Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
29.03.2016, 17:19

Dresden hat Interesse an Geschäftsführer Wehlend

Osnabrücks Alvarez vor Rückkehr

Der VfL Osnabrück steht aktuell auf dem Relegationsrang in der 3. Liga und kann sich berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg in die 2. Bundesliga machen. Mit Marcos Alvarez könnte am Wochenende außerdem ein Leistungsträger wieder in das Team zurückkehren. Vor dem wegweisenden Duell mit den Würzburger Kickers (Samstag, 14 Uhr, LIVE! bei kicker.de) sorgt allerdings eine Personalie abseits des Rasens für Aufregung. Der Geschäftsführer Jürgen Wehlend wird von Aufstiegskonkurrent Dynamo Dresden umworben.

Osnabrücks Marcos Alvarez
Gegen Würzburg vielleicht wieder fit: Osnabrücks Marcos Alvarez.
© imagoZoomansicht

Für den VfL Osnabrück läuft es derzeit richtig gut. Nur eine Niederlage aus den letzten zwölf Spielen musste die Elf von Trainer Joe Enochs hinnehmen und hat somit gut Chancen im Aufstiegsrennen. Zudem konnten die Niedersachsen Anfang März die Vollendung ihres Sanierungskonzepts bekanntgeben, das den Verein von der Last von 10 Millionen Euro befreite. Maßgeblichen Anteil an den Erfolgsgeschichten der vergangenen Wochen hat VfL-Geschäftsführer Wehlend. Dessen Vertrag war vor einem halben Jahr bis zum 30. Juni 2018 verlängert worden.

Nun allerdings schreckte der ehemalige Manager aus der Telekommunikationsbranche die heile Welt an der Bremer Brücke mit einer Nachricht auf: Ligakonkurrent Dresden nämlich hat auf Suche nach einem Nachfolger für den bisherigen Geschäftsführer Robert Schäfer, Interesse an dem 50-Jährigen bekundet. Wehlend informierte deshalb den Aufsichtsratsvorsitzenden Olaf Becker und Präsident Hermann Queckenstedt, wollte sich allerdings nicht weiter zu der Angelegenheit äußern. Auch nicht, ob sein Vertrag eine Ausstiegsklausel beinhaltet.

Gut möglich, dass Wehlend vor dem wegweisenden Duell gegen den unmittelbaren Verfolger Würzburg keinen Nebenkriegsschauplatz eröffnen möchte. Immerhin hat Osnabrück die Chance, die vierplatzierten Kickers auf sieben Punkte zu distanzieren und damit den Platz im Spitzentrio zu festigen. Trainer Enochs begann nach drei freien Tagen am Ostermontag die intensive Vorbereitungsphase auf die Partie am Samstag, zu der 11.000 Besucher in der Osnatel-Arena erwartet werden.

Mit dabei könnte dann auch wieder Marcos Alvarez sein. Der Stürmer hatte sich bei der 0:3-Niederlage gegen Dresden Anfang März einen Muskelfaserriss zugezogen. In der laufenden Saison erzielte der 24-Jährige in 25 Drittligaspielen sieben Tore und gab sechs Vorlagen.

kon/hp

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Enochs

Vorname:Joseph
Nachname:Enochs
Nation: USA
Verein:VfL Osnabrück

Vereinsdaten

Vereinsname:VfL Osnabrück
Gründungsdatum:17.04.1899
Mitglieder:3.074 (29.01.2014)
Vereinsfarben:Lila-Weiß
Anschrift:Scharnhorststraße 50
49084 Osnabrück
Telefon: (05 41) 77 08 70
Telefax: (05 41) 77 08 711
Internet:http://www.vfl.de