Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.12.2018, 12:41

Mit Aufbruchstimmung Braunschweigs Aufsichtsrat

"Herzensangelegenheit": BTSV wählt Ex-Nationalspieler Rau

Der Aufsichtsrat von Eintracht Braunschweig hat ein prominentes Mitglied gewonnen. Am Donnerstagabend wählte die Mitgliederversammlung mit Tobias Rau einen der bekanntesten Spieler der Vereinsgeschichte in das Kontrollgremium.

Tobias Rau
Aufsichtsrat bei Eintracht Braunschweig: Ex-Nationalspieler Tobias Rau.
© imagoZoomansicht

Sein Geburtsort liegt gerade einmal drei Kilometer entfernt vom Stadion, beim BTSV Eintracht verbrachte er seine Zeit als Jugendspieler. Als echten Braunschweiger wählten die Mitglieder des Klubs am Donnerstagabend bei der Jahreshauptversammlung des e.V. mit Tobias Rau einen Vertreter in den Aufsichtsrat, der für die besseren Seiten des krisengeschüttelten Drittligisten steht.

"Wenn man gewählt wird, dann ist man natürlich auch stolz", machte Rau nach dem Votum aus seinen Gefühlen keinen Hehl. Der heute 36-Jährige spielte bis 2001 zunächst für die Jugend und anschließend in der damaligen Regionalliga auch für die Erste Mannschaft der Eintracht. Beim Lokalrivalen VfL Wolfsburg reifte er anschließend zum Bundesligaspieler, spielte später auch für den FC Bayern und Arminia Bielefeld in der 1. Liga (94 Einsätze) und wurde so zu einem der bekanntesten Spieler, die aus der Geschichte des Vereins hervorgingen.

Ich werde diesen Posten mit sehr viel Herzblut angehen. Für mich ist Eintracht immer noch eine Herzensangelegenheit, es ist eine Ehre hier mitarbeiten zu können.Tobias Rau

"Obwohl die Situation sehr schwierig ist, sehe ich auch viel Zusammenhalt und viele Dinge, die Hoffnung machen", so der siebenmalige Nationalspieler nach der Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte, mit der er noch immer emotional verbunden ist. "Ich habe den Fußball nach meinem Karriereende weiter akribisch verfolgt, wenn auch nicht im Tagesgeschäft", so Rau, Jungvater und beruflich inzwischen als Gesamtschullehrer mit den Fächern Sport und Biologie in Werther bei Bielefeld angestellt. "Ich werde diesen Posten mit sehr viel Herzblut angehen. Für mich ist Eintracht immer noch eine Herzensangelegenheit, es ist eine Ehre hier mitarbeiten zu können."

Die nötige Aufbruchstimmung will Rau im neu gewählten, neunköpfigen Aufsichtsrat der Niedersachsen vor allem im sportlichen Bereich verbreiten. Angesichts der aktuell prekären Situation des Zweitligaabsteigers am Tabellenende der 3. Liga blickt er jedoch zunächst nicht zu weit in die Ferne. "Bis zum Winter müssen wir so viele Punkte wie möglich holen. Großes Problem ist die Verunsicherung der Mannschaft. Ein guter taktischer Plan hilft da als Fundament." Den bisher noch sieglosen Coach Andre Schubert hält Rau hier für die ideale Besetzung. "Ich bin überzeugt, dass er genau der richtige Trainer ist. Ziel muss sein, nach der Winterpause viel gefestigter in die Rückrunde zu gehen."

Ich freue mich auch auf geschäftliche Kontakte mit Maik Franz, meinem ehemaligen Wolfsburger Zimmerpartner.Tobias Rau

Der Spielerkader, das klang während der Jahreshauptversammlung durch, soll in der anstehenden Transferperiode dafür verstärkt werden. Auch kündigte der im nächsten Jahr scheidende Präsident Sebastian Ebel an, bereits in den nächsten Tagen einen Mann für den vakanten Posten des Sportlichen Leiters zu präsentieren. Wer die verantwortungsvolle Aufgabe übernimmt, bleibt zunächst noch unbekannt. "Ich war bei den Beratungen dabei und glaube, dass es eine gute Lösung wird", versicherte Rau, der sich selbst gleichermaßen in seine neue Funktion hineinfinden muss und sich auch aus seinem langjährigen Netzwerk Rat holen will. "Ich habe noch sieben Jahre in der Traditions-Nationalelf gespielt, mit vielen ehemaligen Kollegen, die inzwischen auch in verschiedenen Positionen in Vereinen tätig sind. Zum Beispiel Thomas Linke", so der ehemalige Linksverteidiger, der schmunzelnd hinzufügt: "Und ich freue mich auch auf geschäftliche Kontakte mit Maik Franz, meinem ehemaligen Wolfsburger Zimmerpartner." Der 37-Jährige wiederum fungiert als Leiter der Lizenzspielerabteilung des mit Eintracht Braunschweig freundschaftlich verbundenen Zweitligisten 1. FC Magdeburg.

Michael Richter

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Rau

Vorname:Tobias
Nachname:Rau
Nation: Deutschland
Verein:Arminia Bielefeld
Geboren am:31.12.1981


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine