Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.11.2016, 16:18

Außenverteidiger Schulz wieder an Bord

Aalens Vollmann erwartet "zwei Hammerspiele"

Nach 14 Spieltagen steht der VfR Aalen auf dem vierten Tabellenrang der 3. Liga und damit besser da, als manch einer es den Schwaben vor der Saison prognostiziert hat. Auch wenn der Höhenflug mit nur einem Sieg aus den vergangenen vier Spielen einen kleinen Dämpfer erhalten hat, ist die Zufriedenheit beim ehemaligen Zweitligisten groß. Trotzdem wollte VfR-Coach Peter Vollmann die Länderspielpause für intensives Training nutzen, denn an den kommenden zwei Spieltagen trifft seine Mannschaft auf die zwei besten Klubs der aktuellen Saison.

Peter Vollmann
Hat mit dem VfR Aalen zwei große Herausforderungen vor sich: Peter Vollmann.
© imagoZoomansicht

Am kommenden Freitag empfangen die Schwaben den Zweitplatzierten VfL Osnabrück (19 Uhr, LIVE! bei kicker.de), ehe sie in der Folgewoche beim Tabellenführer MSV Duisburg gastieren. Auch wenn der VfL seit zwei Spielen und der MSV sogar seit drei Partien keinen Sieg mehr feiern konnte, ist der Respekt bei Vollmann groß. "Zwei wirkliche Hammerspiele stehen vor uns", sagt der VfR-Coach, der vor der Länderspielpause eine intensive Trainingswoche angekündigt und seine Spieler in den vergangenen Tagen ordentlich gefordert hatte. Denn nach zuletzt zwei Niederlagen gegen Zwickau (0:1) und im Landespokal gegen Bissingen (3:5) sowie einem torlosen Remis in Paderborn wollen die Schwarz-Weißen wieder einen Dreier einfahren.

Auch deshalb hofft Vollmann, dass er noch vor dem Duell mit Osnabrück wieder auf die angeschlagenen Oguzhan Kefkir, Firat Sucsuz (beide krank) und Mika Ojala (Adduktorenbeschwerden) bauen kann. Der mit einer Schambeinentzündung länger verletzte Thorsten Schulz kehrte indes wieder auf den Trainingsplatz zurück. "Er hat alles mitgemacht, ohne Probleme", lobt Vollmann den Außenverteidiger nach dessen erster Trainingswoche. Schulz ist somit wieder ein Option für den Coach, auch wenn der gleich einschränkt: "Dass er aufgrund des Trainingsrückstands noch nicht über 90 Minuten gehen wird, ist auch klar."

VfR will Fans ins Stadion locken

Parallel zur Vorbereitung auf die kommenden Spieltage bemüht sich der VfR um die Mobilisierung der eigenen Fans. Mit einem Zuschauerschnitt von 3.696 Besuchern in den bisherigen Heimspielen, rangiert der Klub im Vergleich zu den übrigen Drittligisten im unteren Mittelfeld. Deshalb hat er in Zusammenarbeit mit der Stadt Aalen und ausgewählten Geschäften eine Gutschein-Aktion ins Leben gerufen, durch die neue Besucher in die Scholz-Arena gelockt werden sollen.

pau/wr

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Vollmann

Vorname:Peter
Nachname:Vollmann
Nation: Deutschland
Verein:VfR Aalen

weitere Infos zu T. Schulz

Vorname:Thorsten
Nachname:Schulz
Nation: Deutschland
Verein:VfR Aalen
Geboren am:05.12.1984


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun