Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
05.09.2017, 15:16

Nach Ziemers Verletzung: Verfolgerduell in Magdeburg

Rostock: Stürmerfrage vor dem Ost-Derby

Der Schock saß bei den Verantwortlichen von Hansa Rostock tief: Der monatelange Ausfall von Routinier Marcel Ziemer (Kreuzbandriss) führt dazu, dass sich Trainer Pavel Dotchev Gedanken über den Ersatz des Stürmers machen muss. Im ersten Ligaspiel nach der Verletzung wartet mit dem 1. FC Magdeburg nun aber nicht nur ein Derbygegner, sondern auch eines der offensivstärksten Teams der Liga.

Pavel Dotchev
Wen stellt er im Sturm auf? Pavel Dotchev sucht vor dem Ost-Derby einen Ersatz für den verletzten Ziemer.
© imagoZoomansicht

13 Tore in nur sechs Spielen - der 1. FC Magdeburg rechtfertigte besonders mit einer beeindruckenden Offensivleistung seinen derzeitigen zweiten Tabellenplatz. Die Elbstädter stellen hinter dem SC Paderborn (16) und gleichauf mit Fortuna Köln den zweitstärksten Drittliga-Angriff. Rostock, am Samstag (14 Uhr, LIVE! bei kicker.de) zu Gast bei den Magdeburgern, kam derweil auf acht erzielte Treffer. Der langfristige Ausfall von Marcel Ziemer (74 Tore in der 3. Liga) kurz vor Schließung des Transferfensters kam zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt.

Nun versucht Coach Dotchev den 32-Jährigen zu ersetzen. In kurzfristigen Aktionismus verfielen die Verantwortlichen Rostocks jedoch nicht und wurden nicht mehr auf dem Transfermarkt tätig. Vor dem Ost-Derby hatte Dotchev während der Länderspielpause die Möglichkeit, Sturmalternativen aus den eigenen Reihen zu testen. Beim 8:0-Sieg gegen den Achtligisten Schwarz-Weiß Eldena im Landespokal machten vor allem zwei Spieler auf sich aufmerksam: Stürmer Tim Väyrynen traf dreimal, Mittelfeldspieler Willi Evseev einmal. Gerade für Evseev war das Spiel wichtig, um wieder in den Spielrhythmus zu finden. Im ersten Saisonspiel in Lotte (2:0) hatte sich der technisch starke Offensivspieler einen Muskelfaserriss zugezogen.

5er-Mittelfeld oder Doppelspitze?

Dotchev muss nun entscheiden, ob er Evseev wie zum Saisonauftakt in die Startelf beordert und folglich wieder mit fünf Mittelfeldakteuren und nur einer Spitze agiert. Alternativ könnte er neben dem gesetzten Soufian Benyamina einen zweiten Stürmer nominieren. In diesem Fall dürfte Väyrynen gute Chancen haben. Ursprünglich wollte der FCH den Finnen abgeben, jedoch fand sich kein Interessent. Aufgrund seiner ansteigenden Form könnte Väyrynen nun doch wieder eine größere Rolle bei der Kogge spielen.

Für welche Option sich Dotchev entscheidet, wird bis zum Magdeburg-Spiel abzuwarten sein. Aufgrund der Offensivstärke des FCM wird sich Rostock besonders auf die eigene Defensive besinnen. Während Magdeburg bereits sieben Gegentreffer hinnehmen musste, stellt Rostock mit gerade einmal drei Gegentoren in sechs Spielen zusammen mit Fortuna Köln und Wehen Wiesbaden die stärkste Abwehr der 3. Liga.

tb/kon

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

Wechselbörse - Hansa Rostock

NameZ/APositionDatum
Zwick, LuisTorwart15.08.2017
 
Hilßner, MarcelMittelfeld07.08.2017
 
Alibaz, SelcukMittelfeld02.08.2017
 
Blaswich, JanisTorwart20.07.2017
 
Föll, HarryMittelfeld07.07.2017

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine