Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.05.2017, 13:04

Duisburg empfängt zum Saisonabschluss Zwickau

Gruevs Ansage: "Wir wollen Meister werden"

Seit dem letzten Spieltag steht der MSV Duisburg als Aufsteiger fest. Für Ilia Gruev ist das jedoch kein Grund, sich im finalen Saisonspiel hängen zu lassen. Der Bulgare will den Meisterpokal und gleichzeitig den Rhythmus für das Endspiel im Niederrheinpokal beibehalten.

Ilia Gruev
Will mit dem MSV Duisburg den Meisterpokal holen: Cheftrainer Ilia Gruev.
© imagoZoomansicht

Der Druck sei von seinen Spielern abgefallen, beschrieb Gruev den Moment des Schlusspfiffs im Kölner Südstadion am vergangenen Wochenende. Durch einen 3:0-Sieg gegen Fortuna Köln hatte sich der MSV endgültig den direkten Wiederaufstieg gesichert - und die große Party konnte beginnen. Die Freude über die Rückkehr in die Zweitklassigkeit hält bei den MSV-Akteuren zwar noch immer an. Gruev aber ist sicher: "Sie sind immer noch motiviert."

Der Anreiz, die Meisterschale vor den eigenen Fans in die Höhe zu halten, sei groß. "Seit dem neunten Spieltag stehen wir an der Tabellenspitze", sagte der MSV-Coach auf der Vereinswebsite. "Natürlich möchte man diesen Platz nicht mehr verlassen. Wir haben ein Jahr hart gearbeitet und wollen jetzt Meister werden." Darum erwartet der 47-Jährige "eine professionelle Einstellung", gibt aber auch die Richtung für das letzte Ligaspiel vor: "Es ist wichtig, dass wir die Mischung zwischen Seriosität und Spaß finden." Diese sei nämlich auch für das Finale im Niederrheinpokal gegen Essen am 25. Mai (17 Uhr) wichtig. Auch das Prestige-Duell wollen die Zebras für sich entscheiden.

DFB: Keine Ehrung bei Platzsturm

Dass Gruevs Worte nicht ungehört bleiben, zeigte Fabian Schnellhardt. "In unseren Heimspielen möchten wir natürlich immer die drei Punkte holen, daher wäre es umso schöner, nach dem Spiel den Meisterschaftspokal gemeinsam mit den Fans in die Höhe zu halten", sagte der Mittelfeldmann. Enis Hajri ergänzte: "Vor zwei Jahren waren wir Zweiter, diesmal will ich diesen Titel."

Sollte es vor knapp 27.000 erwarteten Zuschauern tatsächlich klappen, würde die Pokalübergabe im Stadion stattfinden - vorausgesetzt es findet kein Platzsturm statt. In diesem Falle, so die offizielle Ankündigung des DFB, müsse die Ehrung ausfallen. Gejubelt wird so oder so am darauffolgenden Sonntag. Auf dem Rathausbalkon werden die MSV-Profis gefeiert und von Oberbürgermeister Sören Link in Empfang genommen.

pau

Bilder einer Saison
Duisburgs Weg zum Wiederaufstieg
Bilder einer Saison
Bilder einer Saison

Der MSV Duisburg ist zurück in der 2. Bundesliga! Ein Jahr nach dem bitteren Absturz in die Drittklassigkeit haben die Zebras den direkten Wiederaufstieg geschafft. Wir schauen zurück auf die Meilensteine einer Saison....
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Hajri

Vorname:Enis
Nachname:Hajri
Nation: Deutschland
Verein:MSV Duisburg
Geboren am:06.03.1983

weitere Infos zu Gruev

Vorname:Ilia
Nachname:Gruev
Nation: Bulgarien
Verein:MSV Duisburg

3. Liga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1MSV Duisburg52:3268
 
2Holstein Kiel59:2567
 
3Jahn Regensburg62:5063
 
41. FC Magdeburg53:3661
 
5FSV Zwickau47:5456
 
6VfL Osnabrück46:4354
 
7SV Wehen Wiesbaden45:4253
 
8Chemnitzer FC54:5152
 
9Preußen Münster49:4351
 
10SG Sonnenhof Großaspach48:4851
 
11VfR Aalen52:3648
 
12Sportfreunde Lotte46:4748
 
13Hallescher FC34:3948
 
14Rot-Weiß Erfurt34:4747
 
15Hansa Rostock44:4646
 
16Fortuna Köln37:5946
 
17Werder Bremen II32:4845
 
18SC Paderborn 0738:5744
 
191. FSV Mainz 05 II41:5840
 
20FSV Frankfurt38:5025

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun