann man dem Team von Trainer Dirk Schuster (44) nicht absprechen. Den Kickers fehlt derzeit jedoch in den entscheidenden Spielsituationen die Cleverness und die Effektivität vor dem Tor. Seit drei Spielen gelang den Stuttgartern kein eigener Treffer mehr. Auch Top-Stürmer Marco Grüttner (neun Tore in 16 Spielen) hat Ladehemmungen. Hinzu kommen auch noch individuelle Fehler.

- Anzeige -

Sportchef Guido Buchwald (51) findet zur aktuellen Tabellensituation deutliche Worte: "Wir müssen jetzt ganz genau hinschauen, ganz genau schauen, wie sich die Mannschaft entwickelt. Wir sind in der Verantwortung." Das hört sich so an, als ob es für Schuster in Degerloch langsam eng werden könnte. Doch der Coach schöpft eigentlich alle Möglichkeiten aus, die Mannschaft scheint weiter gut eingestellt.

Derweil ereilt die Kickers eine weitere Hiobsbotschaft: Abwehrspieler Nick Fennell (23) muss wegen seiner weichen Leiste wohl noch in diesem Jahr operiert werden.

Am Dienstag (19 Uhr, LIVE! auf kicker.de) bietet sich den Stuttgartern im Nachholspiel gegen die SpVgg Unterhaching die Gelegenheit ihre Negativserie zu beenden. Dem Spiel gegen die Oberbayern misst Aufsichtsratschef Christian Dinkelacker eine besondere Bedeutung bei: "Wenn wir verlieren und Erfurt gewinnt, stehen wir auf einem Abstiegsplatz." Die Hachinger belegen aktuell den vierten Tabellenrang und stehen für erfrischenden Offensiv-Fußball - eine harte Nuss für das Team von Dirk Schuster.

13.11.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Schuster

Vorname:Dirk
Nachname:Schuster
Nation: Deutschland
Verein:SV Darmstadt 98

- Anzeige -

weitere Infos zu Grüttner

Vorname:Marco
Nachname:Grüttner
Nation: Deutschland
Verein:VfB Stuttgart II
Geboren am:17.10.1985

weitere Infos zu Fennell

Vorname:Royal-Dominique
Nachname:Fennell
Nation: Deutschland
Verein:Stuttgarter Kickers
Geboren am:05.06.1989

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -