Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
22.10.2017, 12:06

Halles Stürmer erleidet Gesichtsverletzung

Jochbein- und Jochbogen-Bruch: OP bei Fetsch

Bittere Diagnose für Mathias Fetsch: Der Angreifer des Halleschen FC hat sich im Spiel bei Rot-Weiß Erfurt (1:1) einen Bruch des Jochbeins und Jochbogens zugezogen. Der 29-Jährige wird sich am Montag einer Operation unterziehen müssen.

Mathias Fetsch
Muss operiert werden: Mathias Fetsch.
© imagoZoomansicht

Die zweite Hälfte des Spiels in Erfurt hatte gerade erst begonnen, da rauschten Fetsch und Gegenspieler Jens Möckel mit den Köpfen zusammen. Für den Stürmer des HFC ging es nach der erlittenen Verletzung und längerer Behandlungspause nicht mehr weiter und er musste auf einer Trage vom Platz gebracht werden (50.).

Nun ist klar: Beim Zusammenprall hat sich Fetsch das Jochbein und den Jochbogen gebrochen. Am Montag wird er sich einem operativen Eingriff unterziehen.

Am vergangenen Wochenende hatte Fetsch noch mit einem Doppelpack gegen die SG Sonnenhof Großaspach (3:0) noch für großen Jubel gesorgt, jetzt muss er sich erst einmal gedulden.

In dieser Spielzeit absolvierte Fetsch bislang zwölf Einsätze, erzielte dabei zwei Tore und kommt auf einen kicker-Notenschnitt von 3,69.

kid

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Fetsch

Vorname:Mathias
Nachname:Fetsch
Nation: Deutschland
Verein:Hallescher FC
Geboren am:30.09.1988


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine