Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
30.12.2017, 14:29

Drittliga-Schlusslicht in wirtschaftlichen Schwierigkeiten

Stadt Erfurt lehnt Finanzhilfe für RWE ab

Rot-Weiß Erfurt kämpft aktuell in der 3. Liga nicht nur um das sportliche Überleben: Auch wirtschaftlich ist der Drittligist stark angeschlagen. Zuletzt hatte Vereinspräsident Frank Nowag die Stadt um finanzielle Hilfe gebeten. Doch die Fraktionen im Stadtrat lehnen eine Unterstützung des aktuellen Klubs ab.

Wappen von Rot-Weiß Erfurt
Sportlich und wirtschaftlich in Schwierigkeiten: Drittligist Rot-Weiß Erfurt.
© imagoZoomansicht

Wie der "MDR" berichtet, habe sich trotz intensiver Gespräche und Sondierungen aller Partien keine breite Mehrheit gefunden, um Rot-Weiß Erfurt finanziell unter die Arme zu greifen. Nach Informationen des Senders stand eine Summe in Höhe von 600.000 Euro im Raum, die RWE zur Überbrückung benötigt hätte. Vor allem die Kommunalordnung, nach der der Klub nicht mit öffentlichen Geldern finanziert werden darf, stehe einer Finanzspritze im Wege. Matthias Bärwolff, Vorsitzender der Linksfraktion, führte als Beispiele die Vorgänge in Dresden und Chemnitz an. Dort hatte die Stadt dem jeweiligen Verein geholfen, die Kommunalaufsicht allerdings stellte im Nachgang fest, dass die Zahlungen nicht rechtens waren.

Als erschwerend erwiesen sich zudem die nahenden Präsidiums- und Aufsichtsratswahlen am 20. Januar. "Ein Problem ist gewesen, dass die Stadt gar nicht weiß, wem genau sie hilft", wird Frank Warnecke, Fraktionschef der SPD, zitiert. Kritik gab es derweil von der CDU. Man habe lediglich diskutiert, was nicht machbar sei, bedauerte Michael Panse.

Abstieg des "Drittliga-Dinos" droht

Für RWE drängt die Zeit. Bis Ende Januar muss der Klub rund 1,5 Millionen Euro nachweisen, um Lizenzauflagen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu erfüllen. Bereits Ende November hatte Präsident Nowag in einem offenen Brief erklärt, dass RWE von Schulden geplagt sei. Unter anderem war der Verein, der auf dem letzten Platz der 3. Liga überwintert, nicht imstande, die Miete für seine Geschäftsstelle zu zahlen. Die wirtschaftlichen Turbulenzen verstärkten die angesichts der sportlichen Situation schon große Krise der Thüringer. Dem zweimaligen DDR-Meister und "Drittliga-Dino" Erfurt, der seit Gründung der Liga 2008 durchgehend zum Teilnehmerfeld gehörte, droht der Sturz in den Amateurfußball.

pau

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Rot-Weiß Erfurt
Gründungsdatum:26.01.1966
Mitglieder:2.292 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Arnstädter Straße 28
99096 Erfurt
Telefon: (03 61) 34 76 60
Telefax: (03 61) 34 76 628
Internet:http://www.rot-weiss-erfurt.de/

3. Liga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
11. FC Magdeburg34:1846
 
2SC Paderborn 0747:2444
 
3SV Wehen Wiesbaden40:1736
 
4Hansa Rostock27:1934
 
5SpVgg Unterhaching33:3134
 
6Fortuna Köln33:2533
 
7SG Sonnenhof Großaspach29:2831
 
8Karlsruher SC20:1730
 
9VfR Aalen26:2428
 
10Würzburger Kickers29:3128
 
11SV Meppen25:2728
 
12Carl Zeiss Jena23:2824
 
13Hallescher FC27:2922
 
14Sportfreunde Lotte24:2722
 
15VfL Osnabrück21:2921
 
16FSV Zwickau20:3221
 
17Preußen Münster18:2818
 
18Werder Bremen II18:3217
 
19Chemnitzer FC26:3716
 
20Rot-Weiß Erfurt10:2712

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine