Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.08.2017, 12:57

Nach Platzverweis: Rostock vorerst ohne seinen Kapitän

Bischoff für drei Spiele gesperrt

Das DFB-Sportgericht hat am Donnerstag die Sperre für Hansa Rostocks Kapitän Amaury Bischoff festgelegt. Der Mittelfeldspieler wird Hansa nach seinem Platzverweis gegen den SV Meppen (1:2) für drei Spiele fehlen.

Ein Mann sieht Rot: Rostocks Amaury Bischoff.
Ein Mann sieht Rot: Rostocks Amaury Bischoff.
© imago

Es lief die 25. Minute im Spiel gegen Meppen, da schlug Bischoff im Zweikampf mit Nico Granatowski mit dem Ellenbogen nach hinten aus. Die Folge: Der 30-jährige Routinier bekam von Schiedsrichter Thorben Siewer wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte gezeigt.

Nun muss Hansa auf seinen Kapitän drei Spiele verzichten. Bischoff wird in Würzburg, gegen seinen Ex-Klub Preußen Münster sowie bei der Auswärtspartie beim 1. FC Magdeburg nicht mitwirken können. In Magdeburg wird außerdem nicht nur Bischoff fehlen, sondern auch die Hansa-Fans. Diese wurden am Mittwoch durch ein Urteil des DFB-Sportgerichts für zwei Auswärtsspiele gesperrt. Zudem wurde der Drittligist mit einer Geldstrafe von 12.000 Euro und mehreren Auflagen belegt.

kid

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Bischoff

Vorname:Amaury
Nachname:Bischoff
Nation: Portugal
Verein:Hansa Rostock
Geboren am:31.03.1987


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine