Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
05.09.2018, 11:22

Schweigeminute für verstorbenen Kododji

Landespokal: Last-Minute-Tor bringt 1860 weiter

Der TSV 1860 München steht im Viertelfinale des bayrischen Landespokals. Beim FC Memmingen gewann die Mannschaft von Daniel Bierofka denkbar knapp mit 1:0. In der Nachspielzeit erzielte der eingewechselte Herbert Paul das Tor des Tages, nachdem der FCM kurz vorher nur Aluminium getroffen hatte.

TSV 1860 München
Die Erlösung: Herbert Paul (li.) schießt die Löwen in der Nachspielzeit eine Runde weiter.
© imagoZoomansicht

Vor dem Anpfiff war mit einer Schweigeminute dem verstorbenen 1860-Amateurspieler Ibrahim Kododji gedacht worden. Der 24-Jährige war im Urlaub bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. "Wir vermissen ihn, aber wir denken auch jeden Tag an ihn zurück und haben ein Lachen im Gesicht", ließen seine Vereinskollegen unter anderem vom Stadionsprecher verlesen.

Die Platzverhältnisse im Allgäu waren mangelhaft, gezeichnet vom Regen der vergangenen Tage. Schon nach sechs Minuten schoss Bekiroglu die Löwen vermeintlich in Front, sein Treffer fand jedoch keine Anerkennung - der Torschütze stand im Abseits. Anschließend scheiterte Kindsvater doppelt (10., 14.), ehe auch er frei vor FCM-Schlussmann Zeche zurückgepfiffen wurde. Nach 33 Minuten strich ein Freistoß von Abruscia über den Querbalken. Memmingen wurde fünf Minuten später nach einem Konter gefährlich - Belkahia und Rückhalt Hiller konnten für Sechzig aber bereinigen (38.).

Grimaldi gegen Memminger Sturmlauf

Vor über 3500 Zuschauern begannen die Memminger die zweiten 45 Minuten energisch: Celani stellte Hiller mit einem Distanzschuss auf die Probe (50.). Kindsvater wurde anschließend erneut zurückgepfiffen, auf der Gegenseite fand auch Rochelt seinen Meister im starken Hiller (66.). In die beste Phase des FCM brachte Bierofka mit Grimaldi einen neuen Angreifer, was die Kräfteverhältnisse im Offensivbereich wieder ausglich. Per Brust scheiterte der Eingewechselte nach 75 Minuten denkbar knapp. Noch weniger fehlte fünf Zeigerumdrehungen später dem Memminger Kircicek, der mit seinem 16-Meter-Schuss nur den Pfosten traf.

Bierofka: "Ganz wichtig für die Mannschaft"

Nicht zweimal bitten ließ sich der ebenfalls eingewechselte Paul, der eine Ecke von Abruscia über die Linie drückte und die Münchner mit dem einzigen Treffer des Abends ins Viertelfinale schoss (90.). Paul lobte anschließend eine starke Leistung des FCM, wusste aber auch "um unsere Stärken bei Standardsituationen". Sein Trainer erkannte bei den Platzverhältnissen "immer einen Vorteil für die Mannschaft, die gegen den Ball spielt", war aber zufrieden. Besonders mit der Tatsache, dass sein Team auch späte Tore erzielen kann: "Das war ganz wichtig für die Mannschaft." Der Viertelfinalgegner der Löwen wird noch ermittelt.

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:1860 München
Gründungsdatum:17.05.1860
Mitglieder:22.449 (01.04.2018)
Vereinsfarben:Grün-Gold. Abteilungsfarben: Weiß-Blau
Anschrift:Grünwalder Straße 114
81547 München
Telefon 0 18 05 - 60 18 60
Telefax: (0 89) 64 27 85 22 9
E-Mail: info@tsv1860.de
Internet:http://www.tsv1860.de

weitere Infos zu H. Paul

Vorname:Herbert
Nachname:Paul
Nation: Deutschland
Verein:1860 München
Geboren am:11.02.1994


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine