Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
17.03.2016, 17:26

Aalen: Chessa vor Rückkehr in Startelf

Vollmann setzt auf Zweikampfstärke

Mit 37 Punkten steht der VfR Aalen im Abstiegskampf der 3. Liga momentan ganz gut da. Mit mindestens einem Punkt in Münster soll am Samstag (14 Uhr, LIVE! bei kicker.de) der nächste Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht werden. Vor der Partie gegen seinen Ex-Klub warnt VfR-Trainer Vollmann allerdings vor den Preußen, die um ihre letzte Chance im Aufstiegsrennen kämpfen. Derweil steht Dennis Chessa nach überstandenem Muskelfaserriss vor seiner Startelf-Rückkehr.

Aalens Trainer Peter Vollmann.
"Unser Ziel ist immer: Punkte holen." sagt VfR-Trainer Peter Vollmann.
© imagoZoomansicht

"Es ist für sie ein wichtiges Spiel, vielleicht auch die letzte Chance", betonte Vollmann mit Blick auf die Aufstiegschancen des kommenden Gegners Münster. "Ich glaube, sie werden noch einmal alles in die Waagschale werfen, um mit einem guten Ergebnis dann rauszukommen", sagte der VfR-Trainer, der die Preußen schon zweimal in seiner Laufbahn betreut hat. Wie schon gegen Dresden erwartet der 58-Jährige ein umkämpftes Spiel, in dem vor allem die Defensive seiner Mannschaft gefordert sein wird. "Auswärts muss man immer mehr verteidigen, als das zu Hause der Fall ist", betonte Vollmann. "Jeder der nach Münster fährt, muss zweikampfstark sein. Und wenn wir zweikampfstark sind, dann sind wir auch automatisch in der Lage, nach vorne zu spielen."

Personell sind die Schwaben "gut durch die Woche gekommen", wie der VfR-Coach sagte. Fehlen wird Thorsten Schulz, der wegen einer Gelbsperre zusehen muss. Maximilian Welzmüller setzte außerdem aufgrund von Knöchelbeschwerden beim Training aus. Bis zum Sonntag soll der Defensivmann aber wieder fit sein. Gleiches gilt auch für Dennis Chessa, der nach überwundenem Muskelfaserriss wieder ins Training einstieg. "Wir wollen ihn auch wieder an die Mannschaft ranführen", sagte Vollmann, der dem 23-Jährigen sogar einen Startelf-Einsatz in Aussicht stellte. "Er hat gut trainiert. Die Entscheidung auf der linken Außenverteidigerposition fällt zwischen Fabian Menig und Dennis Chessa, hier werden wir noch das Abschlusstraining abwarten."

"Unser Ziel ist immer: Punkte holen"

Offen ließ Vollmann auch die Besetzung im Angriff, wo Geritt Wegkamp den gegen Dresden gestarteten Matthias Morys ersetzen könnte. "Ich glaube, dass man sich immer Gedanken machen muss, welche Möglichkeiten einem der Gegner bietet", sagte der Trainer und fügte an: "Wir wissen, dass nur kontern auch nicht reicht, deshalb ist Geritt eine Alternative." Wen auch immer der Trainer ins Rennen schickt, seine Zielvorgabe ist klar. "Unser Ziel ist immer: Punkte holen. Wenn es drei werden, ist es überragend", so Vollmann. "Wenn es einer wird, bin ich auch zufrieden."

kon

Tabellenrechner 3.Liga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Vollmann

Vorname:Peter
Nachname:Vollmann
Nation: Deutschland
Verein:VfR Aalen

Vereinsdaten

Vereinsname:VfR Aalen
Gründungsdatum:08.03.1921
Mitglieder:1.000 (01.07.2014)
Vereinsfarben:Schwarz-Weiß
Anschrift:Stadionweg 5/1
73430 Aalen
Telefon: (0 73 61) 524 88-0
Telefax: (0 73 61) 524 88-20
E-Mail: info@vfr-aalen.de
Internet:http://www.vfr-aalen.de/