Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

13.06.2012, 14:08

Karlsruhe: Der Abstiegsschock ist verdaut

Aufbruchstimmung beim KSC

Die Schockstarre ist zu Ende. Es kommt sogar Euphorie auf, rund um den Wildpark ist Aufbruchstimmung zu spüren. Die Fans halten dem KSC die Treue, bei jedem Training und bei jeder Testpartie. "Das große Interesse hat mich positiv überrascht", so der zufriedene Sportliche Leiter Oliver Kreuzer. "Der Zuspruch ist da. Die Fans wollen die Spieler, wollen etwas Neues sehen", freut sich auch Cheftrainer Markus Kauczinski.

Markus Kauczinski (Mitte)
Den Aufstieg im Blick: Markus Kauczinski (Mitte) spürt den Zuspruch der Karlsruher Fans.
© imagoZoomansicht

Mit diesem Rückenwind will man die Mission Wiederaufstieg ernsthaft in Angriff nehmen. "Wir freuen uns, mit dieser Mannschaft antreten zu können. Der Leistungsdruck ist da, aber das macht uns nichts. Die Spieler wissen das, die sind gekommen, um aufzusteigen. Das ist unser Ziel", gibt sich Kauczinski selbstbewusst.

Eines hat Kauczinski schon nach wenigen Trainingseinheiten und einem mit 8:0 gegen Germania Forst gewonnenen Testspiel gesehen: "Die Jungs, die wir geholt haben, können kicken. Alle sind mit viel Eifer und Freude dabei." Einer der Hoffnungsträger, dass der KSC sofort in Liga zwei zurückkehrt, ist Selcuk Alibaz. Der hat mit Regensburg die Badener in die 3. Liga geschossen. "Und jetzt gebe ich alles, damit ich den KSC wieder hochschieße", verspricht der feine Techniker, der aus der Nähe von Karlsruhe stammt. "Aber das war nicht ausschlaggebend für den Wechsel. Wichtig war für mich: Ich glaube, dass ich mich hier am besten entwickeln kann. Ich werde alles geben, damit wir aufsteigen. Nur das kann unser aller Ziel sein."

- Anzeige -

Der Kader wird langsam größer. Für die Offensive kam Ende der vergangenen Woche der 24-jährige Angreifer Rouwen Hennings vom FC St. Pauli. Mit Daniel Gordon wurde ein weiterer Wunschspieler verpflichtet. "Er ist kopfballstark, kann sowohl in der Innenverteidigung wie im defensiven Mittelfeld spielen", so Kauczinski. Gordon (27), der vom FSV Frankfurt kam, ist zunächst im zentralen defensiven Mittelfeld neben Steffen Haas eingeplant. "Gordon hatte keine gute Saison, das will er zurechtrücken, und er kann dem KSC helfen." Obwohl mit Gordon ein Sechser verpflichtet wurde, hofft der KSC Dominic Peitz, der zuletzt vom FC Augsburg an Rostock ausgeliehen war, in den nächsten Tagen verpflichten zu können. Doch auch dann ist der "Wiederaufstiegs-Kader" noch nicht komplett. "Wir halten die Augen offen, suchen noch einen Akteur für die linke Seite", sagt Kauczinski.

Peter Putzing

13.06.12
 

Weitere News und Hintergründe


- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kauczinski

Vorname:Markus
Nachname:Kauczinski
Nation: Deutschland
Verein:Karlsruher SC

- Anzeige -

weitere Infos zu Alibaz

Vorname:Selcuk
Nachname:Alibaz
Nation: Türkei
Verein:Karlsruher SC
Geboren am:03.12.1989

weitere Infos zu Hennings

Vorname:Rouwen
Nachname:Hennings
Nation: Deutschland
Verein:Karlsruher SC
Geboren am:28.08.1987

weitere Infos zu Gordon

Vorname:Daniel
Nachname:Gordon
Nation: Deutschland
  Jamaika
Verein:Karlsruher SC
Geboren am:16.01.1985

weitere Infos zu Peitz

Vorname:Dominic
Nachname:Peitz
Nation: Deutschland
Verein:Karlsruher SC
Geboren am:11.09.1984

- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:Karlsruher SC
Gründungsdatum:06.06.1894
Mitglieder:6.000 (01.07.2014)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Adenauerring 17
76131 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 9 64 34 50
Telefax: (07 21) 9 64 34 69
E-Mail: info@ksc.de
Internet:http://www.ksc.de

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -