Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
17.03.2016, 13:58

Kiels Personalsituation bleibt angespannt

Neitzel: "Leistung und Leidenschaft transportieren"

Nach zwei Niederlagen gegen direkte Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt landete Holstein Kiel am letzten Wochenende einen Befreiungsschlag. 3:0 besiegten die Störche den Aufstiegskandidaten Aue und können nun mit sechs Punkten Vorsprung auf die Abstiegszone ein wenig durchatmen. Am Sonntag (14 Uhr, LIVE! bei kicker.de) will die Elf von Karsten Neitzel beim 1. FC Magdeburg den nächsten Schritt machen. Aufpassen müssen allerdings drei Offensivspieler. Ihnen droht eine Gelbsperre.

Trainer von Holstein Kiel: Karsten Neitzel.
Zufrieden nach dem Befreiungsschlag gegen Aue: Kiels Trainer Karsten Neitzel.
© imagoZoomansicht

"Wir haben einen sehr guten Gegner vernünftig bespielt", sagte Neitzel nach dem 3:0-Sieg gegen Aue, den er als "kleinen Schritt in die richtige Richtung" bezeichnete. "Das ist ein sehr wichtiger Sieg für uns. Es war ein super Spiel, wir haben es gut angenommen nach einer schweren Woche, nach den zwei Niederlagen und bei unseren Verletzungssorgen", ergänze Winter-Neuzugang Mathias Fetsch auf der Vereinswebseite. Der Stürmer hatte mit seinem Kopfballtreffer nach 17 Minuten einen starken Spielzug der Gastgeber veredelt und damit den Sieg eingeläutet.

Der Blick richtet sich nun nach vorne. Am Sonntag wartet mit dem 1. FC Magdeburg der nächste Aufstiegsanwärter. "Wir können gegen jeden gewinnen, egal ob aus den oberen oder unteren Tabellenregionen", betonte Tim Siedschlag. "Man muss sich immer erst reinkämpfen, dann kommt das Fußballerische." Auch Neitzel zeigte sich angesichts des überzeugenden Auftritts gegen Aue optimistisch: "Diese Leistung und Leidenschaft müssen wir in die letzten Spiele transportieren." Der 48-Jährige nutzte zudem die Möglichkeit, einmal kurz durchzuatmen und die vergangenen Monate Revue passieren zu lassen. "Wir haben nach der sehr guten Runde 2014/15 in dieser Saison einige Tiefen erlebt - an dieser Stelle ein Riesenkompliment an alle, vor allem an die Zuschauer, wie wir die Situation gemeistert haben", sagte der Trainer.

Gelbsperren für drei Offensive drohen

Weiter geplagt werden die Norddeutschen von personellen Sorgen. Elf Spieler waren gegen Aue verletzt oder vor dem Anpfiff fraglich. Zudem fehlte Abwehrstabilisator Eidur Sigurbjörnsson mit einer Gelbsperre, wie schon zuvor Dominik Schmidt (gegen Cottbus). Dass Neitzel auch gegen Magdeburg die Defensivreihe umbauen muss, liegt an der fünften Gelben Karte, die sich diesmal Patrick Kohlmann einhandelte. Weitere Sperren drohen - allerdings in der Offensive. Sowohl Fabian Schnellhardt als auch Steven Lewerenz und Manuel Schäffler dürfen nicht mit dem gelben Karton verwarnt werden, um in der nächsten wichtigen Partie gegen Abstiegskonkurrent Wehen Wiesbaden spielberechtigt zu sein.

kon

Tabellenrechner 3.Liga
17.03.16
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   

Livescores Live

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
12:00 SDTV Sagan Tosu FC - Kashima Antlers
 
12:00 EURO Radsport
 
12:00 SKYS2 Fußball: DFB-Pokal
 
12:00 SP1 Motorsport - Formula V8 3.5
 
12:30 SP1 Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Eine Tipprunde zum Geniessen von: Brazzo72 - 30.07.16, 11:27 - 10 mal gelesen
Re: ManCity zahlt 55 Mio für Sane von: Brazzo72 - 30.07.16, 11:25 - 12 mal gelesen
Re: Eine Tipprunde zum Geniessen von: pk-hh - 30.07.16, 11:04 - 22 mal gelesen