Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

11.10.2012, 10:57

Karlsruhe: Die einzige Konstanz ist die Inkonstanz

Quo vadis, KSC?

Die Drittliga-Saison des Karlsruher SC gleicht einer Achterbahnfahrt. Die Mannschaft von Markus Kauczinski hat sich noch nicht gefunden, zu viele Patzer lassen den Aufstieg in weite Ferne rücken. Immer wenn man im Wildpark darauf hofft, den Anschluss nach vorne zu schaffen, dann wird gepatzt.

Markus Kauczinski
Aktuell auch als Psychologe gefordert: KSC-Coach Markus Kauczinski.
© imagoZoomansicht

Beispiele dafür gibt es genug. Da stehen dem KSC drei Heimspiele in Folge bevor, alle hoffen auf neun Punkte - und die Tuchfühlung zu den Aufstiegsrängen. Aber Pustekuchen. Gerade einmal schlappe vier Zähler wurden verbucht.

Oder: Koen van der Biezen traf fünfmal. Das ist eine gute Bilanz. Aber: Er markierte seine Treffer in drei Spielen, blieb in sechs Begegnungen torlos. Der Holländer weiß: "Es stimmt, es fehlt uns noch die Konstanz. Aber ich bin sicher, dass das kommt." Der KSC habe eine neue Mannschaft, das dauere mit der Abstimmung im Team.

Lange darf es nicht mehr dauern, sonst ist der Zug in Richtung Aufstieg abgefahren. Doch wie man diese Leistungsschwankungen beendet, dafür hat auch Trainer Markus Kauczinski kein Patentrezept. "Wir treten auf der Stelle. Manch einer ist wohl an seinen Grenzen angelangt, bei anderen habe ich das Gefühl - da ginge mehr", analysiert der Diplom-Sportlehrer und fügt hinzu: "Andere, die uns weiterbringen könnten, sind im Formtief. Einige scheinen dem Druck nicht ganz gewachsen zu sein. Das ist eine sehr komplexe Sache, da muss man differenziert analysieren. Das kann man nicht mit einer Maßnahme beenden."

- Anzeige -

Da es ein halbes Dutzend Gründe gebe, sei es laut dem Coach schwer, diese Dinge zu beenden: "Wir reden darüber. Wir versuchen in den Köpfen der Spieler zu arbeiten, aber wir arbeiten auch Defizite auf dem Trainingsplatz auf." Dass einige, wie Cagara, Benyamina, Alibaz oder auch Soriano die Erwartungen bisher nicht erfüllten, weiß auch Kauczinski. "Aber da gebe ich noch lange nicht auf. Bei jedem gibt es andere Gründe: Verletzungen, private Probleme, Formtief."

Immer wenn ein Silberstreif am Horizont glänzte, wurde in der aktuellen Drittliga-Saison eine Partie in den Sand gesetzt. Für den Sportlichen Leiter Oliver Kreuzer basiert die KSC-Achterbahnfahrt auf der "fehlenden Effizienz. Wir erarbeiten Chancen - und vergeben die. Sechs Punkte mehr wären drin gewesen." So dümpelt Absteiger Karlsruhe im hinteren Mittelfeld dahin. Denn wenn etwas konstant ist beim KSC, ist es die Inkonstanz. "Das stimmt - leider", muss auch Kauczinski ehrlich zugeben.

Peter Putzing

11.10.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kauczinski

Vorname:Markus
Nachname:Kauczinski
Nation: Deutschland
Verein:Karlsruher SC

- Anzeige -

weitere Infos zu van der Biezen

Vorname:Koen
Nachname:van der Biezen
Nation: Niederlande
Verein:Karlsruher SC
Geboren am:10.07.1985

weitere Infos zu Cagara

Vorname:Dennis
Nachname:Cagara
Nation: Dänemark
  Philippinen
Verein:Lyngby BK
Geboren am:19.02.1985

weitere Infos zu Alibaz

Vorname:Selcuk
Nachname:Alibaz
Nation: Türkei
Verein:Karlsruher SC
Geboren am:03.12.1989

weitere Infos zu Soriano

Vorname:Elia
Nachname:Soriano
Nation: Italien
Verein:Stuttgarter Kickers
Geboren am:26.06.1989

weitere Infos zu K. Benyamina

Vorname:Karim
Nachname:Benyamina
Nation: Deutschland
  Algerien
Verein:Mouloudia Club El Eulma
Geboren am:18.12.1981

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -