Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.10.2018, 11:28

Hildmann-Nachfolger soll bis Ende Oktober feststehen

Atalan und Co.: Großaspachs Trainersuche läuft

Die SG Sonnenhof Großaspach hat sich mit einem 0:0 in Würzburg in die Länderspielpause verabschiedet. Nun läuft die Suche nach einem Nachfolger für Ex-Trainer Sascha Hildmann auf Hochtouren. Die Schwaben haben ein klares Anforderungsprofil - und erste Namen auf der Liste. Unabhängig von der Suche bestreitet die SGS am Freitagabend ein Freundschaftsspiel gegen Dynamo Dresden.

Ismail Atalan
Gehört zum Kandidatenkreis bei der Trainersuche in Großaspach: Ismail Atalan.
© imagoZoomansicht

Vor einer Woche hatte sich die SGS von Hildmann getrennt. Der 46-Jährige musste nach zehn Punkten in zehn Spielen sowie dem bitteren Aus im Landespokal in Essingen (2:3) seinen Hut nehmen. Im zurückliegenden Auswärtsspiel in Würzburg wurde das Team interimsweise von Assistent Zlatko Blaskic betreut. Inzwischen läuft die Suche nach einem neuen Cheftrainer auf Hochtouren. "Für uns stand das Spiel in Würzburg im Fokus - nun kümmern wir uns um den Nachfolger von Sascha Hildmann", sagte Aspachs Sportdirektor Ioannis Koukoutrigas. Gut möglich allerdings, dass bis zum kommenden Heimspiel gegen den SV Meppen am 20. Oktober noch kein neuer Trainer auf der Bank sitzt. Spätestens bis zum darauffolgenden Auswärtsspiel bei 1860 München soll der neue Coach aber gefunden sein.

Auf wen auch immer die Wahl fällt - die kurzfristige Zielsetzung ist klar: Die Remiskönige aus dem Fautenhau sollen möglichst schnell die Abstiegsränge verlassen. Bedarf besteht dabei vor allem in Sachen Offensive. Erst sieben Treffer erzielte die SGS, ein wesentlicher Grund, dass bislang erst ein Sieg (bei acht Remis und zwei Niederlagen) zu Buche steht.

Koukoutrigas hat "drei, vier Namen" auf der Liste

Die Liste möglicher Kandidaten (Koukoutrigas: "Ich habe drei, vier Namen im Kopf") enthält unter anderem Ismail Atalan, der die Sportfreunde Lotte in die 3. Liga geführt hatte, anschließend aber ein glückloses Intermezzo beim VfL Bochum gab (zehn Spiele, 13 Punkte). Auch der aus Stuttgart stammende Alexander Blessin, gegenwärtig U-19-Trainer bei RB Leipzig, gehört zu den Favoriten. Zum erweiterten Kreis soll auch Trainer-Routinier Peter Vollmann (zuletzt VfR Aalen) zählen. Kein Kandidat ist Horst Steffen, der zuletzt beim Chemnitzer FC tätig war und zuvor unter anderem Preußen Münster und die Stuttgarter Kickers trainiert hat.

Ex-Spieler Röser kommt mit Dresden in den Fautenhau

Während die Suche nach dem neuen Trainer voranschreitet, bestreitet der Drittligist am Freitagabend (19 Uhr) ein Freundschaftsspiel gegen die SG Dynamo Dresden. Mit der Anhängerschaft der Sachsen verbindet die SGS aus gemeinsamen Drittliga-Zeiten (2014/15 und 2015/16) eine freundschaftliche Verbindung. Mit dem Zweitligisten kommt auch Stürmer Lucas Röser zurück an alte Wirkungsstätte. Der Stürmer spielte bis zum vergangenen Sommer in der schwäbischen Verbandsgemeinde. "Natürlich freue mich, am Freitag einige ehemalige Mitspieler und Menschen im Verein wiederzusehen", sagte der 24-Jährige gegenüber der "Backnanger Zeitung".

pau/uf

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Atalan

Vorname:Ismail
Nachname:Atalan
Nation: Deutschland

weitere Infos zu Blessin

Vorname:Alexander
Nachname:Blessin
Nation: Deutschland

weitere Infos zu Vollmann

Vorname:Peter
Nachname:Vollmann
Nation: Deutschland

weitere Infos zu Steffen

Vorname:Horst
Nachname:Steffen
Nation: Deutschland

Vereinsdaten

Vereinsname:SG Sonnenhof Großaspach
Gründungsdatum:25.08.1994
Mitglieder:864 (10.08.2017)
Vereinsfarben:Rot-Schwarz
Anschrift:SG Sonnenhof Großaspach e.V.
Postfach 1235
71545 Großaspach
Telefon: (0 71 91) 91 90 10
Telefax: (0 71 91) 91 90 17
Internet:http://www.sg94.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine