Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
23.08.2018, 15:10

VfR Aalen rechnet mit mehr als 8000 Fans

Südschlager: Aalen winkt gegen 1860 eine Rekordkulisse

Sportlich läuft beim VfR Aalen in der neuen Drittliga-Saison noch nicht alles nach Plan. Am Samstag wartet dennoch ein echtes Highlight, denn das Aufeinandertreffen mit dem TSV 1860 München zieht reichlich Fans an.

Szenen, die sich auch am Samstag abspielen werden? Der VfR Aalen beim Torjubel (hier gegen Würzburg).
Szenen, die sich auch am Samstag abspielen werden? Der VfR Aalen beim Torjubel (hier gegen Würzburg).
© imagoZoomansicht

In den vier bisherigen Saisonspielen sammelte der VfR vier Punkte (Torverhältnis 4:5). Noch kein Grund, um auf der Ostalb in Euphorie zu verfallen. Der Südschlager gegen 1860 München polarisiert deswegen trotzdem: Die Aalener rechnen nach eigenen Angaben mit über 8000 Zuschauern. Kommen mehr als 7788 Fans (Heimspiel gegen den KSC, 2017/18), wäre eine neue Bestmarke seit dem Abstieg aus der 2. Bundesliga vor drei Jahren sicher.

"Wir freuen uns auf die Unterstützung unserer Fans und auf die Partie gegen einen namhaften Gegner", erklärte Trainer Argirios Giannikis, der gegen die Löwen einen "beherzten und mutigen Auftritt" seiner Mannschaft einforderte. Das freie Wochenende hat der VfR derweil genutzt, um "ohne Spielstress die nächsten Entwicklungsprozesse einzuleiten". Und: "Die Jungs haben prima mitgezogen."

Das ändert allerdings nichts daran, dass erst vier Zähler auf dem Konto stehen. "Wir haben uns in allen Partien viele Chancen herausgespielt, aber leider auch viel liegenlassen", haderte Giannikis: "Auch das gehört zu unserer Entwicklung mit dazu, daran werden wir arbeiten. Wichtig ist für mich, dass wir in der Lage sind, jedes Spiel zu gewinnen - das waren wir."

Traut ist weiter fraglich

Nun folgt das Gastspiel der Münchner Löwen, bei dem möglichst drei Punkte her sollen. "1860 spielt sehr körperbetont, hat mit Mölders und Grimaldi zwei wuchtige und torhungrige Offensivkräfte und darüber hinaus mit Karger einen gefährlichen Umschaltspieler in seinen Reihen. Wir bekommen es mit einer guten Mannschaft zu tun", weiß Giannikis. Der Einsatz von Sascha Traut ist derweil aufgrund einer Einblutung in der Wade weiter fraglich. Giannikis' Kommentar: "Wir hoffen, dass er im Abschlusstraining wieder mit dabei sein kann."

6900 Tickets waren am Donnerstagmittag bereits vergriffen. "Wir empfehlen allen Fans, den Vorverkauf zu nutzen", wird VfR-Medienverantwortlicher Sebastian Gehring zitiert. Rekordkulisse und ein Dreier? Es könnte ein denkwürdiger Samstag für Aalen werden.

msc

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Traut

Vorname:Sascha
Nachname:Traut
Nation: Deutschland
Verein:VfR Aalen
Geboren am:21.05.1985


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine