Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
04.04.2018, 11:12

Welzmüller für zwei Spiele gesperrt

Haching verliert Nicu, Piller, Lux und Rosenzweig

Die SpVgg Unterhaching vermeldet am Mittwoch die Abgänge von drei Spielern zum Ende der laufenden Saison. Vitalij Lux, Alexander Piller und Marco Rosenzweig werden den Drittligisten zum Saisonende verlassen.

Maximilian Nicu
Im Alter von 35 Jahren ist am Saisonende Schluss: Maximilian Nicu.
© imagoZoomansicht

Mit Nicu wird einer der Routiniers im Kader der Oberbayern seine Laufbahn zum Rundenende beschließen. Der 35-Jährige, der die Bundesliga aus seiner Zeit bei Hertha BSC und dem SC Freiburg kennt (70 Einsätze, drei Tore), war im August 2015 von der SV Elversberg zurück in den Sportpark gewechselt und schaffte mit dem Klub die Rückkehr in die 3. Liga. Zwischen 1997 und 2004 war der Deutsch-Rumäne schon einmal für die SpVgg aktiv. Nach über 100 Spielen für die Rot-Blauen macht der Routinier nun Schluss und beendet seine aktive Laufbahn, wie Haching am Mittwoch v vermeldet. "Max war in der Saison 1999/2000 mein erster Kapitän in der damaligen U 18 der SpVgg Unterhaching. Ich freue mich, dass am Ende seiner beeindruckenden Karriere der Kreis sich in Unterhaching schließt", erklärte Trainer Claus Schromm.

Aus für Eigengewächs Rosenzweig

Schromm wird in der kommenden Saison auch ohne Vitalij Lux, Alexander Piller und Marco Rosenzweig auskommen müssen. Wohin es das Trio verschlägt, ist noch offen. Eigengewächs Rosenzweig (22) spielt seit der E-Jugend für den Verein und seit 2014/15 für die Erste. Wegen einer schweren Knieverletzung kam er in dieser Spielzeit noch nicht zum Zug. Piller (24) war vor drei Jahren von der zweiten Mannschaft der SpVgg Greuther Fürth gekommen und war zunächst Stammspieler. Insgesamt lief er 64 Mal in der Liga auf und traf dabei acht Mal (neun Assists). In der laufenden Saison kommt Flügelspieler Piller auf sieben Partien (3,25). Auch Vitalij Lux (29) stieß in der ersten Regionalliga-Saison zur Spielvereinigung. Seither bestritt der Ex-Nürnberger 50 Partien und kam auf 19 Tore. Mit seinem Last-Minute-Treffer gegen Memmingen machte er die Hachinger vorzeitig zum Meister der Regionalliga Bayern. 2017/18 bestritt der Nationalspieler Kirgisiens bislang neun Jokereinsätze (ein Tor, ein Assist). Klubchef Manfred Schwabl dankte dem Trio für den geleisteten Einsatz.

Welzmüller für zwei Spiele gesperrt

Kapitän Josef Welzmüller wurde unterdessen für zwei Spiele gesperrt. Nach seiner Roten Karte im Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg wurde der Innenverteidiger vom DFB-Kontrollausschuss wegen unsportlichen Verhaltens für zwei Partien gesperrt. Der Defensivmann (25 Einsätze, 1 Tor, kicker-Notenschnitt 3,24) fehlt damit am Samstag in Rostock sowie am Sonntag darauf im Heimspiel gegen Zwickau.

aho

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Nicu

Vorname:Maximilian
Nachname:Nicu
Nation: Deutschland
  Rumänien
Verein:TuS Prien
Geboren am:25.11.1982

weitere Infos zu Piller

Vorname:Alexander
Nachname:Piller
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Schweinfurt 05
Geboren am:12.07.1993

weitere Infos zu Lux

Vorname:Vitalij
Nachname:Lux
Nation: Deutschland
  Kirgistan
Verein:SSV Ulm 1846 Fußball
Geboren am:27.02.1989

weitere Infos zu Rosenzweig

Vorname:Marco
Nachname:Rosenzweig
Nation: Deutschland
Verein:TSV Buchbach
Geboren am:15.01.1996

weitere Infos zu J. Welzmüller

Vorname:Josef
Nachname:Welzmüller
Nation: Deutschland
Verein:SpVgg Unterhaching
Geboren am:10.01.1990


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine