Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
02.03.2018, 11:39

Plätze witterungsbedingt unbespielbar

Nach Meppen und Chemnitz: Absage auch in Magdeburg

Die Witterungsverhältnisse in Deutschland haben auch Auswirkungen auf das Drittliga-Wochenende: Nach dem Freitagabendspiel zwischen Erfurt und Osnabrück wurden am Donnerstagmittag zwei für den Samstag angesetzte Partien abgesagt. Sowohl die Partie zwischen Chemnitz und Wehen als auch das Spiel Meppen gegen Jena fallen der Kältewelle zum Opfer. Am Freitag folgte das NOFV-Duell Magdeburgs mit Zwickau.

Der Kältewelle zum Opfer gefallen: Der Platz in Magdburg ist unbespielbar.
Der Kältewelle zum Opfer gefallen: Der Platz in Magdburg ist unbespielbar.
© imagoZoomansicht

Das Winterwetter fordert sein nächstes "Opfer" in der 3. Liga. Auch in Magdeburg kann nicht gespielt werden, wie eine Platzbegehung am Donnerstag ergab und am Freitag entschieden wurde. Die Rasenheizung in der Bördestadt kommt gegen den Dauerfrost nicht an. Somit fällt auch die für Samstag angesetzte Partie zwischen dem 1. FCM und dem FSV Zwickau aus.

Wie der CFC schon am Donnerstag auf seiner Homepage mitteilte, ist auch der Platz in der Chemnitzer Community4you-Arena in Folge der aktuellen Wetterlage unbespielbar. Dies entschied die Platzkommission am Vormittag.

Ebenfalls abgesagt werden musste das Aufsteiger-Duell Meppen gegen Jena. Der Platz in der Hänsch-Arena ist tiefgefroren, die Kommission entschied sich am Mittag ebenfalls gegen eine Ansetzung. Meppen verfügt als einziger Drittligist nicht über eine Rasenheizung, auch das Abdecken des Rasens mit Folie erzielte nicht den gewünschten Erfolg. Für alle Spiele stehen aktuell noch keine Nachholtermine fest.

mib/aho

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine