Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
21.11.2016, 16:05

Rostocker Ultra-Vertreter schafft Sprung in das Kontrollgremium

Hansa: Neuer Aufsichtsrat - Rote Zahlen drohen

Die Mitglieder von Hansa Rostock haben auf der Jahreshauptversammlung am Sonntagabend einen neuen Aufsichtsrat gewählt. Neben Chris Müller, im letzten Jahr kommissarischer Vorstand der Nordostdeutschen, schaffte mit Sebastian Eggert ein der Ultra-Szene nahestehender Vertreter den Sprung in den Aufsichtsrat. Ärger gab es um den Hansa-Ältestenrat.

Dr. Chris Müller
Chris Müller, im letzten Jahr kommissarisch Vorstandschef, wurde in den neuen Aufsichtsrat von Hansa Rostock gewählt.
© picture allianceZoomansicht

Vor fast exakt einem Jahr verlief die ordentliche Mitgliederversammlung von Hansa Rostock mehr oder weniger chaotisch. Am Sonntagabend sorgten die 1113 anwesenden Mitglieder in der Stadthalle Rostock für einen planmäßigen und reibungslosen Verlauf der Sitzung.

Selbst der wohl wichtigste Punkt des Abends, die turnusmäßige Wahl des neuen Aufsichtsrats, ging ohne große Diskussionen über die Bühne. Nach einer Satzungsänderung besteht das Kontrollgremium nunmehr aus sieben Personen, deren Mandat vier Jahre lang gültig ist. Bereits im ersten Wahlgang erreichten fünf Kandidaten die erforderliche Mehrheit. Darunter der bisherige Vorsitzende Rainer Lemmer und sein erster Stellvertreter Martin Ohde. Auch Rostocks Finanzsenator Dr. Chris Müller, der im vergangenen Jahr kommissarisch als Hansa-Vorstandschef fungiert hatte, schaffte wie auch Günter Fett und Sebastian Eggert gleich im ersten Anlauf den Sprung in den Aufsichtsrat. Mit dem 35-jährigen Eggert, Mitbegründer des Fanklubs "Suptras", sitzt erstmals ein der Ultra-Szene nahestehender Kandidat im Aufsichtsrat.

Kompetenzen des Ältestenrats beschnitten - Erfolgt Rücktritt?

Diskussionen gab es dann aber doch noch - und zwar um den Hansa-Ältestenrat. Dieser geriet in die Kritik, als er im Oktober einen vom Vorstand beschlossenen Ausschluss des Vereinsmitglieds Sybille Bachmann als unwirksam erklärte. Auf der Mitgliederversammlung wurde nun beschlossen, dass dem Ältestenrat beim Thema Vereinsausschluss das letzte Wort entzogen wird. Nach einem Bericht des NDR plant der derzeitige Ältestenrat, als Konsequenz aus dem Beschluss in Kürze geschlossen zurückzutreten.

Nach Plus rutscht Hansa wieder in die Miesen

Präsentiert wurden am Sonntag auch die neuesten Geschäftszahlen. Nachdem das Geschäftsjahr 2015/16 mit einem Plus von 1,1 Millionen Euro abgeschlossen wurde, rechnet Hansa im laufenden Geschäftsjahr 2016/17 allerdings mit einem Verlust in der gleichen Größenordnung. Die geplanten Erträge aus dem Spielbetrieb belaufen sich auf 3,4 Millionen Euro, können sich durch das drohende Geisterspiel wegen der Vorfälle bei der Auswärtspartie in Magdeburg aber noch verringern.

jer

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

3. Liga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1MSV Duisburg14:827
 
2Sportfreunde Lotte24:1525
 
3Hallescher FC17:1225
 
4VfL Osnabrück20:1825
 
5Chemnitzer FC25:1723
 
6VfR Aalen17:1223
 
7Fortuna Köln16:2323
 
8FSV Frankfurt24:1422
 
9Hansa Rostock19:1222
 
10Holstein Kiel19:1121
 
111. FC Magdeburg22:1921
 
12Jahn Regensburg24:2521
 
13SG Sonnenhof Großaspach23:1919
 
14Rot-Weiß Erfurt12:1919
 
15SV Wehen Wiesbaden17:1818
 
16Werder Bremen II16:2617
 
17SC Paderborn 0717:3117
 
18Preußen Münster18:1915
 
19FSV Zwickau16:2613
 
201. FSV Mainz 05 II13:2910

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine