Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
21.03.2016, 17:03

Wehen: Trainerdebüt mit Nullnummer gegen Cottbus

Fröhling: "Ich habe mir mehr erhofft"

Einen Punkt gewonnen oder zwei verloren? Darüber war man sich beim SV Wehen Wiesbaden nach der Nullnummer gegen den Abstiegskonkurrenten FC Energie Cottbus schnell einig. Der eine Zähler ist für die Hessen, die weiterhin den vorletzten Tabellenplatz belegen, zu wenig, um sich Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Das räumte auch Wehens neuer Trainer Torsten Fröhling freimütig ein. Der 49-Jährige fand genauso wie Abwehrspieler Patrick Funk aber auch positive Ansätze.

Torsten Fröhling
Mit dem einen Punkt gegen Cottbus nicht zufrieden: Wehens neuer Trainer Torsten Fröhling.
© imagoZoomansicht

"Von der Disziplin und der Kompaktheit war das gut, das will ich in Zukunft sehen", äußerte sich Fröhling auf der Pressekonferenz nach dem Spiel. Ähnlich sah es Defensivakteur Funk: "Wir haben zu null gespielt, insofern war das ein Ergebnis, auf dem wir aufbauen können." Gleichwohl räumte der 26-Jährige ein: "Natürlich hätten wir gerne die drei Punkte eingefahren." Ein Satz, mit dem er bei seinem neuen Trainer offene Türen einrannte: "Ich habe mir mehr erhofft", gab Fröhling unumwunden zu. "Ich bin mit dem Punkt nicht zufrieden, ganz klar. Aber mit der Einstellung und dem Spiel meiner Mannschaft konnte ich leben. Sie haben versucht, bis zum Schluss Fußball und auf Sieg zu spielen."

Menschen machen Fehler.SVWW-Coach Torsten Fröhling über Wehens zu Unrecht aberkannten Siegtreffer

Weniger gefallen hat dem Ex-Coach der Münchner Löwen, dass Schiedsrichterin Riem Hussein einem regulären Treffer des SVWW die Anerkennung versagte: In der 48. Minute pfiff sie Wehens Marc Lorenz fälschlicherweise wegen Abseits zurück. "Menschen machen Fehler", kommentierte Fröhling die Szene, um mit einem Schmunzeln auf den Lippen hinzuzufügen: "Wir hingegen dürfen in den kommenden Spielen so gut wie gar keine Fehler machen und daran werden wir arbeiten."

Funk: "Ich bin guter Dinge"

Dass die Zusammenarbeit zwischen Trainer und Mannschaft trotz der erst kurzen Eingewöhnungszeit schon bestens läuft, versicherte Funk: "Wir hatten vor dem Spiel eine sehr intensive Woche, in der wir viel miteinander gesprochen haben. Der Trainer hat uns seine Vorstellungen mitgeteilt, so dass jeder einzelne weiß, was zu tun ist. Er erreicht uns als Mannschaft, weshalb ich guter Dinge bin." Die kommende Partie bei Holstein Kiel am 2. April (14 Uhr, LIVE! bei kicker.de) wird erste Aufschlüsse liefern, ob Funks Optimismus berechtigt ist.

fis

Tabellenrechner 3.Liga
21.03.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Fröhling

Vorname:Torsten
Nachname:Fröhling
Nation: Deutschland
Verein:SV Wehen Wiesbaden

Vereinsdaten

Vereinsname:SV Wehen Wiesbaden
Gründungsdatum:01.01.1926
Mitglieder:600 (30.06.2011)
Vereinsfarben:Rot-Schwarz-Gold
Anschrift:SV Wehen 1926 Wiesbaden
Berliner Straße 9
65189 Wiesbaden
Telefon: (06 11) 50 40 10
Telefax: (06 11) 50 40 14 44
Internet:http://www.svwehen-wiesbaden.de/