Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -
Seite versenden

Spieler-Info

Spielerdaten
Vorname: Felix
Nachname: Kroos
Position: Mittelfeld
Rückennummer: 18
Aktueller Verein:
Im Verein seit: 2010
Geboren am: 12.03.1991
Größe: 184
Gewicht (kg): 70
Spiele/Tore Bundesliga52/1
Spiele/Tore 2. Bundesliga27/0
Spiele/Tore 3. Liga46/10
Nation:
 Deutschland
Länderspiele:
Vereinslaufbahn
01.07.1997 - 30.06.2002
Greifswalder SC
01.07.2002 - 30.06.2010
Hansa Rostock
Ligaspiele: 27
Assists: 1
01.07.2010 - 30.06.2015
Werder Bremen
Ligaspiele: 98
Tore: 11
Assists: 6

*Berücksichtigt werden nur Einsätze in der BL, 2.BL, 3.Liga
- Anzeige -

Spieler-Statistik 2011/12

Liga/Wettbewerb Spiele/benotet Ø Note Tore Elfm. Ass. Scp. Eing. Ausg.
1. Bundesliga 1/0 0 0/0 0 0 1 0 0 0 0
SpT   Gegner Ergebnis Note Tore Elfm. Ass. ScP. Eing. Ausg.
26 A 0:1 (0:1) - - - - 76. - - - -
 
3. Liga 25/18 3,47 4 3/1 2 6 7 7 0 0 6

News und Hintergründe

Reservist Kroos: Unzufrieden, aber nicht unglücklich
Seinen Platz im Team hat er verloren. Felix Kroos, in der Hinserie häufig für die Startelf nominiert, sitzt nur noch auf der Bank. Rivale Philipp Bargfrede, zurückgekommen nach einer langwierigen Knieverletzung, bekommt den Vorzug als alleiniger Sechser. Der Bruder des Weltmeisters Toni spricht von zwiespältigen Gefühlen: Unzufrieden sei er, doch insgesamt nicht unglücklich in Bremen. ... [weiter]
 
Kroos sieht
Gemischte Gefühle in den Reihen der Himmelsstürmer aus Bremen, die die erste Niederlage in 2015 verkraften müssen. Das 3:5-Spektakel im Spitzenspiel gegen Wolfsburg löste unterschiedliche Reaktionen aus: Freude über die erneute Steigerung der neuen Werder-Elf, aber auch Ärger über den verschenkten Sieg gegen die Topelf aus Niedersachsen. Felix Kroos spricht von einem "kollektiven Versagen". ... [weiter]
 
Skripnik:
Werder Bremen glückte ein gelungener Auftakt ins neue Jahr. Beim "Doppelspieltag" am Freitag im Trainingslager im türkischen Belek feierte der Bundesligist zwei Siege. Der Nord-Klub absolvierte nacheinander zwei Partien über die volle Distanz und verschaffte somit allen Akteuren die nötige Spielpraxis. Nach dem 180-minütigem Testlauf zeigte sich Trainer Viktor Skripnik mit dem Experiment sehr zufrieden: "Sieg ist Sieg", meinte der Coach, der von einem ansprechenden Debüt von Levin Öztunali sprach, "doch wir müssen weiter an uns arbeiten." ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 
30.03.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
30.03. 20:00 - -:- (-:-)
 
30.03. 20:15 - -:- (-:-)
 
30.03. 20:45 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
30.03. 21:00 - -:- (-:-)
 
30.03. 23:00 - -:- (-:-)
 
31.03. 00:00 - -:- (-:-)
 
31.03. 02:10 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
31.03. 12:00 - -:- (-:-)
 
- Anzeige -

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
20:00 SP1 Fußball Live - Regionalliga
 
20:00 SDTV Greatest Club Teams
 
20:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
20:30 EURO Fußball
 
20:30 SDTV Greatest Club Teams
 
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -