Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

27.09.2012, 12:56

Stuttgart II: Taktische Marschroute geht nicht auf

Durchhalteparolen von VfB-Trainer Kramny

Nach drei Nie­derlagen in Serie und der nun schon vierten Heimpleite in der laufenden Drittligasaison wachsen die Sorgen bei der U 23 des VfB Stuttgart. Trainer Jürgen Kramny bleibt dennoch relativ entspannt. Er ist zuversichtlich, dass sich seine Arbeit mit dem jungen Team demnächst wieder auszahlt.

- Anzeige -
Jürgen Kramny
Schlechte Zeiten: Jürgen Kramny durchlebt mit der zweiten Garde des VfB derzeit ein Tief.
© imago Zoomansicht

Zwar kehrten mit Antonio Rüdi­ger und Öztürk Karatas gegen Ros­tock nur zwei neue Kräfte zurück, was eine gewisse Ablaufroutine versprach. Doch ein katastropha­ler Fehler von Innenverteidiger Rüdiger zum 0:1 leitete die erneute Niederlage ein.

"Wir wollten das Spiel breit machen und in die Halb­räume kommen, um der körperlich starken Innenverteidigung Rostocks zu entgehen", so Kramny. Doch die dringend benötigte Dominanz ließ sich damit nicht erzwingen.

Sowohl Karatas, der für Kevin Stöger (im Profikader) hinter den Spitzen agierte, als auch der offen­sive Manuel Janzer wurden schon im Ansatz neutralisiert. "Wir be­treiben einen großen Aufwand, ir­gendwann wird auch wieder der Er­trag zurückkommen", ist der Coach überzeugt.

Gerd Piffath

Tabellenrechner 3.Liga
27.09.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -