Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
02.11.2017, 17:17

Chemnitz reist nach Pokalniederlage zum SV Meppen

Steffen: "Jeder muss ein Schippchen drauflegen"

Am 15. Spieltag der 3. Liga hat der Chemnitzer FC eine Mission zu erfüllen. Und die heißt: Wiedergutmachung. Unter der Woche flogen die Himmelblauen nach einer schwachen Leistung gegen den VfB Auerbach aus dem Sachsenpokal (1:2). Nun geht es am Samstag (14 Uhr, LIVE! bei kicker.de) ins Emsland zu Aufsteiger SV Meppen.

Horst Steffen
Will am Samstag wieder jubeln: CFC-Trainer Horst Steffen.
© imagoZoomansicht

Gegen den Tabellensiebten will das Team von Horst Steffen wieder zu alter Stärke zurückfinden und auf zwei Zähler an den SVM heranrücken. Primär gilt jedoch, die Fehler vom Dienstag nicht zu wiederholen: "Die Leistung in Auerbach war nicht ausreichend", so Steffen auf der vereinseigenen Website. "Es waren nicht alle mit voller Wucht auf dem Platz." Eine solche Einstellung würde wohl auch gegen Meppen nach hinten losgehen.

Starker Gegner aus dem Emsland

Zum einen reitet der kommende Gegner immer noch auf der Aufstiegs-Euphoriewelle ("Dort freut sich jeder, dass sie die 3. Liga wieder haben"), zum anderen erwies sich das Team von Coach Christian Neidhardt zuletzt als formstark - mit nur zwei Niederlagen aus den letzten acht Partien hat sich Meppen in der dritthöchsten deutschen Spielklasse etabliert. Dementsprechend schätzt er auch die Stimmung in der Hänsch-Arena ein: "Es wird eine Atmosphäre geben, in der der Gegner alles reinwirft, was drin ist."

Das Auftreten muss sich grundlegend ändern

Um die Gastgeber von vornherein nicht zur Entfaltung kommen zu lassen, appelliert der Trainer an seine Spieler, "zielstrebig nach vorne zu arbeiten und den Kampf anzunehmen. Wenn es einmal nicht so gut läuft", so der 48-Jährige, "muss jeder einzelne noch ein Schippchen drauflegen und über sich hinauswachsen". Nur so kann der Aufsteiger bezwungen werden, "mit einem guten Spiel ein Riesenschritt" gemacht und "die drei Punkte mit nach Hause" gebracht werden.

Sowohl positive als auch negative Nachrichten gibt es derweil aus der medizinischen Abteilung: Florian Trinks befindet sich auf dem Weg der Besserung, Dennis Grotes Einsatz ist aufgrund eines Magen-Darm-Infekts gefährdet. Ebenfalls fraglich ist Okan Aydin. Der 23-Jährige verpasste das Mittwochstraining angeschlagen.

Doch auch ohne die Wackelkandidaten im Lazarett will der CFC den zweiten Auswärtssieg einfahren und im ersten Duell mit den Emsländern seit über 20 Jahren die bislang negative Bilanz (drei Siege, ein Remis, vier Niederlagen) ausgleichen.

kög

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

3. Liga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1SC Paderborn 0740:1737
 
2Fortuna Köln26:1331
 
31. FC Magdeburg22:1431
 
4SV Wehen Wiesbaden31:1030
 
5SpVgg Unterhaching28:2128
 
6SG Sonnenhof Großaspach22:2024
 
7SV Meppen20:2024
 
8Hansa Rostock16:1222
 
9Karlsruher SC17:1722
 
10VfR Aalen20:1820
 
11Hallescher FC22:2417
 
12Sportfreunde Lotte18:2117
 
13Chemnitzer FC21:2416
 
14Carl Zeiss Jena15:2116
 
15FSV Zwickau15:2516
 
16Preußen Münster16:2114
 
17Werder Bremen II13:2514
 
18Würzburger Kickers15:2813
 
19VfL Osnabrück13:2613
 
20Rot-Weiß Erfurt9:2210

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine