Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
29.05.2017, 15:39

Angreifer war Großaspachs Toptorjäger

Röser wechselt von Großaspach nach Dresden

Die SG Sonnenhof Großaspach verliert ihren Toptorjäger: Nach nur einem Jahr wechselt Lucas Röser zum Zweitligisten Dynamo Dresden. In der abgelaufenen Saison konnte der 23-Jährige mit 14 Toren in 34 Spielen auf sich aufmerksam machen. Seinen Wechsel verband er mit ausgiebigem Lob für die SGS.

Lucas Röser
Wechselt von Großaspach nach Dresden: Lucas Röser.
© imagoZoomansicht

Im vergangenen Sommer war Röser von der zweiten Mannschaft der TSG Hoffenheim in den Fautenhau gewechselt. Unter Cheftrainer Oliver Zapel entwickelte sich der gebürtige Ludwigshafener zum Stammspieler und Leistungsträger, trug mit 14 Toren zum erneut souveränen Klassenerhalt der Schwaben bei. Zudem landete er in der Torschützen-Rangliste auf dem dritten Rang hinter Magdeburgs Christian Beck und Zwickaus Ronny König. Zuletzt mehrten sich die Gerüchte, dass Röser höherklassige Vereine, allen voran Dynamo Dresden, auf sich aufmerksam gemacht habe. Am Montag wurde der Wechsel nun offiziell bekanntgegeben. Die SGS traf der Weggang ihres besten Torjägers nach eigener Aussage aber nicht unvorbereitet.

Hier wird sehr gute Arbeit geleistet, weshalb ich jedem jungen Spieler raten möchte, sich intensiv mit der SG zu beschäftigen.Lucas Röser über die SG Sonnenhof Großaspach

"Vielmehr ist der Wechsel ein weiteres Zeichen dafür, dass der Dorfklub mittlerweile in Fußballdeutschland für Qualität steht und deshalb auch die Spieler hier ganz genau beobachtet werden", betont Großaspachs Sportdirektor Joannis Koukoutrigas. Röser, der in Dresden einen für die ersten drei Ligen gültigen Vertrag bis 2020 unterschrieben hat, dankte der SG Sonnenhof für das ihm entgegengebrachte Vertrauen: "Es war eine super Zeit in einer absolut tollen Mannschaft. Hier wird sehr gute Arbeit geleistet, weshalb ich jedem jungen Spieler raten möchte, sich intensiv mit der SG zu beschäftigen. Ich wünsche dem Verein und den Jungs natürlich alles Gute für die kommende Saison."

In Dresden erhofft man sich von dem Stürmer viel: Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge hob Rösers "ausgeprägte Kombinationsfähigkeit" heraus, die gut in die Spielphilosophie des Zweitligisten passe. "Wir beobachten Lucas schon über mehrere Jahre, er hat in dieser Zeit eine kontinuierlich gute Entwicklung genommen und sein Potenzial noch nicht ausgeschöpft. Wir trauen ihm absolut zu, bei uns die nächsten Schritte zu machen."

Auch Damaschek verlässt die SGS

Derweil gab die SGS auch die einvernehmliche Vertragsauflösung mit Marcel Damaschek bekannt. Der Linksverteidiger war im Sommer 2016 von der Nachwuchsabteilung des 1. FC Köln nach Großaspach gekommen, absolvierte in der zurückliegenden Spielzeit aber nur drei Kurzeinsätze in der 3. Liga. Koukoutrigas dankte dem 20-Jährigen für seine Zeit in Großaspach: "Wir werden seinen Weg und seine Entwicklung weiterhin gespannt verfolgen."

pau

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu L. Röser

Vorname:Lucas
Nachname:Röser
Nation: Deutschland
Verein:Dynamo Dresden
Geboren am:28.12.1993

Vereinsdaten

Vereinsname:SG Sonnenhof Großaspach
Gründungsdatum:25.08.1994
Mitglieder:864 (10.08.2017)
Vereinsfarben:Rot-Schwarz
Anschrift:SG Sonnenhof Großaspach e.V.
Postfach 1235
71545 Großaspach
Telefon: (0 71 91) 91 90 10
Telefax: (0 71 91) 91 90 17
Internet:http://www.sg94.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Dynamo Dresden
Gründungsdatum:12.04.1953
Mitglieder:22.240 (30.06.2018)
Vereinsfarben:Schwarz-Gelb
Anschrift:Lennéstraße 12
01069 Dresden
Telefon: (03 51) 4 39 43 0
Telefax: (03 51) 4 39 43 13
E-Mail: verein@dynamo-dresden.de
Internet:http://www.dynamo-dresden.de/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine