Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
19.03.2016, 18:02

Drittes Remis für Dresden in Serie - Hansa im Aufwärtstrend

"Geiles Spiel": Brand fand's gut, Neuhaus nörgelt

Dynamo Dresden gegen Hansa Rostock: Diese Partie am 31. Spieltag hatte gesteigerten Unterhaltungswert. Uwe Neuhaus lobte im Anschluss den Gegner. An ihrem Ausgang hatte der SGD-Coach natürlich trotzdem etwas auszusetzen.

Trifft gerne spektakulär: Dresdens Justin Eilers (li.) hat gegen Rostock mit der Hacke eingenetzt.
Trifft gerne spektakulär: Dresdens Justin Eilers (li.) hat gegen Rostock mit der Hacke eingenetzt.
© gettyZoomansicht

Das Wort "geil" hatten vor Anpfiff beide Seiten gebraucht. "Was gibt es Geileres, als wenn man zu Dynamo fährt, wo 30.000 Zuschauer Stimmung machen", lautete die rhetorische Frage von Hansa-Coach Christian Brand vor dem Gastspiel beim Spitzenreiter. SGD-Angreifer Pascal Testroet hatte unabhängig der begeisternden Stimmung - mit 28.622 Fußballfreuden war das Dresdner Stadion ausverkauft - ebenfalls "ein geiles Spiel" erwartet. Beide sollten Recht behalten.

Hansa mit forschem Auftritt gegen Tabellenführer

Denn die Begegnung zwischen dem Spitzenreiter und den abstiegsbedrohten Hanseaten wurde in der Tat zu einer äußerst attraktiven Veranstaltung. Großen Anteil daran hatte der Kontrahent des Klassen-Primus, der mutig dagegenhielt und den Dresden damit besonders in der Anfangsphase das Leben schwermachte. "Da hat man gemerkt, dass sich unsere Gegner immer wieder etwas Neues einfallen lassen", erklärte Dynamo-Coach Uwe Neuhaus nach der Partie. "Doch wir haben trotz des frühzeitigen Pressings langsam aber sicher besser ins Spiel gefunden, sind auch in Führung gegangen."

Und wie! Der 18. Saisontreffer von Liga-Toptorjäger Justin Eilers, der mit Hansa-Schlussmann Marcel Schuhen mit einem herrlichen Hacken-Tor das Nachsehen gab, war ein wunderschöner. Dass der Treffer des Dresdner Goalgetters für die Heimmannschaft aber nicht siegbringend war, hatte laut Neuhaus ebenfalls Gründe. "In Hälfte zwei sind uns viel zu viele individuelle Fehler unterlaufen. So stand am Schluss nur ein Remis auf der Tafel. Auch wenn wir kräftig nachgeholfen haben, hat Hansa diesen Punkt verdient", war das Fazit des Trainers, der dabei sicherlich auch an Pechvogel Marco Hartmann dachte, der beim 1:1 ins eigene Tor traf und auch beim 2:2 eine unglückliche Figur machte.

Rostocker Nadelstiche bleiben wirkungslos

"Dass bei uns etwas Enttäuschung herrscht, kann man gewiss nachvollziehen", sagte Neuhaus. Dynamo ist zum dritten Mal in Folge nicht über ein Unentschieden hinausgekommen. Dass das vielleicht nicht ganz so schlimm sein muss, erklärt, dass der Tabellenführer trotzdem noch zwölf Punkte Vorsprung vor Relegationsplatz-Inhaber Osnabrück hat. Dass es nicht 14 sind, dafür sorgten couragierte Rostocker. Deren Coach Christian Brand fand nach der Partie, dass sein Team "gut mitgehalten, die Dresdner ständig beschäftigt und den einen oder anderen Nadelstich gesetzt hat".

Freilich habe man auch das "Glück des Tüchtigen gehabt", befand Brand, dessen Mannschaft den Aufwärtstrend der letzten Wochen bestätigte und im Abstiegskampf einen unerwarteten Punktgewinn feierte. "Das war ein richtig geiles Spiel". Wenig verwunderlich, dass es nach der Partie der Hansa-Trainer und kein Dynamo-Akteur war, der sich wiederholte.

apö

19.03.16
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   

Livescores Live

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
09:45 EURO Motorradsport
 
10:00 SDTV Greatest International Teams
 
10:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
10:30 SDTV Greatest International Teams
 
10:45 EURO Motorradsport
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Mal zum nachlesen von: Meikinho - 25.06.16, 08:55 - 7 mal gelesen
Re: EM-Tippspiel 2016 - Achtelfinale von: Delmember - 25.06.16, 08:20 - 18 mal gelesen