Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
17.02.2017, 12:09

CFC-Stürmer rechnet mit Ex-Klub Leipzig ab

Frahn: "Das war wie ein Schlag ins Gesicht"

Stürmer Daniel Frahn lässt mit einem Interview für das RedaktionsNetzwerk Deutschland aufhorchen. Thema ist allerdings nicht sein aktueller Verein Chemnitzer FC oder das bevorstehende Spiel gegen den VfR Aalen, sonders Frahns Ex-Klub RB Leipzig. Darin rechnet der 29-Jährige mit der Personalpolitik der Leipziger ab: "So viele Spieler, wie ich bei RB kennengelernt habe, werde ich wahrscheinlich in meinem ganzen Leben nicht mehr kennenlernen."

Daniel Frahn
Hadert noch mit seinem Aus bei Leipzig: Daniel Frahn.
© Getty ImagesZoomansicht

"Entweder du lieferst und schießt in einem halben Jahr zehn Tore - oder halt nicht. So läuft es im Profifußball, vielleicht bei RB sogar ein bisschen krasser, weil die finanziellen Möglichkeiten da sind", so Frahn weiter: "Das wollte ich erst auch nicht wahrhaben, für mich liefen die Jahre davor ja nur positiv. Dass man wirklich auch selbst austauschbar ist, den Gedanken hatte ich nie."

Ralf Rangnick habe ihm Anfang 2015 mitgeteilt, dass der Verein drei neue Stürmer für die Rückrunde holen werde und er ins zweite Glied rücken müsse. "Das war wie ein Schlag ins Gesicht. Ich habe ja immer meine Leistung gebracht, hatte in dem halben Jahr hinter Yussuf Poulsen immer noch die zweitmeisten Tore auf dem Konto", so Frahn, der - die Regionalligazeit eingeschlossen - immer noch Rekordtorschütze seines Klubs ist.

Trotzdem gibt sich Frahn am Ende auch versöhnlich. Leipzig spiele heute einen guten Fußball und werde in den nächsten Jahren um den Meistertitel mitspielen. Sogar eine Rückkehr nach Leipzig kann sich Frahn vorstellen: "RB war und ist eine Herzensangelegenheit für mich."

sam

 

9 Leserkommentare

hallore01
Beitrag melden
18.02.2017 | 19:24

Mama, die lassen mich nicht

mitspielen in Leipzig und in Halle lachen sie alle über mich.
HannesBalla
Beitrag melden
17.02.2017 | 19:01

Ein verdienter Spieler, der dem RB Leipzig enorme Dienste geleistet hat.
Dionisos
Beitrag melden
17.02.2017 | 16:20

Hat halt nicht gereicht

Spieler werden älter, aber nicht unbedingt besser.
Und irgenwann reicht´s halt nicht mehr, vor all[...]
robbyrobs
Beitrag melden
17.02.2017 | 14:45

Schade

Daniel Frahn hat für RB Leipzig viel geleistet, war nicht umsonst "Capitano" und Publikumsliebling. [...]
tqmtqm
Beitrag melden
17.02.2017 | 14:18

Herzensangelegenheit?

Ich denke das einzige was er verpasst hat mitzubekommen ist, dass diese Herzensangelegenheit keinesfalls [...]

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Livescores

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
01:30 SKYBU Fußball: Bundesliga, Alle Spiele, alle Tore
 
01:45 SKYS2 Handball: Velux EHF Champions League
 
02:30 SKYBU Fußball: Bundesliga, Alle Spiele, alle Tore
 
02:30 SKYS1 Handball: DKB Bundesliga
 
02:40 SDTV Cardiff City - Hull City
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Zumindest von: Ralleri - 17.12.17, 00:53 - 16 mal gelesen
Re (4): Hut ab, Max Eberl. von: Ralleri - 17.12.17, 00:45 - 17 mal gelesen

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine