Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
26.05.2011, 13:49

Nach 22 Jahren feiert Münster wieder einen Aufstieg

Fascher führt Preußen zurück

Wirtschaftliches Augenmaß und eine starke Defensive prägen den Aufsteiger Münster. Gestern kehrte der Regionalliga-Meister vom Kurztrip aus Mallorca zurück, am Sonntag folgt der Höhepunkt mit Autokorso, Empfang beim Oberbürgermeister und dem Bad in der Menge. Derweil laufen die sportlichen und organisatorischen Vorbereitungen für die 3. Liga auf Hochtouren.

Preußen-Trainer Marc Fascher
Nach fünf Jahren zurück: Preußen-Trainer Marc Fascher (Zweiter von rechts) feiert mit seinem Kapitän Stefan Kühne.
© imago

Ausgerechnet zu seinem 100-jährigen Jubiläum 2006 stieg Preußen Münster erstmals in die Viertklassigkeit ab und kehrte jetzt im fünften Anlauf eindrucksvoll zurück. 22 Jahre nach dem Sprung in die 2. Liga feiert das Gründungsmitglied der Bundesliga wieder einen Aufstieg. "Wir werden auch die Zukunft mit viel Augenmaß planen. Der Verein steht wirtschaftlich solide und in wenigen Jahren schuldenfrei da, für diese Entwicklung haben wir hart gearbeitet. Die finanzielle Situation vieler Klubs sollte uns warnen vor überzogenen Aktionen. Jetzt geht es vor allem um den Klassenerhalt", betont Präsident Dr. Marco de Angelis.

17 Spieler aus dem bisherigen Kader besitzen auch für die neue Saison einen Vertrag. Etwa sieben Neuzugänge für alle Mannschaftsbereiche sollen das Team verstärken und ergänzen. Mit Mittelfeldspieler Jens Truckenbrod (31, Carl Zeiss Jena) und Torhüter Daniel Masuch (34) vom Zweitligisten SC Paderborn haben bisher zwei Neuzugänge für jeweils zwei Jahre unterschrieben. "Beide sind erfahren, besitzen viel Qualität und helfen uns weiter. Sie passen gut zu uns", freut sich Trainer Marc Fascher (42) über die Unterschriften von zwei Wunschspielern.

Der Meister-Macher hat im letzten Jahr einen radikalen Schnitt vollzogen und bei der Verpflichtung neuer Spieler ein glückliches Händchen bewiesen. In 33 Spielen ließ der Aufsteiger nur 21 Gegentore zu. Jetzt werden noch dringend U-23-Spieler mit Qualität gesucht. Etwa 2,4 Millionen Euro beträgt der Gehalts-Etat. Am 15. Juni steht bereits das erste Training an, der sportliche Neuanfang beginnt. Münster ist zurück auf der Fußball-Landkarte.

Gerd Stephan

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Fascher

Vorname:Marc
Nachname:Fascher
Nation: Deutschland

Vereinsdaten

Vereinsname:Preußen Münster
Gründungsdatum:30.04.1906
Mitglieder:2.000 (10.08.2017)
Anschrift:SC Preußen 06 Münster GmbH & Co. KG aA
Fiffi-Gerritzen-Weg 1
48153 Münster
Telefon: (02 51) 98 72 70
Telefax: (02 51) 98 72 740
Internet:http://www.scpreussen-muenster.de/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine